Fehler bis Defekt: Problemberichte zur Geforce RTX 2080 Ti häufen sich

Nvidia hat offenbar Probleme mit der Geforce RTX 2080 Ti, dem aktuellen Spitzenmodell im Consumer-Markt: In verschiedenen Foren und auf entsprechenden Support-Plattformen häufen sich Nutzerberichte von Problemen, die von Fehlern bis zum Defekt ... mehr... GeForce RTX, Nvidia Geforce RTX 2080 Ti, RTX 2080 Ti Bildquelle: Nvidia GeForce RTX, Nvidia Geforce RTX 2080 Ti, RTX 2080 Ti GeForce RTX, Nvidia Geforce RTX 2080 Ti, RTX 2080 Ti Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja QA war mal wider zu teuer. Daher warte ich immer min 1 jahr bis es was neues gibt diese Bananenware Mentalität der Konzerne wonach das Produkt am Kunden zu reifen hat darf man nicht befürworten indem man gleich zu Release kauft und desweiteren zu deren Mars Preisen sowieso nicht.
 
@timeghost2012: Gönn dir mal ein wenig Interpunktion und Rechtschreibung. Inhaltlich mag da zwar was vorhanden sein, aber es liest sich echt nicht gut.
 
@Chosen_One: QA war mal wieder zu teuer und du musst ein Jahr warten, bis du eine Bug-freie Version dieses Bananenkommentars bekommst.
 
@Niccolo Machiavelli: Das wäre die perfekte Antwort gewesen. Made my day :)
 
Also ich denke meine 1050 TI tut es mindestens noch 2 Jahre. Insofern - keine Panik und auch kein Ärger. Ausser es wird wieder mal ein neuer Treiber verhunzt.
 
Es scheint so als wären diese Karten nicht kaputt,sondern funktionieren in gewissen Systemen,abhängig vom Motherboard zB,nur nicht richtig und verursachen bsod.In anderen Systemen funktionieren die Karten dann einwandfrei.Sehr merkwürdiges Problem.
 
Es gibt anscheinend Probleme mit dem FE PCB von Nvidia, da laut dem was ich bisher gelesen habe nur Karten betroffen sind die dieses benutzen auch bei den Custom Karten.
 
und das bei einer sauteuren graka.....
 
Für mich sieht das erstmal nach einem unausgereiften, oder gar fehlerhaften BIOS aus.
Das manche gleich zu beginn probleme haben, kanns chon einmal passieren. So wie bei neuen Prozessoren, gilt auch für neue Grafikkarten die man einsteckt, immer ein Bios Reset vom Mainboard.

Als ich meine AMD Karte mit diversen Bios gefüttert hatte (Zum Undervolting etc.) hatte ich auch hei udn da probleme, manchmal kam nicht mal mehr ein bild. ein Bios Reset am Mainboard hat meistens geholfen, und wo das nciht wirkte, musste man einfach nur wieder ein Funktionierendes Bios aufspielen.

Soviel erst einmal zu den "Anzeige Fehlern". Kompletter Defekt, nach so kurzer zeit kann bedeuten das die Leute einfach die übertaktung übertrieben haben. Allerdings, kann auch ein bios das über langerzeit fallsch eingestellt war,m zu hohe spannungen anli8egen hatte etc. langfristige Probleme bishin zum totalen Defekt verursachen.

Also gibt es eigentlich nur 2 zulässige schlussfolgerungen für das Problem. Entweder das Bios ist unausgereicht, und Nvidia weiß eventuell selber gar nciht was sie vergessen haben könnten. Und oder aber Sämtliche Chips hätten niemals erst die Produktion verlassen dürfen. Da der verdacht einfach nahe liegt, bei einer so hohen ausfallrate, das die Chips nicht richtig Geprüft wurden. Und diese vielleicht für die Unteren Klasse mehr geeignet gewesen wären.

Sollte es aber ein generelles Chip Problem sein, so kann es sein das in absehbarer zeit auch Meldungen über Untere Klassen ertwa, RTX 2080, 2070 etc. kommt.

Da bin ich ja mal gespannt was Nvidia wirklich verbockt hat. Bei nur Grafik fehlern, nach einer gewissen zeit, kann man eventuell neben Bios auch noch auf die Treiber schauen... ansonsten... tja... xDGeschieht Nvidia ganz recht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen