Hyundai: Erste Autos bekommen Fingerprint-Sensor statt Schlüssel

Fingerabdruck-Sensoren haben sich bei Smartphones als ziemlich beliebtes Authentifizierungs-System erwiesen und sollen daher nun auch in Autos übernommen werden. Hyundai Motors hat nun das erste Modell angekündigt, bei dem der Zündschlüssel durch ... mehr... Auto, Fingerabdruck, Hyundai Bildquelle: Hyundai Auto, Fingerabdruck, Hyundai Auto, Fingerabdruck, Hyundai Hyundai

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, was spricht dagegen die fahrerscheibe noch als Touchscreen zum Entsperren per Pin zu machen :)
> oder ein Iris-Scanner

... ich bin dem Skeptisch gegenüber.
Sinnvoll fände ich eine App welche mit seinem Handy verbindet und das ganze dann als "Keyless in" verwendet (Dort kann dann jeder selbst den Sicherheitsstandard, pin, passwort, fingerabdruck, gesichtserkennen garnichts... wählen).
 
@bear7:
Immerhin steht das S in Android für Sicherheit!

Also einen Androiden würde ich nie an irgendwas sicherheitsrelevantes wie ein Auto-Schließsystem lassen.
 
@Bautz: Aus welchen Gründen?
 
@Bautz: haha... witzig ...

ist doch völlig egal wie sicher Android ist, die Mehrheit will es so!
 
Na dann hacken Autodiebe einem demnächst die Hand ab, anstelle nur den Schlüssel zu klauen.
 
@LoD14: das ist wohl moralisch ein neues gebiet...

> aber Fingerabdrücke zu sammeln <- nicht zuletzt von den Türgriffen der Wohnhäuser, deren das Auto davor steht, wäre schon wieder eine Lösung ...
 
@bear7: nein, wäre es nicht. professionelle abdruckscanner, wie man sie halt außerhalb der handys einsetzt, können zwischen lebenden und toten fingern unterscheiden.
 
@LoD14: naja, nur dass die professionellen Scanner meistens entweder viel viel zu teuer sind, oder eine dünne schicht Silikon (oder ähnliches) auf den (falschen) Fingern nicht merken...

Es ist so viel einfacher jemanden einen Schlüssel zu entwenden als einen Finger, dennoch ist der Schlüsseldiebstahl tendenziell eher "selten"...
Noch dazu kann ich mich mit nen Schlüssel auf nen Parkplatz stellen und dann seh ich schon welches Auto blinkt... mit dem Finger müsste ich dann "alle Möglichkeiten" (ich weiß schon, heute nicht viele), ausprobieren
 
@bear7: dann halt beides? Schlüssel und Fingerabdruck?
 
@mil0: das so oder so ...
 
Die Frage ist doch viel eher, wer würde jemandem die Hand abschneiden um einen Hyundai zu klauen...
 
@Jeit:
Wird alles geklaut heute. Und Hyundai bzw. Gerade Kia baut mittlerweile überraschend gute Autos.
 
@Lessi: Die Diebstahlrate bei den Koreaeimern ist trotzdem verschwindend gering, egal wie Gut Peter das Ding findet.
 
Okay...ich hatte letztens den Fall: ich bin zum KHS gefahren und wurde dort stationiert. Nun stand mein PKW auf dem Kostenpflichtigen Parkplatz.
Hätte ich nun den Hyundai müsste ich mir den Finger abschneiden, damit mein Vater/Mutter/Frau den wagen weg setzen kann?
Oder gibts noch eine "Fingerlose" alternative?
Was mache ich, wenn ich mir den finger verbrannt habe und mein Fingerabdruck nicht mehr zu identifizieren ist wegen einer Brandblase?
 
@sunrunner: scan 2 deiner finger ein als legitim, zusätzlich eine handvoll deiner engen Familie
 
@kirc: wie dämlich ist das denn :-D
"Kommt mal bitte alle einmal mit zum Auto, ich muss euch freischalten"
Nein danke, dann doch lieber den guten alten Schlüssel weitergeben.
Oder der Kumpel liegt besoffen in der Ecke und kann nicht mehr fahren, geschweige denn sein Auto entriegeln, was mache ich dann?
Sorry, dieser ganze neumodische Schnickschnack ist volkommen nutzlos, sobald mal etwas außerhalb der norm passiert.
Solange nur du gesund und munter mit einem Auto fährst ist alles super, aber sobald etwas dazwischen kommt, klappt nichts mehr.
 
@sunrunner: ich find die Idee nicht dumm. Der Schlüssel stirbt langsam aber sicher aus, keyless Go ist nett aber viel zu Unsicher in Sachen Diebstahl
 
Gähn, die Idee gab es schon bei Audi-und wurde verworfen. Allerdings ist das schon über 10 Jahre her. Die Sensortechnologie ist ja nicht stehen geblieben. Aber was ist denn um Gottes Willen so schlimm daran, einen Knopfdruck auszuführen, damit das Auto aufgeht???
Oder was ist der Unterschied zwischen Smartphone raus kramen und an die Klinke halten statt einfach die Fernbedienung zu betätigen? Keyless Go gibt es schon seit vielen Jahren- funktioniert- einfach ans Auto gehen und die Türe öffnen! Dazu muss man nichtmal irgendwas in die Hand nehmen oder rauskramen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen