Outlook im Web macht großen Schritt in Richtung Progressive Web App

Nutzer von Microsofts Webmail-Dienst haben zuletzt die Integration von Gmail und anderen Google-Diensten erleben können, demnächst kommt auf sie möglicherweise eine weitere Neuerung zu: Denn die Web-basierte E-Mail-Anwendung wird zur Progressive Web ... mehr... Mail, Office 365, outlook.com, PWA, Progressive Web Apps, Progressiv Web App Bildquelle: Thurrott.com Mail, Office 365, outlook.com, PWA, Progressive Web Apps, Progressiv Web App Mail, Office 365, outlook.com, PWA, Progressive Web Apps, Progressiv Web App Thurrott.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke es ist dann nur eine Frage der Zeit, bis Microsoft die Windows App durch die PWA ersetzt, haben sie ja bei Onedrive auch gemacht. Der Vorteil ist natürlich, dass man Website und App gleichzeitig weiterentwickelt und das Ressorucen bei Microsoft und beim Kunden am Rechner schont. Klarer Nachteil ist aber, dass PWA nicht das Fluent Design beherrschen und die Hoffnung dass Windows irgendwann mal nicht aussieht wie ein Flickenteppich endgültig stirbt.
 
@GeilsteTyp: Inwieweit siehst du da eine resourcenschonung auf kundenseite?
 
@0711: PWA haben einen geringen Speicherverbrauxh, müssen nicht installiert werden und müssen nicht geupdatet werden.
 
@GeilsteTyp: pwa werden auch lokal vorgehalten (in diesem fall)...der geringere speicherverbrauch lässt sich bei OneDrive nicht bestätigen....die art der updateverteilung (die es streng genommen auch bei pwas gibt) solange automatisiert ist für mich kein ernsthafter unterschied den der kunde wahrnimmt.
 
@GeilsteTyp: Inwiefern soll das Fluent Design im Web nicht umsetzbar sein?
 
@glurak15: zu dem Satz dachte ich auch zweierlei
1. wieso soll das nicht möglich sein
2. wenn das ALLE Probleme sind die so manch ein Windows-Nutzer hat, dann ist ja alles in Ordnung ^^
 
@glurak15: ich sehe nur dass es nicht umgesetzt wird, siehe onedrive
 
@GeilsteTyp: Irgendwann ist das vielleicht das Ziel, die Integration von Gmail könnte ein Schritt in die Richtung sein. Allerdings müsste IMAP generell auch noch unterstützt werden, und insgesamt dagegen spricht möglicherweise die neue Kalender-App, die gerade in Entwicklung ist. Wir werden sehen, ich denke, selbst wenn das passiert, sind es noch viele Monate bis dahin.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte Outlook-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3