"Arm" gegen "Reich" in Fallout 76: Neues Abo löst Klassenkampf aus

Vergangene Woche hat Bethesda die Premium-Schiene Fallout First ein­geführt, damit bekommen Spieler von Fallout 76 gegen Bezahlung div­erse Vorteile. Die meisten lehnen das ab, doch es gibt auch Befür­worter. Und zwischen den Fraktionen ist nun ein ... mehr... Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 76 Bildquelle: KillerzHD Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 76 Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 76 KillerzHD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist sicher eigentlich ein soziales Experiment von Bethesda :D
 
@Timerle: Und das Experiment ist wohl ob das reale Leben auch realistisch ist? ;)
 
Hört sich für mich nach einem gut durchdachten Spiel an was sich perfekt an der Realität orientiert... Ist ja alles wie im echten Leben...
 
@Stefan1979: Eben - ohne Moos nix los.
Gerade in Kampfspielen sehr nah an der Realität. Wer kein Geld hat, kann auch keine Kriege führen.
 
Das besondere an (Computer) Spielen ist doch gerade, dass im Gegensatz zur realen Welt alle die gleichen Vorrausetzungen haben und es darum geht, wer das höchste Können besitzt und nicht den dicksten Geldbeutel. "Pay-to-win" Mechanismen dienen nur der Kommerz-Geilheit der Unternehmen.
 
@Fleischmann: klar Online zählt immer noch wer die bessere Rig und Internetleitung hat ...was meistens mit dem dickeren Geldbeutel einhergeht.

Auf Turnieren wo alle auf gestellter gleicher Hardware spielen magst du recht haben, ansonsten zählt die Hardware!

Highend Hardware macht aus nem schlechten Spieler keinen Gewinner, aber bei gleich guten Spieler gewinnt der mit der besseren Hardware.
 
@serra.avatar: Nur weil du mehr FPS hast, nimmt der Server noch lange nicht mehr Inputs von dir entgegen. So einfach ist das dann auch nicht. Solange die "schlechteste" Hardware ausreicht um die Daten die eintreffen darzustellen, hat niemand mit besserer einen Vorteil.

Latenz, ja. Die kann schon einen ziemlichen Einfluss haben. Aber sofern sie unter 50ms bleibt, wirkt sich das höchstens auf Aktionen aus die quasi gleichzeitig passieren.
 
@serra.avatar: Es geht um die Internetverbindung oO?
Selbst mit 20 MBit/s ist man evtl später im Spiel nach einem Patch, das Spielen an sich braucht aber meistens weit unter 1 MBit/s.

Zusätzlich wird die Hardware gerade immer günstiger.
Mit einer 980 (für unter 200) bekomme ich schon 100+ fps in 1440p.
In Fullhd deutlich mehr.

Pay-to-win Spiele meide ich wie der Teufel das Weihwasser.
Auswüchse des Managements.
 
@Mixermachine: Ping und lag entscheiden sehr viel ... nützt dir nämlich nix wenn du ne bessere Reaktion hast als ich, ich in dich durch den Ping & Lag aber schon das erste Magazin reinpumpe, bevor du das überhaupt mitbekommst.
Gerade schneller Shooter ist das entscheidend.
 
@serra.avatar: ich kann nicht sagen wie die Ping bei 20 MBits/s ist, mit 100 MBit/s bei der Telekom habe ich aber gerade noch 20 ms.
Das ist eine absolute Standardleitung ohne Besonderheiten. Mit 50 MBit/s sind es 24 ms.
In Aktionen gibt es 50 oder 100 MBit für teilweise unter 30 Euro.
Das kann sich fast jeder leisten.
 
@Mixermachine: tja leisten ist da nicht das Problem ... sondern bekommen, und eben nur die Reichen können mal deswegen eben umziehen ;p
 
Wen das stört - da gibt's eine einfache Lösung:
das Game einfach nicht spielen!
 
@moribund: sign.

Mich würde der Storymodus interessieren, aber vielleicht schau ich mir den dann auf Youtube an, oder warte, bis es irgendwann free2play ist.

Der ganze Rest interessiert mich eh nicht und da warte ich lieber auf ein "echtes" Fallout 5.

Für diesen Schrott, werde ich aber sicher kein Geld zahlen.
Ganz anders als für die anderen Fallout Games, die ich gekauft habe.
(hatte mit FO4 angefangen und nachdem mir das gefiel auch noch 3 und Las Vegas geholt und zocke die grade ;) )
 
@moribund: Wem die Luft zu schmutzig ist - einfach nicht atmen. Wie ich diese "Argumentation" liebe.
 
@Metropoli: Stimmt aber. Fallout 76 ist nicht das einzige Spiel seiner Art, wem's nicht gefällt, hat Alternativen.
 
@Metropoli:
Blöder Vergleich: Atmen ist lebensnotwendig.
Auf irgendein Game verzichten und auf ein anderes ausweichen ist es nicht.
Und wenn du willst dass Bethesda was ändert, musst du eben mit der Brieftasche abstimmen. Das ist nun mal das einzige Argument das die verstehen.
 
Es geht bei dem Thema doch nicht um arm gegen reich. Es geht doch darum, was man einem Publisher bei einem Vollpreistitel durchgehen lässt. Das hat mit Klassenkampf nichts zu tun, da haben Sie das Kapital falsch verstanden.
 
@MirEgal: ich habe nun erst gesehen, dass unter der Werbung der Artikel weiter geht und dort dass steht was ich meinte - da kritisiere ich nur die ersten zwei Drittel des Artikels, da Sie das Thema erkannt haben, sich aber absichtlich auf das falsche fokussiert haben. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen