Apex Legends: Lootbox-Kontroverse führt zu heftigem Flame War

Zufällig generierte Belohnungspakete, besser bekannt unter dem englischen Namen Lootboxen, sorgen immer wieder für Kontroversen. Kritik brandet dabei zumeist dann auf, wenn es um spielentscheidende "Belohnungen" geht. Kosmetische Artikel sind ... mehr... Konsole, Pc, Ea, Apex Legends Bildquelle: EA Konsole, Pc, Ea, Apex Legends Konsole, Pc, Ea, Apex Legends EA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich bin ebenfalls gegen Lootboxen und Paytowin Elemente, ABER was hier veranstaltet wird ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten und ich wage es mich auf die Seite der Entwickler zu stellen.

1. Es sind immer noch optische Verbesserungen. Jeder sollte selbst in der Lage sein hier zu entsc heiden was einem Wichtig ist. Wenn ich der Meinung bin 200Eur ist für Skins und co zuviel, dann kauf ich sie nicht. Spielerisch entgeht mir dadurch überhaupt nichts.

2. Selbst beleidigen und persönlich werden, aber vom Empfänger erwarten das dieser sich Professionell und Ethisch an alle Spielregeln hält. Schöner Doppel-Standard

3. Gamer wollen ernst genommen werden und agieren dann auf Reddit so wie sie es getan haben. Auch der offene Brief ist ziemlicher Bullshit wenn man sich anschaut was im Vorfeld an Anfeindungen seitens der Community aufgekommen ist

4. Man kann Respawn ankreiden Unprofessionell agiert zu haben, mag sein. Aber Resapwn hat aktuell noch Entwickler mit Herz und Passion für die Spiele die sie machen. Das man Beleidigungen und unberechtigte Kritik, so wie sie vorgetragen wurde, nicht ganz akzeptieren kann halte ich für Menschlich.
 
@ThreeM: " 1. Es sind immer noch optische Verbesserungen. Jeder sollte selbst in der Lage sein hier zu entsc heiden was einem Wichtig ist. Wenn ich der Meinung bin 200Eur ist für Skins und co zuviel, dann kauf ich sie nicht. Spielerisch entgeht mir dadurch überhaupt nichts."

Das Optische mag für dich komplett egal sein, aber für viele Spieler ist es spielerisch DAS feature und einer der wesentlichen Gründe, warum man überhaupt spielt. Natürlich ist es schlimmer wenn es pay2win ist, aber ich finde "es ist nur kosmetisch" ist ein sehr schlechtes Argument, insbesondere wenn das gesamte Spiel um kosmetische Skins gebaut wurde. Es ist ein wesentlicher Teil des Spiels.

"2. Selbst beleidigen und persönlich werden, aber vom Empfänger erwarten das dieser sich Professionell und Ethisch an alle Spielregeln hält. Schöner Doppel-Standard"

Deswegen gibt es eigentlich Community Manager, so dass Entwickler sich nicht mit beleidigenden Nachrichten plagen brauchen.

"3. Gamer wollen ernst genommen werden und agieren dann auf Reddit so wie sie es getan haben. Auch der offene Brief ist ziemlicher Bullshit wenn man sich anschaut was im Vorfeld an Anfeindungen seitens der Community aufgekommen ist"

Es gibt nicht DEN gamer. Die vereinzelten lauten Stimmen auf reddit sind nicht das Sprechrohr "des gamers". Man sollte nicht alle über einen Kamm scheren.

"4. Man kann Respawn ankreiden Unprofessionell agiert zu haben, mag sein. Aber Resapwn hat aktuell noch Entwickler mit Herz und Passion für die Spiele die sie machen. Das man Beleidigungen und unberechtigte Kritik, so wie sie vorgetragen wurde, nicht ganz akzeptieren kann halte ich für Menschlich.

Respawn hat ein klasse battle royale Spiel entwickelt, aber von den Skins her war das was sie bisher geliefert haben alles eher schwach. Die Skins in diesem Event sind zum ersten mal was richtig schickes und dann verlangt Respawn gleich eine Niere von den Spielern. Da kann man verstehen, wieso die Leute sauer sind.
 
@Wuusah: Ich kann das absolut nicht nachvollziehen. Ziel des Spieles ist zu Gewinnen, die Skins sind, also für mich jedenfalls, das unwichtigste an dem Game. Klar ist nett wenn man bisschen Variation aht, aber wer für sowas 200Eur oder Mehr latzt, hat für mich den Schuss nicht gehört. Grade wenn ich den Preis unverschämt finde, zeige ich das mit nichtkauf. Auf Reddit zu pöbeln find ich eher schwach.
 
@ThreeM: stell dir vor zum ersten Mal kommen Skins die richtig gut ausschauen und dann kosten die 200€. Nichtkaufen und ruhig sein ändert nichts an der Situation. Man will ja die Skins haben. Das "pöbeln" ist ein Zeichen setzen, dass man Interesse hat. Nur gibt es halt immer Idioten die zu weit gehen. Es gibt sie immer, ich verstehe nicht wieso man sich jedes Mal auf sie fokussiert.
 
@ThreeM: Bis auf Punkt 2 und 4 stimme ich dir zu, denn es macht aus meiner Sicht doch einen unterschied ob eine Privatperson aus dem "Rahmen fällt" oder ein Angestellter/eine Angestellte einer Firma.
Die Privatperson spricht letztlich nur für sich, ein Angestellter/eine Angestellte immer auch für die Firma.
 
@ThreeM: naja aber wenn man um EIN ITEM (diese komische axt) für 3500 coins (35€ ohne rabatte) KAUFEN können muss man erstmal die 24 anderen items freischalten von denen es 2 zufällige durch gameplay gibt, und die restlichen entweder für je 700 (random ohne duplikate) oder 1800 (festgelegt) kaufen darf.

das wären knapp 190€ ohne rabatte und sicher geht es etwas günstiger aber trotzdem bescheuert.
und das nur dass man an die eine axt kommt
 
Da hat jetzt jemand mehrere 100 Dollar hingeblättert um sein virtuelles Ich in einem Ballerspiel die virtuelle Version eines Brioni Anzugs anzuziehen und will jetzt was genau? Sorry aber da hab ich jetzt absolut kein Mitleid mit dem. Nichtmal wenn er das tausendfache + Niere + Leber + linken Lungenflügel + seinen Erstgeborenen dafür geopfert hätte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen