Erfolg für Apple: iPhone XR dominiert Smartphone-Charts 2019

Mit dem iPhone XR hat Apple einen Bestseller gelandet, der nun auch die weltweiten Verkaufscharts anführt. Das vergleichsweise günstige iOS-Smartphone liegt in diesem Jahr deutlich vor den Android-Konkurrenten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Co. mehr... Apple, iOS, Smartphones, Bilder, iPhone Xr, Renderbild, Renderbilder, iPhone XR 2 Bildquelle: iPhoneSoft Apple, iOS, Smartphones, Bilder, iPhone Xr, Renderbild, Renderbilder, iPhone XR 2 Apple, iOS, Smartphones, Bilder, iPhone Xr, Renderbild, Renderbilder, iPhone XR 2 iPhoneSoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieder ein äußerst seriöser Artikel! Die Quelle zu diesen angeblichen Analysedaten wird hier nur zitiert! In der Quellenangaben wird sie wiederum nur zitiert und wieder zitiert ..... . Wie diese Daten schlussendlich zustande gekommen sind weiß natürlich niemand.
Artikel bitte löschen -> Er war die Zeit nicht wert die es gebraucht hat ihn zu erstellen.
 
@da_mich*: Wieso? Tut es weh, das Apple immer noch groß dabei ist und vielen Abgesänge bisher nicht stattgefunden haben?
 
@mirkopdm: Du hast es selber erkannt..."noch"
 
@mirkopdm: Die Aussage ist ja relativ. Deutlich ist nur, dass Volumenmodelle sich besser verkaufen als Top-Modelle. Bei den Top-Geräten ist nur das Xs Max in den Top 10 platziert, aber auch verständlich, weil bei Android hat man bei den Top-Geräten mehr Auswahl und somit teilen sich dort natürlich auch die Marktanteile auf.
 
Das kann sich rasch ändern zumal nun klar wurde dass iOS löchrig wie Schweizer ist. Peinlich auch dass gerade Google es war der viele Lücken in iOS aufspürte und nicht Apple. Die sind mit Geld kassieren ausgelastet ;-)
 
@EvaR: In den Medien wurde der Angriff schon schnell relativiert. Teilweise mit Sätzen wie "mit Android oder Windows wäre es nicht nötig so einen Angriff zu fahren", weil es da einfache Wege geben würde und man deshalb hier nur iOS als Angriffsziel wählt. Wobei ich mir kaum einen einfacheren Angriff als über eine Webseite vorstellen kann, höchstens eine offizielle Backdoor.
 
@EvaR: Android ist ja oft genug in den Schlagzeilen wegen irgendwelchen Fehlern, die dann ewig nicht behoben werden, da die Updates nicht (mehr) ausgeliefert werden.
Oder auf welche Alternative sollen die iOS Nutzer umsteigen?
 
@EvaR: Na mit Android als Alternative ist man dann sicherlich auf der sichereren Seite ;) Mal abgesehen davon das bei diesen Lücken sowohl bei iOS als auch bei Android und Windows immer viel Wirbel um quasi nichts gemacht wird, der immer wieder suggerierte GAU ist bisher immer ausgeblieben.
 
@EvaR: Peinlich ist daran gar nichts. eher gut für Apple dass Google Ressourcen investiert um Fehler in fremden System zu finden.
Ansonsten ist die ganze Aussage stark überzogen. Jedes System hat Fehler, perfekte Sicherheit existiert nicht. Wichtig ist dann, wie schnell die Hersteller dann die gefunden Fehler beheben.
Apple -> Schnell, Verteilung an alle Geräte sobald verfügbar, Windows -> Schnell, Verteilung an alle Geräte sobald verfügbar, Android -> Schnelle Behebung durch Google, schnelle Verteilung an Pixel/Android One, bei allen anderen noch Integration durch Hersteller, Prüfung durch Mobilfunkanbieter, unter Umständen gar nicht weil Billiggerät und vom Hersteller sofort fallengelassen.
 
Der Vorteil von so einem XR ist das man zumindest nicht ganz so viel Datenverbrauch hat.
Bei den ganzen anderen Teile mit ihren Auflösungen (z.B. Galaxy S8, S9) ist das Volumen gleich weg.
 
@Paradise: Vollkommen egal was das Display für eine Auflösung hat, die Daten werden dadurch nicht mehr oder weniger.
 
@wertzuiop123: Ich wette mit dir um was Du willst. Auto, Haus...
 
@Paradise: https://superuser.com/questions/1329169/relation-of-screen-size-and-data-usage
https://www.android-hilfe.de/forum/samsung-galaxy-note-4-n910.1841/hoeher-datenverbrauch-durch-qhd-display.622777.html

Irgendwas, was das Gegenteil behauptet? Grundsätzlich könnte beim (responsive) Webdesign je nach Auflösung ein Headerbild z.B. mit mehr Pixeln nachgeladen werden, kenne das aber eher vom Desktop
 
@wertzuiop123: Wenn du ein Gerät mit höherer Auflösung hast müssen auch die höher auflösenden Bilder vom Server geladen werden das diese scharf sind.

https://cloudfour.com/thinks/responsive-images-101-part-3-srcset-display-density/

https://medium.com/hceverything/applying-srcset-choosing-the-right-sizes-for-responsive-images-at-different-breakpoints-a0433450a4a3

https://www.responsivebreakpoints.com/
 
@Paradise: Ja, wenn der Webdesigner das grundsätzlich so vorgesehen hat.
Ich dachte du meinst bei exakt gleicher Website-Ausspielung brauch man grundsätzlich mehr. In dem Fall hast du recht.
 
@wertzuiop123: Ich weiß nicht wie es bei Apps ausschaut aber das sollte heute Standard sein. Einer mit nem 720p Gerät muss ja nicht unnötig das laden von dem was einer mit einem hochauflösendem Gerät braucht.

Zumindest bei Progressive Web Apps hat Google es in den Docs:
https://developers.google.com/web/ilt/pwa/lab-responsive-images
 
@Paradise: Bei Grafiken sollte es sich im Idealfall um Vektorgrafiken handeln und dort fehlt dann der Größenfaktor. Bei Bitmap-Grafiken ist die Frage, ob die Webseiten alle Auflösungen vorhalten, hier ist dann Downsampling häufig eine Wahl um sich die Arbeit zu sparen.
 
@floerido: Vektor bei Bildern geht halt nicht und das web besteht zu 95% aus Photos.

Wer verwendet heute noch Bitmap und dann noch im web?
WebP mit fallback zu jpg/png ist stand der Dinge.

Und was für eine Arbeit?
Man läd in hoher Auflösung hoch und Imagick macht den Rest.
 
@Paradise: Bitmap ist eine Bezeichnung für alle pixelbasierten Grafiken, ein anderer Name wäre Rastergrafik.

Wenn für jede mögliche Auflösung, bei jedem Aufruf erstmal das passende Bild generiert werden muss, dann kommt einiges an Rechenlast auf.
 
@floerido: Ok, ich denk zuerst ans Dateiformat :-)

Das ganze passiert "einmal". Entweder beim Seitenaufruf oder wenn gewünscht direkt beim upload wenn man es im CMS einstellt.

Hier https://www.responsivebreakpoints.com/
kannst du Beispielbilder wählen und testen.
Bei Neuschwanstein haut der dir 17 Bilder raus.

Wordpress macht das soweit ich weiß standardmäßig auch.

EDIT:
Ja hier ist ne WP Seite und je nach Bild haut die 8 verschiedene Auflösungen raus:
http://www2.cuny.edu/
 
@wertzuiop123: Bei Videosstreams würde ich das bezweifeln, hier kommt es auf die Auflösung an.

Wenn ein Handy Streams mit 720p empfängt oder wenn es 2k erhält, dann kommt schon ein größerer Unterschied zusammen. Natürlich kann man bei dem hochauflösenden Display auch häufig geringere Auflösungen anfordern.
 
@floerido: Bei Streams ist es so, wie im Link beschrieben. Außer der Webmaster stellt das natürlich explizit so ein - wird i.d.R. aber nach Internet Speed eingestellt, erst in einem zweiten Schritt nach Auflösung, wenn überhaupt.
 
Zitat: "Erfolg für Apple: iPhone XR dominiert Smartphone-Charts 2019"

Wie war das doch gleich noch mal, von wegen "Apples Sauerbier"? ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:55 Uhr Autel MD802 Diaglink DS808Autel MD802 Diaglink DS808
Original Amazon-Preis
108,99
Im Preisvergleich ab
108,99
Blitzangebot-Preis
92,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,35