Epic verschenkt Open-World-RPG Kingdom Come und ein Strategie-Spiel

Der Epic Games Store verschenkt bis zum 20. Februar wieder zwei interessante Spiele für den PC. Zum einen gibt es das Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance" und das Strategiespiel "Aztez" kostenlos. mehr... Epic Games, Epic Games Store, Epic, Games Store, Aztez Epic Games, Epic Games Store, Epic, Games Store, Aztez Epic Games Store

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht mal für Gratis Spiele würde ich meine Seele verkaufen.
 
@Alexmitter: klingt so als hättest du die schon längst an Steam verkauft. Epic gibt den Entwicklern Geld wenn du deren Spiele gratis abholst. Also warum nicht die indie Entwickler unterstützen?
 
@Wuusah: weil wenn man nicht mit Geld bezahlt, man wohl mit etwas anderem bezahlt - und da würde ich lieber mit Geld bezahlen.

Steam war zuerst da und hat das beste Angebot bislang (wobei andere aufholen). Epic verprasselt Geld und will sich seine Kundschaft einkaufen, obwohl es - zumindest dem nach was ich von Freunden gehört habe - nichts besser macht. In eine ähnliche Kerbe schlagen auch Origin und UPlay.

Aber im Prinzip spart mir Epic viel Zeit, denn für mich gilt: was es auf Steam (war zuerst da) und GoGs (ohne DRM) nicht gibt, gibt es an Spielen eben nicht. Ausnahme: Playstation (da meine Familie und ich hin und wieder am Fernseher zusammen spielen).
 
@divStar: "wenn man nicht mit Geld bezahlt, man wohl mit etwas anderem bezahlt" hoffe du nutzt keine Social Media, Whatsapp und Co.. Ansonsten sind deine Daten eh schon auf der ganzen Welt verteilt.

"Steam war zuerst da" der Einzelhandel/ Fachmarkt war zuerst da!

"was es auf Steam (war zuerst da) und GoGs (ohne DRM) nicht gibt, gibt es an Spielen eben nicht" da verpasste aber was ;D. Es gibt auch eine Welt ohne Distributionsplattform.

Nicht falsch verstehen. Epic macht und hat vieles falsch gemacht und jeder darf natürlich, wie du, seine Präferenzen haben. Aber die Argumentation ist schlicht nicht 100 Prozent korrekt.
 
@divStar: "weil wenn man nicht mit Geld bezahlt, man wohl mit etwas anderem bezahlt - und da würde ich lieber mit Geld bezahlen."

Und womit zahlst du? Du kannst einen Account erstellen mit komplett falschen Daten, keine sonstigen Daten hinterlegen (wie Bankverbindung oder Paypal) und dir einfach die kostenlosen Spiele abholen. Welche Daten bekommen sie da von dir?

Ist dir eigentlich klar, dass dies Werbeaktionen sind um die Leute zum Epic Store zu bringen. Dies ist eine Investition seitens Epic. Sie haben dank Fortnite mehr Geld als sie ausgeben können und investieren dieses in den Epic Games Store, denn langfristig wird Fortnite irgendwann untergehen.

Generell ist diese blinde Loyalität an einen Shop doch das absolut dämlichste was es gibt. Steam war zuerst da? Und? Warum ist das wichtig? Warum kriechst du Steam in den Hintern? Du solltest den maximalen Nutzen für dich suchen und nicht den maximalen Nutzen für Steam.
 
@Wuusah: blinde Loyalität ist es nicht unbedingt - ich sehe einfach keine Vorteile in einem weiteren Store.

Und womit man bezahlt? Installiert man sich nen Launcher, bezahlt man mit den Daten auf seinen Rechner. Für Steam gilt das natürlich genau so - aber ich brauche keinen weiteren Mitesser.
 
@Wuusah: "Und womit zahlst du? Du kannst einen Account erstellen mit komplett falschen Daten, keine sonstigen Daten hinterlegen (wie Bankverbindung oder Paypal) und dir einfach die kostenlosen Spiele abholen. Welche Daten bekommen sie da von dir?"
https://www.gamestar.de/artikel/epic-games-store-steam-daten-auslesen,3341759.html
Tut ihr nur so, oder habt ihr wirklich keine ahnung?

"Generell ist diese blinde Loyalität an einen Shop doch das absolut dämlichste was es gibt. Steam war zuerst da? Und? Warum ist das wichtig? Warum kriechst du Steam in den Hintern? Du solltest den maximalen Nutzen für dich suchen und nicht den maximalen Nutzen für Steam."
Lustig wie aus:
"Steam war zuerst da und hat das beste Angebot bislang" ([re:1]divStar)
Das hier wird:
"Steam war zuerst da? Und? Warum ist das wichtig?"
Wäre ja fast so als würde hier versucht werden Argumente zu "übersehen".

Ihr Leute seit die Ironie in Person. Auf der einen Seite den Leuten Fanboyism vorwerfen, dann aber Fakten und Argumente einfach ignorieren.
 
@LMG356: Steam hat ein besseres Angebot als kostenlose Spiele? Bezahlen sie dich?
 
@Wuusah: lol nice bait.
Jeder der zählen kann und zwei Augen hat sollte sehen können das Steam faktisch einfach sehr sehr sehr viel mehr Spiele hat (und ja ich weiß masse mach nicht klasse, allerdings hat Steam die AAA Spiele der letzten 20 Jahre und Epic nur ein paar Exclusivs die in ~1 Jahr auch auf Steam sind.

btw. würde ich wenn überhaupt mich von GoG kaufen lassen ;)
 
@LMG356: Ja aber hier gehts nicht um die Masse an Spielen. Hier gehts nicht darum was Steam sonst noch so bietet. Hier geht es darum, dass Epic kostenlose Spiele anbietet.
 
@Wuusah:
"Hier geht es darum, dass Epic kostenlose Spiele anbietet." Wen du damit die lachhafte lockmittel von Epic meinst, dann muss ich dich leider enttäuschen. Steam hat auch oft genug free games.
www.reddit.com/r/FreeGamesOnSteam/

Davon abgesehen das du auf Epic mit anderen "Wertsachen" bezahlst:
https://www.gamestar.de/artikel/epic-games-store-steam-daten-auslesen,3341759.html
 
@LMG356: Oh nein, ich zahle mit meiner Steam Freundesliste die Epic versucht auszulesen?

Und zeig mir mal ein qualitatives Spiel was man auf Steam kostenlos bekommen hat. Und zeig mir mal ein Spiel welches STEAM kostenlos anbietet und dann die Entwickler bezahlt. Dieses subreddit ist eine große Ansammlung von Spielen, die die Entwickler selbst extern außerhalb von Steam anbieten und meist sind das trashige Spiele.
 
@Wuusah:
"Oh nein, ich zahle mit meiner Steam Freundesliste die Epic versucht auszulesen?"
Genau, hast ja nichts zu verbergen ;)

"Und zeig mir mal ein qualitatives Spiel was man auf Steam kostenlos bekommen hat. Und zeig mir mal ein Spiel welches STEAM kostenlos anbietet und dann die Entwickler bezahlt."
Alles scheiße außer es kommt von papa Epic oder wie?
Schon mal daran gedacht das es Steam einfach nicht nötig hat, so wie Epic seine in allen belangen minderwertige Platform mit Gratis-Spielen attraktiv zu machen?

Ich verstehe sowieso nicht wieso sich Leute so sehr auf 5-10€ Gratis-Spiele aufgeilen.
 
@LMG356: Aber darum geht es doch hier in den Kommentaren. Steam hat es nicht nötig solche Sachen zu machen und macht es deshalb nicht. Epic muss aggressiv werben und gibt kostenlose Spiele.

Warum also Steam in den Hintern kriechen und die kostenlosen Spiele nicht annehmen?
 
@Wuusah: Es gäbe auch einfach die Möglichkeit ein bessere Produkt anzubieten...

Ich krieche niemanden in den hintern bzw. Kritisiere ich nur Epic.
 
@LMG356: Und sie bieten ein besseres Produkt aber eben für die Entwickler, nicht für die Spieler.

Und ein besseres Produkt für Spieler... also mal ehrlich, wie naiv bist du? Niemand wechselt zu einem besseren Ökosystem wenn er schon tief im aktuellen Ökosystem verwurzelt ist und dieses gerade nicht am Untergehen ist.
 
@Wuusah: Das einzige was Epic bietet ist ein Geld-Bonus für CEOs oder kleine Indie Studios. Steam bietet dafür mehr Reichweite, eigene Foren, Reviews, Infrastruktur (Server, Cloud-Save, Etc.), Workshop, etc.

Komisch bei GoG scheint das bei mir und vielen anderen zu Funktionieren.
 
@LMG356: Reichweite aber gleichzeitig auch 1000000% mehr Konkurrenz an trash Spielen die einen in der Masse untergehen lässt.
Foren... Wer braucht heutzutage noch Foren. Es gibt reddit und social media.
Reviews: und review bombing
Infrastruktur: braucht nicht jedes Spiel
Workshop: braucht nicht jedes Spiel

GoG ist im Vergleich zu Steam winzig klein. Wenn es nur Steam und GoG gäbe, dann würde das Kartellamt einschreiten, so klein ist GoG. Epic will mehr als nur ein kleiner Store für einige Nerds sein.
 
@Wuusah: "Wer braucht heutzutage noch Foren."
Für Ankündigungen des Entwicklers, Updates und andere Themen über das Spiel gibt es einfach kein besseren Platz.

"Reviews: und review bombing"
Betreff 1 aus 1000 Spiele betrifft und ist oft genug gerechtfertigt.

"Infrastruktur: braucht nicht jedes Spiel"
Werbung (im Store oder beim Start von Steam), Screenshot Gallery, Cloud-Save sind bei so ziemlich jedem Spiel nützlich und tragen dazu bei das Steam überhaupt so groß und beliebt ist.

"Workshop: braucht nicht jedes Spiel"
Ich weiß gar nicht wie oft es schon vorkam das ich dort nützliche dinge gefunden habe. Mods sind da noch das kleinste. Guides, Workaround und Tips machen da einen großen unterschied.

"GoG ist im Vergleich zu Steam winzig klein. Wenn es nur Steam und GoG gäbe, dann würde das Kartellamt einschreiten, so klein ist GoG. Epic will mehr als nur ein kleiner Store für einige Nerds sein."
Das David im vergleich zu Goliath klein ist sollte jedem klar sein, ändert jedoch nichts daran das sie mehr und mehr Spiele dazu gewinnen die bei ihnen hauptsächlich bleiben (im gegensatz zu Leuten die bei Epic 0€ da lassen und nur die Gratis-Spiele nutzen.
 
@divStar: ist das peinlich so einen Müll zu lesen...
 
Gleich gesichert, das wird dann in 2 Monaten getockt, sobald ich mit Witcher durch bin :) Da hat Epic mir Epic mal wieder einen Kauf vorweg genommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!