Netflix pulverisiert Erwartungen, erlebt Ansturm wegen des Coronavirus

Die Welt sitzt seit Wochen zu Hause und versucht dem Coronavirus aus dem Weg zu gehen, um die Verbreitung von Covid-19 einzudämmen. Und was macht man in der Isolation? Fernsehen. Davon profitieren die Strea­ming-Anbieter und insbesondere Netflix. mehr... Streaming, Tv, Fernsehen, Netflix, Filme, Streamingportal, Serien, Netflix Deutschland Bildquelle: Mohamed Hassan/CC0 Streaming, Tv, Fernsehen, Netflix, Filme, Streamingportal, Serien, Netflix Deutschland Streaming, Tv, Fernsehen, Netflix, Filme, Streamingportal, Serien, Netflix Deutschland Mohamed Hassan/CC0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich schaue zunehmend immer weniger Netflix - diese für mich nervigen Eigenproduktionen und dann noch meist mit den ewigen Serien bei denen ein Nichts an Story zu vielen Folgen aufgebläht wird.

Mir wäre ein reiner Filmkanal lieber oder generell wollte ich wenn Comedy Serienklassiker wie "Seinfeld" oder "Taxi" sehen, welche es nirgends im Monatsstandard Abo gibt.
 
@Postman1970: Nach allem was du beschreibst ist Netflix einfach nicht dein Produkt. Dafür gibt es andere und bessere Angebote. Ich nutze Netflix fast ausschliesslich für die Eigenproduktionen die ich teilweise mit zum Besten zähle was "das Fernsehen" zu bieten hat. Da ist es für dich nur konsequent, sich abzumelden.
Das grösste Problem das ich mit den alten Serien habe ist nicht nur, dass es sie wenig gibt, wenn gibt es sie nur in Deutsch. Du kannst ALF nicht mal auf englisch kaufen in Deutschland, selbst wenn du willst. Nur so als Beispiel.
 
@Matico: Ich kenne in meinem Freundeskreis- und Bekanntenkreis keinen einzigen der Filme und Serien auf englisch schaut oder englische Bücher liest, weshalb der Ruf nach solchem eher gering bleiben wird oder wohl eher der Altersklasse geschuldet bleibt. Da wir eine eigene Sprache eine eine hochwertige Synchro haben - warum auch?

Zudem haben viele deutsche Serien gerade wegen ihren deutschen Synchros Kultstatus.
Es kommt damit wohl eher auf das Alter des Benutzers an. Es ist eben nicht jeder ein Sprachtalent.

Selbst Top-Serien wie "Breaking Bad" hatten viele langweilige Lückenfüller dabei, welches an das Prinzip eines Perry-Rhodan Zyklus erinnert - dort will man auch immer die 100 Bände voll bekommen.

Ich vermisse wer das noch kennt DF1 aus der Mitte der 90er.
Da hatte man Themenkanäle und das war für rund 50 - 60 EUR ein allumfassendes Paket, welches durch Premiere und nun Sky nur noch am abstinken ist.
 
@Postman1970: Ich bin bald 50, ok ein bisschen dauert es schon noch. Aber ich sehe sehr viel besser aus. Als jemand der in der IT arbeitet komme ich um gutes Englisch nicht drumrum. Du hast recht, es sind wahrscheinlich nicht ganz soviele Leute die das nutzen. Ich nutze es auch meist mit englischen Untertiteln.
Die Idee stösst auf Widerstand, zuerst zum Beispiel auch bei meiner Freundin. Aber wenn du Filme und Serien länger ohne Syncro schaust dann hälst du es mit Syncro kaum noch aus. Manche Serien und Filme wirken dann tatsächlich nicht nur wie ein schlechtes Hörbuch, sie kommen richtig albern rüber. Ich will damit nur sagen, dass sich das probieren lohnt wenn man Untertitel hat und ein bisschen Englisch kann. Viele habe ich überredet, alle melden sich mit einem "WOW" zurück. Da mich das so begeistert hat schreibe ich soviel dazu.
Aus echtem Interesse, welche Filme und Serien sind richtig gut syncronisiert und haben dadurch Kultstatus? Mir fallen tatsächlich zumindest in Bezug auf den Kultstatus nur Die Simpsons ein.
Zum Thema Eigenproduktionen und Netflix, da sollten wir keine Diskussion anfangen. Einfach nicht nutzen. Breaking Bad und Better Call Saul finde ich so gut, gerade weil die Handlung ausführlich erzählt wird. Es bleibt Geschmackssache. Meine Intention war nie, dich von Netflix oder diesen Serien zu überzeugen. Ich wollte nur sagen, dass es toll ist wenn Netflix Dinge anders macht. Das tun sie. Dir gefällt es nicht? Kein Problem für mich :)
 
@Matico: Ich kann mich auch normal unterhalten ohne zu streiten ;-)
Ein "richtig" oder "falsch" gibt es nicht, da eben jeder Mensch anderss tickt.

Das mit den Untertiteln verstehe ich ... ich bin aber mehr ein visueller Mensch und kann mich beim Lesen dann nicht mehr auf die tollen Kamerafahrten oder geliferten Bilder konzentrieren.

Da ich ein Kind der 70er, 80er und 90er bin liebe ich alles an Comedy-Serien.
Viele Serien hatten ihre speziellen Sprecher und Eigenheiten.

Netflix war nur zu Beginn etwas gemischter mit Fremdserien und Fremdfilmen und man wechselt nun immer mehr zu Eigenproduktionen. Wenn es etwas Vergleichbares geben würde hätte ich schon gewechselt.

Im Vergleich bekommt man mit PRIME das Wenigste im Monatsabo und soll für alles nochmals extra zahlen und Disney mit dem eingeschränkten Angebot kommt für mich nicht in Frage, zumal ich alles Interessante an Star Wars Filmen schon auf Bluray habe.
 
@Postman1970: Je mehr Details dazu kommen desto mehr verstehe ich deinen Ansatz. Immer mehr erkennt man warum dir Netflix nicht gefällt. Ich besitze keine Blurays, ich besitze nicht mal mehr einen entsprechenden Player. Filme aus der Cloud im Stream ist alles was ich mache. Sogar klassisches Fernsehen streame ich nur aus dem Netz, ich besitze keinen Kabelanschluss oder sowas. Ich formuliere das nur beschreibend, über die Vor- und Nachteile kann man sich ganze Nächte unterhalten. Aber so findet man heraus welches Produkt zu einem passt und warum bzw. warum nicht. Für mich wäre es ein Albtraum (Luxusproblem!) Hüllen mit Blurays zu lagern, mich für einen Film entscheiden zu müssen, ihn auszupacken, vielleicht zu entstauben, dann bin ich auf der Couch und will was anderes gucken und renne wieder zum Schrank.
Ich bin auch ein Kind der 80er aber gerade Netflix nutzt soviel "retro" als Stilmittel, mir gefällt das.
 
@Matico: Ja das mit den Originalsprachen ist auch ein großes Problem im deutschen Fernsehen. Ich schaue grundsätzlich in Originalsprache, zumindest bei Englischen Filmen und Serien.
 
@Postman1970: Für die aktuellsten Kinofilme (bzw kürzlich im Kino gelaufen) ist meiner Meinung nach SkyTicket immer noch am besten. Ist auch ein wenig günstiger als Netflix in FullHD. Das Angebot an Filmen ist zwar überschaubar, dafür sind es meist sehr aktuelle Kinohits, wo Netflix mehr Eigenproduktionen oder unbekanntere Filme bringt, die nicht unbedingt im Popcornkino liefen und nur wenige Topfilme. Vielleicht wäre das eher was für dich. Serien gibt es da auch einige, Seinfeld aber leider nicht.. .

Ganz gut zum Vergleichen der einzelnen Streamingangebote ist folgende Seite:

https://www.justwatch.com/de/Anbieter/sky-ticket

Da kann man die Angebote vergleichen und möglicherweise schauen, was einem am besten zusagt.
 
Könnte Netflix bitte auch Mund Nasen Schutzmasken herstellen.
Ab Montag muss ich welche tragen. Und selbst in Deutschland hergestellte nicht schützende (RKI Meinung) OP Masken kosten 1,50 Euro das Stück. Also 1500 % teurer als früher, der Gesetzgeber hat es wie so oft versäumt Regelungen für den Preis festzulegen. Bei Importware könnte man ja nichts machen.
Wie soll ich mir denn dauerhaft so teure unnütze Masken leisten ?.
Da es ja nur um Bedeckung der Problemregionen dient, werde ich den Verbandskasten um das Dreieckstuch nutzen.
Wie sieht das eigentlich mit dem Vermummungsverbot aus ?, ist das aufgehoben worden ?.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:19 Uhr Annke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30mAnnke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30m
Original Amazon-Preis
157,99
Im Preisvergleich ab
157,99
Blitzangebot-Preis
134,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 23,70