Microsoft macht bei Facebook-Boykott nicht mit - sondern tut viel mehr

Der Software-Konzern Microsoft wird sich nicht an der aktuellen Boykott-Aktion gegen Facebook beteiligen. Praktisch wäre das auch kaum möglich, da das Unternehmen bereits vor Wochen stillschweigend alle Werbe­schal­tun­gen auf der Plattform gestoppt ... mehr... Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Bildquelle: Alexas_Fotos Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Geschäft, Geld, Lootbox, Schatzkiste Alexas_Fotos

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wenn ihr im August noch nichts geändert habt - naja, dann habt ihr halt gewonnen" ? :D
 
@DRMfan^^: Geld was bis dahin nicht an FB geflossen ist, wird es danach auch nicht in doppelter Höhe. Heißt, sie haben dennoch etwas erreicht. Da das nicht einzelne waren, sondern viele, hat das auch Auswirkungen.
 
@MurdocX: Ob man etwas erreicht hat, hängt davon ab, welches Ziel man sich gesetzt hat. In dem Fall geht es primär nicht darum, FB finanziell zu Schaden (das ist nur das Druckmittel), sondern das FB inhaltlich etwas ändert. Erreichen sie das nicht, haben sie ihr Ziel verfehlt. Oder vereinfacht gesagt, hat FB "halt gewonnen".
Ob sie tatsächlich daran interessiert sind, dass FB sich ändert, oder nur günstig mediale Aufmerksamkeit erreichen wollen, wird sich ab August zeigen.
 
Finde ich gut von Microsoft. Das Vorgehen der anderen ist zwar auch zu begrüßen, aber die Art der Umsetzung erinnert mich eher an die Cause Tönnies/Schalke. Mal 3 Monate abtauchen, danach weiter wie immer.
 
Microsoft Boykottiert nicht. Microsoft boykottiert!

Mehr als die anderen haben sie auch nicht gemacht. Sie haben es vor ein paar monaten nicht an die große Glocke gehängt nur um es jetzt an die große Glocke zu hängen.

wirkt für mich etwas... naja... komisch.
Vor allem, dass sie es erst erwähnen wo sie ihr eigenes Social Media Produkt (Mixer) eingestellt haben...
 
@toco: MS boykottiert nicht. MS ist nur mit der Platzierung seiner Werbung unzufrieden.
Wenn ihre Werbung im gewünschten Kontext ausgeliefert würde, könnte soviel Müll auf FB stehen wie will und MS wäre es egal.
 
@toco: Sie hängen es im Gegensatz zu allen anderen auch jetzt nicht an die große Glocke, die Infos hier kommen vom internen Schriftwechsel bei Microsoft.
 
@Link: ... der zufällig weil es jetzt so schön passt an die öffentlichkeit kommt...
https://www.golem.de/news/facebook-boykott-imagepflege-zum-nulltarif-2007-149535.html
 
Na wenn das mal keine Klasse Werbung ist!
 
Uiuiui ich wittere schon die neuen Verschwörungstheorien gegen Microsoft Coca Cola und Co. Geht schon was rum?
 
Erinnert mich irgendwie an daran "Entweder ihr macht was ich/wir sagen und verbreitet was wir für richtig halten oder ihr werdet es bereuen" .
 
@Balder: also wie bei Zeitungen. "Wenn du negativ berichtest, verlierst du uns als Anzeigenkunden."
 
Von mir aus kann dieses ganze scheiß Facebook endlich abgeschaltet werden. Pleitegehen soll dieser Drecksladen! Die Leute hetzen einander auf, die Werbung führt grundsätzlich zu dubiosen Angeboten, WhatsApp lauscht heimlich Privatgespräche mit ... brauch ich alles nicht und ich brauch auch nicht, dass ich von anderer Leute Handy über WhatsApp abgehört werde (falls jetzt jemand sagt, ich müsse es ja nicht nutzen).
 
Ist das Heuchelei, wenn man gleichzeitig bekannt gibt, Mixxer aufzugeben und mit Facebook Gaming zu kooperieren?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr