Cascadia Code: Microsoft bringt neue Schriftart für Programmierer

Microsoft legt schon immer Wert darauf, dass man den Entwicklern von Apps und Diensten allerhand hochwertige Werkzeuge an die Hand gibt. Jetzt haben die Redmonder eine neue Schriftart veröffentlicht, die speziell auf die Bedürfnisse von ... mehr... Microsoft, Windows Terminal, Font, Schriftart, Cascadia Code Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows Terminal, Font, Schriftart, Cascadia Code Microsoft, Windows Terminal, Font, Schriftart, Cascadia Code Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Consolas ist immer noch mein Favorit. Keine Ahnung wer auf die Idee gekommen ist, dass Ligaturen eine gute Idee wären...
 
@Suchiman: https://github.com/somq/consolas-ligaturized
 
kann mir jmd mal ein Beispiel für so eine "Programmierligatur" nennen. Ich kann mir da im Augenblick nicht wirklich was drunter vorstellen...
 
@scar1: =>, ++, --, !=, ->. **, .=, <>
 
@gordon2001: ah, ok *stirnpatsch*
und die sehen dann mit dem neuen font besser aus.... mal sehen....
 
@scar1: Besser aussehen ist nur ein Nebeneffekt, als Ligatur (das ++ oder => ist technisch jedesmal nur EIN Zeichen, nicht zwei, obwohl sie so aussehen) können sie auch bei Zeilenumbrüchen etc nicht getrennt werden, Texteditoren und -ausgaben auch auf dem Terminal stellen sich damit manchmal etwas komisch an.
 
Was soll man mit einem Font, der noch nicht einmal die Umlaute (ä,ö,ü,ß) darstellen kann?
Eine simple Fehlermeldung mit einem einfachen Text wie "Schließen Sie das Fenster" wird da
wegen des "ß" schon zum Problem.
Da bleibe ich lieber beim IBM PLEX-Mono Font...der sogar das 'scharfe S (ß)' in seiner richtigen
Schreibweise (und das ist NICHT das griechische Beta-Zeichen) darstellt. Und Open Source
ist der Font auch.

https://github.com/IBM/plex
 
@Selawi: ich hätte verstanden, dass die Schrift für die Entwicklungsumgebung verwendet wird. Umlaute lassen sich durch ASCII? Code doch in jeder Sprache darstellen und implementieren? Wie "das ist ein" +chr(132)
 
@darius_: Gerade in Entwicklerumgebungen ist dieser Font völlig inakzeptabel.
Denn es geht nicht um die Darstellbarkeit eines Zeichens, sondern um den
Aufwand....und kein Entwickler schreibt - als Beispielstext:

print "Hätte lieber Wert über zwölf"
print "H"+chr(228)+'tte lieber Wert '+chr(252)+"ber zw"+chr(246)+"lf"

um ein 'ä','ö' oder 'ü angezeigt zu bekommen.Ein Font der diese Sonderzeichen
nicht von der Tastatur auf den Bildschirm bringt....den kann in den USA nutzen
weil die englische Sprache keine Sonderzeichen hat....aber jede andere Sprache
die solche nationalen Sonderzeichen hat(und das ist nicht nur Deutsch, schau dir
mal die osteuropäischen Sprachen an, die haben noch viel mehr Sonderzeichen)....
dort kann man diesen Font schlicht und einfach in die Tonne treten.
 
@Selawi: ich würde das so lösen : print " bitte Wert >12 eingeben" und schon dürfte es für die meisten Sprachen passen. Ausserdem lagert man Texte / Gui Beschriftung gerne mal aus, zwecks einfacher Lokalisierung. Für Sprachregionen mit mehr Sonderzeichen verwendet man einen geeigneten Font.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Umidigi X Günstiges Smartphone ohne vertrag mit Fingerabdrucksensor im Display, NFC, 4150mAh Akku, 6.35 Amoled Full Screen, 128 GB Speicher, 48 MP Ultra Wide AI Triple KameraUmidigi X Günstiges Smartphone ohne vertrag mit Fingerabdrucksensor im Display, NFC, 4150mAh Akku, 6.35 Amoled Full Screen, 128 GB Speicher, 48 MP Ultra Wide AI Triple Kamera
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
144,49
Ersparnis zu Amazon 28% oder 55,50