OnePlus will wieder günstigere Smartphone anbieten - plant Ökosystem

OnePlus hat ein Problem: so richtig gut läuft das Geschäft mit den haus­eigenen High-End-Smartphones derzeit nicht mehr. Weil Covid-19 auch bei OnePlus die Absatzzahlen drückt und die Kundschaft stärker aufs Geld achtet, sollen jetzt wieder ... mehr... Smartphone, Design, OnePlus, OnePlus 8, OnePlus 8 Pro Bildquelle: OnePlus Smartphone, Design, OnePlus, OnePlus 8, OnePlus 8 Pro Smartphone, Design, OnePlus, OnePlus 8, OnePlus 8 Pro OnePlus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bin ich jetzt beruhigt, dass die es eingesehen haben. Ich habe OnePlus immer in Verbindung mit günstigen Preisen und trotzdem klasse Geräten gesetzt. Die aktuellen Geräte sind viel zu teuer und bieten keinen Mehrwert, insbesondere nun mit dem Skandal dieser Kamera. Ich hoffe, dass die die Kurve kriegen!
 
@francoboo: "insbesondere nun mit dem Skandal dieser Kamera."

LOOOOOOOOOOOOOOOOL, dieser künstliche Skandal ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Lass dich Medial doch nicht so verarschen.
 
@francoboo: Dieser Skandal nennt sich Infrarot-Fotografie und ist schon seit Jahren ein stilistisches Mittel von Fotografen. xD Da ist nix neu dran. OnePlus hat es nur massentauglich gemacht.
 
@blume666: Welchen Mehrwert bietet denn dann noch das Pro-Modell?
Außerdem war das nicht meine Kernaussage.
 
@francoboo: Beim Preis steh ich voll auf deiner Seite. Finde auch das OnePlus sich mit der 7er und 8er Serie übernommen hat und nicht mehr ihre eigentliche Kundschaft anspricht.
 
Wie muss ich mir ein eigenes Ökosystem vorstellen ?
Wenn der Plan ist ein eigenes System im Günstig/Billig Segment zu Etablieren ist es schon zum Scheitern Verdammt.
Man muss ja nur Huawei betrachten der Absatz ist weg seit dem Trump Dekret was zum Rauswurf führte im Play Store.
Also warum solte jemand von seinem System Google Android oder Apple IOs abkehr nehmen soicht hin und her Portierbar sind ?.
Ich warte ja noch auf das Modulare Phone was ich mir frei nach mienen Wünschen zusammenstellen kann.
 
@Freddy2712: es geht nicht um Software, sondern ausschließlich um Hardware. Im Grunde heißt das nix weiter, als dass sie mehr Produkte unter ihrem Namen verkaufen wollen, nicht dass sie irgendwelche alternative Software planen.
 
One plus hat sich meiner Meinung nach selbst abgeschossen mit der neuen Preispolitik. Ich bin lange Jahre von Anbeginn Oneplus Nutzer. Was aber das preislich mit dem 8 Pro abgegeb würde passt leider nicht mehr
 
@HGB4you: Aus gleichem Grund bin ich schon länger bei den Google (ehermals Nexus) Geräten raus. Ich muss aber auch zugeben, daß ich gar nicht mehr so scharf darauf bin, mir alle 1-2 Jahre ein neues Gerät zu kaufen, dafür unterscheiden sich die Geräte heute zu wenig voneinander, daß ich knapp 1000€ für ein Handy ausgeben würde. Und wenn, dann eben nur einmal... für mehrere Jahre.
 
@Nahkampfschaf:

Genau. One plus und google sind keine Handys mehr die in frage kommen.
Dito Xiaomi, Motorola etc.
 
@HGB4you: Das schlimme ist, die Geräte von OnePlus sind noch immer relativ günstig. Die Kosten für Geräte im oberen Segment sind nur in den letzten Jahren bei allen Herstellern extrem gestiegen.
 
@HGB4you: Jeder Hersteller möchte ein Stück vom Kuchen haben. OnePlus ist ja auch durchaus mehr als nur ein Hersteller für Enthusiasten. Mittlerweile kennen es mehr Leute, die sich nicht jeden Tag mit Handys und Co. auseinandersetzen. Dadurch haben sie zwar noch nicht den Stand wie Samsung bei den potentiellen Käufern, aber mehr und mehr Leute würden sich ein OnePlus kaufen. Und da Samsung Flaggschiffe halt bei irgendwo 1000 Euro liegen und OnePlus XYZ bei 800, ist das ein Anreiz für Käufer. Und ja, es ist extrem in die Höhe geschossen. Aber bei allen Herstellern. Sobald Samsung und Huawei Geräte ab 1000 Euro ausgerufen hatten, war das Thema eh durch. Jeder hatte dann Geräte im 1000 Euro Bereich.
 
Ich hab' mir im November 2019 im Offline-Handel (bei Cyberport) das OnePlus 7T Pro McLaren Edition gekauft und bin mit dem Smartphone, dessen Performance und eigentlich auch vom Preis (im Vergleich zu vergleichbaren Highendgeräten von Samsung oder IPhone) ziemlich zufrieden. Das installierte Oxygen OS ist im Grunde genommen ein perfektioniertes Androidsytem und im Gegensatz z. B. zu Samsung-, Huawei-, LG- oder Sony-Geräten hat man keine sinnlosen und nervenden, zwangsinstallierte Zusatz-Apps drauf. Dieser Punkt war mir sehr wichtig. Was ich aber der 6er-, 7er- und auch 8er-Serie von Oneplus stark negativ ankreiden muss ist die Fixierung einzig auf große Displays und damit eher unhandliche Smartphones. Die perfekte Größe besitzt meiner Meinung nach das Samsung Galaxy S10. (Aber wie zuvor bereits geschrieben kommt die Marke Samsung aufgrund der stets und ständig mitgelieferten Bloatware für mich überhaupt nicht in Frage. Wenn ich solche Gedanken zu Ende spinne dann ist eigentlich, wie so oft im Leben, das perfekte Handy ein Mix aus den subjektiv besten Eigenschaften von verhandenen Smartphones.) ... Wenn also OnePlus seine jeweils aktuellen Smartphones auch in kleinerer Größe anbieten würde dann wäre eigentlich vielen potentiellen Interessenten und auch dem Hersteller bei seinem Absatz sehr geholfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr Yottamaster M.2 Nvme SSD EnclosueYottamaster M.2 Nvme SSD Enclosue
Original Amazon-Preis
39,89
Im Preisvergleich ab
178,99
Blitzangebot-Preis
33,90
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,99