Apple entschuldigt sich: MacBook-Tastaturen machen weiter Probleme

Derzeit befindet sich die Butterfly-Tastatur der Apple MacBooks in der dritten Generation und konnte die früheren Probleme scheinbar noch immer nicht gänzlich ausmerzen. Auch heute noch können kleinste Partikel dazu führen, dass einzelne Tasten ... mehr... Apple, Tastatur, Macbook, Keyboard, Finger, Fingers Bildquelle: Apple Apple, Tastatur, Macbook, Keyboard, Finger, Fingers Apple, Tastatur, Macbook, Keyboard, Finger, Fingers Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber bloß nicht mal eingestehen, dass man Mist verzapft hat, und einfach auf die bewährte Technik zurückgehen... Stattdessen dürfen das die Leute ausbaden, die ein Heidengeld für das Zeugs ausgeben und es dem Laden glauben, dass diese Probleme jetzt im Griff wären, nur um dann doch eines Besseren belehrt zu werden. Ich würde mir verarscht vorkommen als Käufer.
 
@DON666: Und die Leute kaufen trotzdem weiter und beschweren sich dann, dass die Marke in der Öffentlichkeit kritisiert wird. Das hat schon wirklich Züge einer Religion.
 
@floerido: Ja, es wirkt wie eine Religion. Und wie bei spirituell orientierten Religionen gibt es auch bei Applejüngern solche, die den Mist nicht erkennen, selbst wenn er vor ihnen liegt.
 
@Thomas Höllriegl: Jetzt kommt ja Apple News+, da werden die Informationen dann so gefiltert, dass man nur mitbekommt was der Herr für richtig ansieht. Hier auf einer freien Seite ist man in Sodom und Gomorra und muss sich mit Ungläubigen abgeben.
 
@floerido: mir scheint, die Sekte der Apple-Hater hat wesentlich eifrigere Mitglieder, als wir bemitleidenswerte und geistig verarmte Apple-User.
 
@ZappoB: Massnahmen gegen Fake-News oder Leaks wurden von Cook schon angekündigt. Die Frage ist nur was der Betreiber als "Fake" bezeichnet. Da die Verlage ja aufgenommen werden wollen, versuchen sie vermutlich auch eher der Meinung des Plattformbetreibers zu entsprechen.
 
It just works!
 
@Cheeses: Du meinst wohl eher "it s oks!".;-)
 
Kann ich nicht bestätigen- die Xx Taste muckt- die Eingabe erfolgt tatsächlich so wie geschrieben- nicht immer. Bin echt zu faul, mein MacBook Pro wegzuschaffen, so oft nutze ich das X nicht ...
 
@Large: Ja ja das Böse X ;-)
 
@Large: Der Ton derer, bei denen das "E" klemmt ist weniger entspannt.
 
Passiert immer wenn die tollen Ingenieure meinen etwas funktionierendes und etabliertes neu zu erfinden und dabei an die Grenzen des möglichen/sinnvollen gehen. Kenne nur einen bei dem ein Ändern der Tastatur gut verlaufen ist: Lenovo mit der durch das X1 eingeführten Tastatur. Das ist aber nur meine bescheidene Meinung.
 
Sowas simples und billiges wie eine Tastatur kriegen die jetzt nicht mehr hin? Unglaublich.

Da bin ich froh, dass ich nur einen PC mit CHERRY 🍒 -Tastatur für 30 € besitze. Bin zwar nicht cool aber bei mir funktioniert alles, obwohl ich an meinem Arbeitsplatz auch esse und Krümel, Salzkörner etc. in die Tastatur wandern. Auch Wein oder Kaffeespritzer ... Die CHERRY 🍒 kann das aushalten.

Bei Laptops setze ich auf Business-Geräte mit entspiegeltem Display und hochwertigen Tastaturen, z.B. HP EliteBooks. Auch da keine Probleme.

PS: Lustig - im Editor wird das Kirschensymbol richtig angezeigt, aber im Forum erscheint stattdessen der Code! 🍒
 
@XaverH: egal. qualität einer 3€ tastatur und 1000% marge. die user störts nicht und/oder kaufen dennoch. (siehe o3) alles richtig gemacht
 
@wertzuiop123: Auf Aliexpress bekommt man die Ersatzteile für so um die 15-30 €
Würde mich interressieren was die Tastatur kostet wenn man sie von Apple reparieren lässt.
 
@NightStorm1000: "In einer Petition forderten Käufer des Macbook Pro von 2016 Apple dazu auf, defekte Tastaturen kostenlos zu reparieren anstatt 700 Euro dafür zu fordern." ;)
 
@wertzuiop123: whhaaat the fak. Spinnen die total? Ein weiterer Grund niemals im leben ein Apple Produkt zu kaufen. Ich meine Preisaufschlag ist ja okay. Aber das ist ganz und klar Betrug am Kunden und nichts anderes.
 
Die sollen die Scherentastatur wieder einbauen und gut ist! Auf die 0,2mm geringere Bauhöhe kommt es auch nicht an, wenn man dafür ein unzuverlässiges Gerät bekommt. Eigentlich wollte ich mit i-wann so ein MacBook 12" kaufen - so bleibe ich wohl noch weitere 10 Jahre beim 13" A1181
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr