Foxconn-Werk in den USA: Kommt auch noch Personal aus China?

Die Errichtung des Foxconn-Werkes in den USA scheint sich zu einem Quell immer bizarrerer Nachrichten zu entwickeln. Nicht nur, dass die Subventionen, die zur Ansiedlung des großen Auftragsproduzenten im US-Bundesstaat Wisconsin aufgewandt werden ... mehr... Foxconn, Foxconn Mitarbeiter, Hon Hai, Foxconn Logo Bildquelle: Foxconn Foxconn, Foxconn Mitarbeiter, Hon Hai, Foxconn Logo Foxconn, Foxconn Mitarbeiter, Hon Hai, Foxconn Logo Foxconn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da wird sich der Donald aber in seinen allerwertesten beißen
https://bit.ly/2PNz6gI
 
China leistet Entwicklungshilfe für USA! Wenn das kein "Erfolg" des Donald Trampel ist ;-) America first!
 
@bullerbü: Die USA werden über kurz oder lang nicht das einzige Land sein in dem die Chinesen Entwicklunshilfe leisten werden. Wenn es so weiter geht arbeiten wir in 20 Jahren für die Chinesen, nicht sie für uns.
 
@bullerbü: China? Du meinst wohl Schainah? :-)
 
Was für eine Schildbürger-Posse
 
Bei der letzten News habe ich das noch leicht ironisch angesprochen, aber es ist klar. Ohne Arbeiter aus China kann Foxconn die hohen Qualitätsstandards nicht einhalten, US und A Arbeiter schaffen das einfach nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen