Ansturm auf Galaxy Fold: Samsung stoppt Vorbestellung in den USA

Samsung scheint mit seinem neu vorgestellten faltbaren Smartphone genau den Geschmack des Zielpublikums getroffen und einen größeren Ansturm als erwartet ausgelöst zu haben: In den USA hat der Konzern jetzt nach 24 Stunden die Vorbestell-Möglichkeit ... mehr... Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Samsung Galaxy Fold Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Samsung Galaxy Fold Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Samsung Galaxy Fold Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der "Ansturm", der selbst "Analysten" überrascht, überrascht mich nicht, denn von Preis abgesehen entspricht das vom Konzept her ungefähr meinen Wünschen, wobei 10 Zoll im ausgeklappten zustand für mich das optimale wäre.

OT.
"Analysten" und "Journalisten" sollten sich mal von ihren Maximalvorstellungen verabschieden, denn für die meisten ist die Tägliche Praxistauglichkeit maßgebend, und nicht welche Taktrate, Pixeldichte usw. irgendwelche selbsternannten Gurus als Mindestvoraussetzung sehen!
 
@Kribs: Die "Tägliche Praxistauglichkeit" ist genau der Fail bei dem Konzept. Man will das Smartphone vor der Benutzung nicht erst aufklappen, bzw mit dem schlechten Frontdisplay arbeiten. Schau dich mal unterwegs um, wie Smartphone genutzt werden. Warum haben sich wohl die Cover in "Buchform" mit aufklappbarer Vorderseite nicht durchgesetzt, obwohl die Dinger bei der Empfindlichkeit der Geräte Displays der Heilige Grahl wären?
 
@Bjorn_Maurer: du verstehst das konzept nicht. Die 15.000 vorbesteller werden zum großteil eben jene sein die zuvor mit smartphone und tablet unterwegs waren. Wie sieht da die praxistauglichkeit aus. Du brauchst zwingen eine tasche. Oder ein riesen case für ein tablet... grad für business anwender reicht das unter umstönden schon aus um den rest zu hause zu lassen. Nur das smartphone ist eben zu wenig für viele dinge. Das diese geräte kein sinn haben in einer vollen ubahn wo ich stehen muss ist klar. Aber... wenn ich sitze?
 
@Tea-Shirt: Das Problem ist nur das dass Fold in meinen Augen, sowie vieler Tester, reviewer, schlecht durchdacht ist. Und genau das bemängelt auch Bjorn denke ich.

Ich sehe potenzial bei diesen Geräten, und er wohl auch, aber dann eher in Form des Huawei Mate X oder dem Xiaomi Konzept. Es ist dünner, braucht keinen zusätzlichen Display auf der Front und lässt sich lückenlos zusammenklappen. Die Konzepte sind einfach durchdachter. Samsungs Konzept ist eher wie ein "wir müssen das jetzt auf den Markt bringen, egal wie". Daher wundert es schon das es so viele Vorbestellungen für das Gerät gibt.
 
@lurchie: das liegt wohl wieder im auge des betrachters. Die beiden anderenngenannten geräte haben dafür Einen entscheidenen nachteil. Displays aus kunststoff und außenliegend. Eben genau das wollen viele nicht. Und anders rum das gleiche. Es kommt eben auf die zielgruppe an.

Es qird keine universallösung geben. Das huawei konzept sagt mir auch mehr zu. Aber es hat definitiv genau solche schwächen wie das samsung gerät. Das von xiaomi lassen wir mal lieber außen vor. Das ist wohl eher der genannte prototyp.

Beide geräte werden abnehmer finden und im nächsten jahr gibt es dann wieder neue versionen davon usw usw. Ich hab nicht mal ein gerät mit notch weil ichs einfach albern finde.

Wenn nächstes jahr auf der front ein 6" panel ist wird das auch nicht weiter relevant sein. Ich seh sogar große vorteile darin ein seperates display zu haben.
 
@lurchie: Das macht aber nichts das es ein wenig "hingeklatscht" ist. Es wird auf den Markt kommen, die Leute werden es kaufen und dann kriegt man Felderfahrungen und Real-World-Tests auf deren Basis dann verbesserte Geräte auf den Markt kommen können. Es ist fast egal mit was man anfängt - Hauptsache es geht einfach mal einen Schritt weiter als nur "Designstudien" oder Prototypen. Im Bereich Akkutechnologien z.B. haben wir gefühlt alle 3 Wochen einen absoluten Durchbruch - leider kommt es nie zu einem richtigen Produkt und daher geht es da dann auch nicht weiter. Leider.
 
@kazesama: Akkuentwicklung und Marktreife sind auch zwei paar Schuhe. Letztendlich muss die neue Technik so sicher sein wie die alte Technik. Den schließlich trägt heute jeder ein kleines "Kraftwerk" mit sich rum. Um so mehr Energie diese speichern können um so gefährlicher werden diese und um so sicherer müssen sie sein um auf den Markt zu kommen. Alle Entwicklungen bisher sind ja eher Feldstudien die im Labor ertestet wurden. Bis dahingehend etwas neues kommen wird, wird es wohl noch 1-2 Jahrzehnte dauern.
 
@Tea-Shirt: Naja, Das Fold hat auch einen Display aus Kunststoff... Dieser ist zwar, wie du richtig sagst, innenliegend, wird dadurch aber nicht besser geschützt. Da das Fold ja eher wie ein Blatt Papier zusammengefaltet wird, inkl Wölbung im Display, ist halt dieser blöde spalt da, über den Dreck in das innere gelangt und so natürlich auch das Display durch natürliche Bewegung zerkratzen kann.

Alle Kunden die das jetzt kaufen sind halt Beta Tester. Dagegen spricht an für sich nichts, den irgendwie muss es ja losgehen. Marktreif sind die teile aber für mich persönlich nicht. Das wird noch 4-5 Generationen dauern.
 
@lurchie: .... ok... und was ist mit dem dreck wo ich mein huawei drauf lege? Da bleibt nichts dran? Und wenn ich es dann in eine tasche stecke? Da reibt nichts? Das sind sinnlose hypothetische annahmen die irgendwie immer zutreffen. Das die geräte alle samt prototypen aind und die kunden betatester ist wohl offensichtlich. Besser als wenn der endverbraucher nur X vorgesetzt bekommt. Wie öde und dumm sowas ist sehen wir ja bei apple. Wenn die ihre palette nicht bald erweitern wird niemand mehr ios nutzen wollen egal wie viel besser als android es sein kann.
Von daher. Soll bitte jedes konzept die marktreife erreichen. Ich muss es ja nicht kaufen.
 
@Tea-Shirt: das hast du falsch verstanden. Natürlich passiert dir das beim X auch. Dein Kommentar hörte sich aber so an als hätte das fold keinen. Also Missverständnis wir haben uns wieder lieb :)
 
@Bjorn_Maurer: Also ich sehe mega viele Leute, die dieses Buchformat als Cover haben. In meiner Firma hat das z.B. jeder dritte. In den Bahnen und am Flughafen sehe ich auch total viele dieser Buchcover.
 
@bmngoc: Benutze ich auch, mit magnetischem Cover, sodass man das Handy ohne hülle in der Hand bedienen kann, aber dann einfach mit dem Cover an der Burchformat Hülle festmachen, zuklappen und ab in die Tasche. Habe an meinem 2 jahre alten S8 nicht mal irgendwelche Mikrokratzer aufm Display. Sieht aus wie neu, dabei habe ich es ständig in der Hosentasche. Nie mehr ohne solch ein Cover!
 
@Speggn: ja typischer mutti style halt. Ich fahr täglich ca 3h ubahn und seh die unterschiede ganz gut. Wenn ich mein gerät nicht ständig benutze kann ich es auch gut verpacken. Wenn ich aber alle 3min das lied änder, ein foto von mir mache und mittendrin auf 2 nachrichten antworte, dann ist so ein case keine lösung. Dienmehrheit der nutzer wird halt langsam so. Und an sich ist es ja auch ok. Man hat mit seinem smartphone buchstäblich das fenster zum gesammtennwissennder menschheit. Was einen dann interessiert ist halt qieder was anderes. Ich hab mein smartphone lediglich mit einem case mit handschlaufe versehen. Wenn es zerkrazt ist es halt so. Das ding ist ein gebrauchstgegenstand und kein monitor oder laptop die meist stationär sind. Putzt du deinenschuhe jedes mal wenn du draußen warst? Machst du jeden vogel schiss sofort von deinem auto? Diese heiligegrahl verpackung zeigt nur das man eben keine ahnung hat weil man ein moderater nutzer ist.
 
@Kribs: Für mich hat es nur das falsche OS und evtl. eine fehlende Unterstützung von aktiven Stiften.
 
@Bautz: mit dem Stift... Stimmt zu 100% Ich hoffe es ist nicht ein technisches Problem - Plastik statt Glas...
 
15000 vorberstellungen (in dem zeitraum) sind dennoch eher "süß"
 
Mich erinnert das Teil grob an den Nokia Communicator. Zusammengeklappt für simple Dinge nutzbar und aufgeklappt das volle Potential; dazu schmal, hoch, dick und teuer.
Für mich ist es nichts (nicht nur wegen dem Preis), aber trotzdem interessant, in welche Richtung sich Smartphones wohl in Zukunft entwickeln werden.
 
Da habe ich mich aber getäuscht. Hätte gedacht, dieses grottenhäßliche Teil bleibt in den Regalen liegen. Wobei, OK, so gewaltig ist die Menge an Vorbestellungen nicht. Aber dennoch, ich bin sehr überrascht.
 
@Thomas Höllriegl: Der eigene Geschmack, Bedarf oder Vorlieben, sind nun mal nicht die Meßlatte für Millionen anderer.
 
@bebe1231: Korrekt, weswegen ich auch schreibe, dass ich mich getäuscht habe. Auch wollte ich mit meiner Aussage keinesfalls suggerieren, dass mein Geschmack für andere zu gelten hat.
 
Bin da ehrlich etwas erstaunt. Hätte eher gedacht es wird, alleine wg dem Preis, ein Nieschenprodukt. Es wird sich aber noch zeigen müssen ob die Nachfrage auch hoch bleiben wird wenn bereits ein paar Monate vergangen sind.
 
@Motverge: Im Geschäftsbereich kann ich mir die hohe Nachfrage schon gut erklären, hier ist der Preis nebensächlich. Wenn dann doch häufiger der Laptop in der Tasche oder Büro bleiben kann, dann hat sich die Investition schon gelohnt.
 
Ich kann mir gut vorstellen, dass der Ansturm laut Samsung genau so groß war wie der bei Nvidia als die RTX rausgekommen ist. Nvidia behauptet ja nach wie vor, dass die RTX sich gut verkauft um Interessenten anzulocken.
 
Mit Stift wäre es für mich ein Nobrainer... einmal Note, immer Note...

Angefixt damals durch das Aluminium HTC Flyer und dann das zwangsweiser Umstieg auf den Plastik Bomber Note 1,2,4,5, tragischer Weise S7 Edge (nie wieder ohne Stift) wieder Note 8 und nun Note 9
 
@CTmanGer: dann zwangsweiser... fast 2 Uhr im Bett am Note tippen... Note 5 war soweit ich mich erinnere auch schon kein Plastik Bomber mehr - Habe es verkauft, bevor mein bestelltes Note 7 ausgeliefert wurde - den Fehler mache ich nie wieder... S7 Edge war nur ein damals schickes Spielzeug
 
Die Notch geht ja mal gar nicht. Super hässliches Teil und ein riesen Klopper.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Oukitel C12 Pro Android 8.1 Dual SIM Smartphone ohne Vertrag, 6.18 Zoll (19:9 Display) ,2GB RAM 16GB ROM, Quad-Core Prozessor,33OOmAh,13MP+2.0MP Hauptkamera + 5MP FrontkameraOukitel C12 Pro Android 8.1 Dual SIM Smartphone ohne Vertrag, 6.18 Zoll (19:9 Display) ,2GB RAM 16GB ROM, Quad-Core Prozessor,33OOmAh,13MP+2.0MP Hauptkamera + 5MP Frontkamera
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15
Im WinFuture Preisvergleich