Serien-Exploits: iPhones wurden über Jahre im Vorbeigehen geknackt

Über Jahre hinweg hatte eine Gruppe von Kriminellen einen enormen Wissensvorsprung vor der gesamten Security-Szene, staatlichen Stellen und ihren im größeren Maßstab agierenden Kollegen. Über mehrere Versionen hinweg konnten sie iPhones knacken, ... mehr... Apple, Iphone, iOS, iOS 11 Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iOS, iOS 11 Apple, Iphone, iOS, iOS 11 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für staatlichen Institutionen sind die paar Mio. aus einem Bug-Bounty sicherlich von Interesse...
 
@Jimbo: Für Nordkorea bestimmt. :)
 
Gewisse iPhone Plus haben beim hinsetzen auch geknackt ;)
 
@Mu3rt3: Ja aber die konnte man nur einmal knacken und es gibt keinen Patch dafür. Die anderen modelle kann man bis zu einem Patch beliebig oft knacken.
 
Vielleicht haben sie ja beides gemacht? (Die Schwachstelle genutzt und auf dem Graumarkt vertickt) ?
 
@DRMfan^^: Maximiert den Nutzen. Ich bin mir recht, sicher dass jemand der fähig genug ist so einen Exploit zu finden auch diese Art von Geschäftsmodell "exploiten" kann. Also eh in dem Sinn, was du da annimmst.
 
@DRMfan^^: Dieses wäre strategisch nicht sinnvoll. Wenn eine Schwachstelle verkauft wird, dann erhöht sich das Risiko, dass sie geschlossen wird. Hingegen "Hacking as a service" wäre praktischer man kann das Wissen geschlossen halten, aber hat trotzdem die Einnahmen von interessierten Kunden.
 
Und da kommen die it nerds daherher mit ihrem iPhones und Android Handys und meinen sie sind sicher. Sicher bist wenns das Handy und den PC für immer aus schaltest sonst gibt es keine Sicherheit. Sobald man ein größeres Ziel abgeben würde haben die sicher die passenden Lücken dafür parat
 
Die Iphones sind mir echt zu unsicher.
 
@mulatte: Eigentlich müsste es auch Jedem vorher bewusst gewesen sein. Weit verbreitete Geräte, mit fast identischer Hardware, sind natürlich ein sehr interessantes Ziel. Sobald die Fragmentierung bzw. der Variantenreichtum steigt, wird auch ein Angriff schwieriger.
 
@mulatte: Damit ich mir ein Bild davon machen kann: welches "Phones" sind dir dann sicher genug?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen