Gegen den Trend: PC-Gamer geben weiter fleißig Geld für Hardware aus

Seit Jahren schwächelt der Absatz im Markt für PC-Hardware. Schaut man sich aber ein Marktsegment genau an, sind hier gegen diesen Trend große Zuwächse zu verzeichnen: Gamer investieren auch im ersten Halbjahr 2019 wieder deutlich mehr für ihre ... mehr... Gaming, Spiele, Games, Kopfhörer, Razer, Gaming-Headset, Kraken X Bildquelle: Razer Gaming, Spiele, Games, Kopfhörer, Razer, Gaming-Headset, Kraken X Gaming, Spiele, Games, Kopfhörer, Razer, Gaming-Headset, Kraken X Razer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke, dass man diese Erhebung in 6 Monaten nochmal durchführen sollte, wenn sich AMD mit den eigenen CPU und GPU endgültig am Markt eingerichtet hat. Dann relativiert sich auch der Preisfaktor und PC-Gaming ist in der Anschaffung gar nicht mehr sooo teuer. Was dem PC im Gaming-Sektor aber bisher schon immer in die Karten gespielt hat, ist der Preis/Spiel...im Schnitt 1/3 weniger bei besserer Qualität.
 
@tommy1977: "Konsolen" sind mittlerweile nur noch auf dem ersten Blick deutlich günstiger, da der Intervall zu Nachfolgegeräten immer kleiner geworden ist. Wer also bei "Konsolen" immer die beste Technik haben will, kauft mittlerweile alle zwei/drei Jahre eine neue. Im ähnlichen Maße hat sich der Intervall beim PC verlängert. Noch vor zehn Jahren brauchte man im Grunde schon nach einem Jahr, maximal nach zwei Jahren eine neue Graka, heute reicht ein Highend-PC vier bis fünf Jahre oder länger.
 
@tommy1977: PC Gaming ist doch nicht teuer ... sry aber mein erster VC20 kostete 2500DM ... und im Vergleich dazu was ein PC heute leistet ... sind die aktuellen Preise geradezu ein Schnäppchen!
Meine erste 10 MB HDD (ja richtig gelesen zehn Megabyte Festplatte) kostete glatte 999DM ... also im PC Sektor wurde doch alles immer billiger ... für den Preis eines damaligen HeimPC bekommst du heute ne absolute Highend Maschine!

Rechnet man dann noch mal genauer nach indem man einmal richtig investiert und somit 5 bis 6 Jahre Ruhe hat ... relativiert sich der Preis auch wieder. Und wer dann nicht so blöd ist und Spiele nicht bei Ersterscheinungstag zu Mondpreisen zu kaufen ... spart sowieso enorm.

Also PC Gaming ist so ziemlich das günstigste Hobby das ich habe ;p

Der Vergleich mit Konsolen ist sowieso sinnbefreit den ein echter "Gamer" hat sowieso beides zu Hause stehen!
 
@serra.avatar: Ich hab ja auch nicht von "generell teuer" gesprochen, sondern von der reinen Anschaffung. Ich gebe dir in allen Punkten recht, wenn man die Kosten über den gesamten Lebenszyklus betrachtet. Ich selbst habe mein Mainboard seit ca. 7 Jahren im Rechner, der i5-3540 tut nach wie vor seinen Dienst und die GTX980Ti reicht auch noch völlig aus für QHD. Ladezeiten habe ich mit 32 GB-DDR3 und 2xSSD minimiert. Aufrüsten ist jetzt allerdings nicht mehr möglich, aber auch kein Beinbruch, da Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres ca. 1.000 € in ein neues System investiert werden, welches dann wieder von der Basis her 5-7 Jahre seinen Dienst tun wird. Und das schöne dabei ist, dass meine "alte" Hardware an den Junior geht, welcher damit sicherlich noch einige Zeit seinen Spaß haben wird. Und ja, ich kenne noch die Anfangszeiten. Anfang/Mitte der 90er hatte ich meinen ersten PC...Escom DX2-50 mit 20 MB HDD. Alles, was danach kam, habe ich mir selber zusammengestellt und zusammengebaut. ;-)
 
@serra.avatar: Ein VC20 bzw. ein PC mit 10MB HDD und sonstig gleichwertiger Hardware war damals auch absoluter Highend.. vor 35-40 Jahren :-).
 
@serra.avatar: Dann hättest dir lieber nen C64 holen sollen. Der kostete bei Einführung nur 1500 DM
 
@Tomarr: den gabs da aber noch nicht ... hatte ich dann aber auch ebenso den C128 diverse Amigas und AtariST und nen AppleII (noch voll funktionsfähig) der mir heute wenn ich den lsowerden wollte sogar richtig Kohle bringen würde ;p

Nur Meins bleibt Meins ;p
 
@serra.avatar: Kann ich verstehen. Wobei ich einen C128 auch hatte. Auf den hätte ich aber auch verzichten können. Aber meinen C64 und Amiga vermisse ich inzwischen schon.
 
Leute, hört auf Hardware zu kaufen. Der PC ist tot, das Märchen liest man doch alle paar Wochen auf's neue... nun glaubt es doch endlich mal! *lol*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3