CES 2019: HP stellt ein Quantum Dot-Display mit HDR-Unterstützung vor

HP hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gleich drei neue Monitore vorgestellt. Neben einem "Big Format Gaming Display" (BFGD) konnte HP als erster Hersteller einen Quantum Dot-Bildschirm mit HDR ankündigen. ... mehr... Display, Bildschirm, Monitor, CES 2019, Line-Up, HP Pavilion Bildquelle: HP Display, Bildschirm, Monitor, CES 2019, Line-Up, HP Pavilion Display, Bildschirm, Monitor, CES 2019, Line-Up, HP Pavilion HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War ja klar klar @bfgd..... wird dann wieder big fu*king gaming display genannt werden
 
@hjo: Gibt es eigentlich nichts, was man neutral bewerten kann? Muss man immer in die unterste Schublade greifen?
 
@Potrimpo: Naja, das Aktion bewerten schließt ja die Eigenschaft Neutral bereits aus.
 
@Potrimpo: mit deiner aussage stellst du mich schlecht dar.. weißt wohl nicht, wieso 'bfg' gerne benutzt wird.. schau mal zb den film doom an.. das ist strategie und du peilst es nicht...
 
ich hoffe 1440p 144hz wird irgendwann günstiger...die Preise ändern sich seit Jahren nicht..
 
@Tom 1: Also falls dir Inhalte egal sind und du nur ein hochauflösendes Bild möchtest, gäbe es ja schon eine recht analoge Alternative.
 
@erso: Ok, die wäre?
 
@Tom 1: Ein Hinweis also... öffne dein Fenster und schau hinaus.
 
@erso: Holy...welche Engine ist das?!
 
@Tom 1: Wichtig auch, oder noch dringlicher (schon längst), wäre weitfläche Erhältlichleit von höheren Farbräumen als sRGB, und dass die Tester das nicht dauernd marginalisieren und unter den Teppich kehren. Die Hersteller sind bequem geworden, und andererseits reden es fast klein, wenn man ein Monitor einen höheren Farbraum hat. Und alle möglichen Affen kapieren das sowieso nicht - sie werden durchaus irgendwie angezogen, aber es scheint wirklich nicht in ihrem Hirn als ein Faktum anzukommen... (Und es ist auf jeden Fall offensichtlich, falls jemand diesen billigen, kleingeistigen rhetorischen Trick versucht. So offensichtlich wie die Wirklichkeit oder professionell gedruckte Bilder.)
 
Da Nvidia durch HDMI 2.1 sowieso Freesync unterstützen wird, hat sich das mit den G-Sync sowieso bald erledigt. Danke VESA Standard!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

CES-Tweets