Surface Go sollte mit Snapdragon-CPU erscheinen - doch dann kam Intel

Microsoft wollte das kürzlich vorgestellte Surface Go angeblich zunächst mit einem ARM-Prozessor von Qualcomm ausstatten. Laut einem neuen Bericht hatten die Redmonder eigentlich fest geplant, das neue, kleinere und günstigere 2-in-1-Tablet ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Go, Microsoft Surface Go Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Go, Microsoft Surface Go Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface, Surface Go, Microsoft Surface Go Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehe ich auch so. Die ARM-Dinger bringen momentan mehr Nach- als Vorteile. Schon die inkompatibilität der Software ist ein Problem. Muss ja für ARM alles angepasst bzw. neu erstellt werden. Und ich glaube nicht dass das so Ratzfatz und einfach geht.
Dann hat man wieder das WP-Desaster - tolles Gerät und leerer Appstore.
So einen zweigleisgen Coup wie Apple wird Microsoft niemals zustande bringen.
Die Idee mit ARM ist nicht schlecht, aber weder praktikabel noch zu ende gedacht.
Wie fast immer ist MS ohne Plan und mit viel leeren Versprechungen.
 
@LastFrontier: "Muss ja für ARM alles angepasst bzw. neu erstellt werden"
Das ist ja nicht ganz der Fall
 
@0711: Kann ich nicht beurteilen. Die ersten Geräte in diesem Segment sind aber erwiesener Massen ein Flop. Und das nicht nur aus technischer Sicht.
 
@LastFrontier: leerer Appstore? 670k Apps im ersten Quartal 2018 ist für dich immer noch zu wenig...klar :)
 
@h2o: Na - der Appstore von MS enthält aber auch jede Menge Schrott. Alleine die Spieleapps sind total irre.
Kein Fullscreen, viele Games sind von jeder Menge Werbung umzingelt (während des spielens).
 
@LastFrontier: Na klar gibt's Müllapps.. gibt's ja in jedem Store. Werbung? Hast du mal auf einem Androiden oder iOS free2play Spiele gespielt? Da bekommt man Werbung bei der man interagieren muss damit sie schliesst, unmöglich. Eben kurz den Store aufgemacht auf der Startseite gibt es bereits ein paar AAA-Titel, Müll? Wenn man noch weiter sucht, findet man noch weitere gute Spiele. Ist man im Besitz einer Xbox, kann man sogar noch viele Spiele/Apps auf beiden Plattformen spielen und man hat das Spiel nur einmal bezahlt. Vielleicht müsstest du dich damit mal mit dem aktuellen Stand befassen.
 
@LastFrontier: Kompatiblität konnte ich mir noch keinen persönlichen Eindruck verschaffen, die Akkulaufzeit wäre auf jedenfall verlockend allein für Netflix und Co.
 
@LastFrontier: Es kommt doch drauf an was man macht...
ich behaupte, dass 90% aller Anwendungen die 100% der Surface Go User verwenden absolut ARM Kompatibel sein und absolut performant funktionieren (z.B. Edge, Netflix, Office, ...)
die anderen 10% sind eine Mischung aus => ich kann mir die "Einschränkung" / "Verzögerung" leisten und hier darf in den nächsten Monaten / Jahren noch was passieren,...

Als das Auto erfunden wurde, haben viele gesagt, das wird sich nie durchsetzen... man könnte hoffen der Mensch würde Klüger in seinen ach so weisen Aussagen, aber ... naja, man sieht es ja ^^
 
@bear7: Ich habe nicht gesagt dass es sich nicht durchsetzen würde.
Zur Zeit ist es unattraktiv und es gibt bereits genügend Geräte in diesem Bereich die das alles können was man sich da vorstellt.
Hier geht es nur darum, neue Geräteklassen zu definieren um wieder was neues verkaufen zu können.
Wieviel Geräte soll denn der Verbraucher noch haben?
Eine neue Geräteklasse macht für erst dann sinn, wenn ich sie sowohl mobil als auch Stationär nutzen kann.
Prinzipiell bräuchte es "nur" einen Desktop mit einem Einsteckmodul für Smartphones. Unterwegs abgespeckt und Stationär die fette Rechenpower.
Und was die lange Laufzeit betrifft: wer um Himmels willen ist denn 8 Stunden am Tag und mehr am surfen, Videoschauen, mailen oder anderen Kinderkram machen?
 
Schade mit ARM SD1000 hätte ich sofort zugeschlagen. Always-on wäre bei dem Go ein enormer Vorteil.
 
@altese: Der SD1000 wäre hierfür aber auch gar nicht fertig gewesen, eher wäre es ein SD845 geworden.
 
@adrianghc: ich weiß das der SD erst im Frühjahr 2019 kommen soll. Das hätte ich aber in Kauf genommen. Microsoft muss ja irgendwie Windows10 ARM promoten und dafür hätte ich das Surface Go als eigene Gerätekategorie mit Always on genommen. Ich habe bereits ein Surface Pro, gäbe es ein Go mit ARM würde ich dieses aber als 2. Gerät gerne nutzen.
 
@altese: ich hoffe doch sehr, dass Microsoft sich nicht von Intel kaufen lässt...

=> in allen anderen fällen bin ich mir fast sicher: "das Surface mit ARM wird kommen"...
nur Geduld... :)
 
"Nur dieser Chip erlaubt eine passive und somit vollkommen lautlose Kühlung des Surface Go in der jetzt erschienenen Form."

Der m3 und i5 vom Surface Pro werden doch auch passiv gekühlt.
 
@adrianghc: in der jetzt erschienenen Bauform... Das Go ist ja einiges kleiner wie die Pro Geräte von daher weniger platz für die Abwärme.
 
@altese: Okay, da ist was dran.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen