Extrem: 1,6 kg Doppelturm-Kühler für AMD Threadripper vorgestellt

Die neuen AMD Threadripper-Prozessoren mit ihren bis zu 32 Kernen benötigen einiges an Kühlleistung. Jetzt hat Cooler Master unter dem Namen Wraith Ripper einen 1,6 Kilogramm schweren Kühler vorgestellt, der die Prozessoren mit Doppelturm-Aufbau und ... mehr... Lüfter, Threadripper, Kühler, Cooler Master, AMD Threadripper Bildquelle: Cooler Master Lüfter, Threadripper, Kühler, Cooler Master, AMD Threadripper Lüfter, Threadripper, Kühler, Cooler Master, AMD Threadripper Cooler Master

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was nur 1,6 Kilo.. ich wär für 1,6 Tonnen und einen Schwimmkran der das Ding ins Gehäuse hebt ;-)
 
Erinnert mich an meinen Scythe Orochi, der hatte immerhin auch schon 1200 Gramm Lebendgewicht und hat damals einen lüfterlosen PC möglich gemacht. Allerdings kam man kaum noch an irgendwelche Bauteile dran :D
 
Boxed ohne Kühler? Das widerspricht dann mal der landläufigen Definition (und auch dem was man so online über diese Darbietungs-Version liest). Überraschungspackung, "Boxed" - Hui, is ja doch kein Kühler drin!
 
@fireb: is doch bei intel mitlerweile auch so. also der 8086k boxed den ich gewonnne habe wird auch ohne kühler verkauft.
 
@lasnik: der is aber auch die Ausnahme, plus die ganzen Extrem CPUs
 
@fireb: Gibt es schon lange. Boxed sagt nichts darueber aus ob ein Kuehler dabei ist oder nicht, sondern lediglich ob es Retail oder OEM ist. Intel K und X Prozessoren waren z.b. schon immer alle ohne Kuehler. Bei AMD sind alle Ryzen 1x00X ohne Kuehler und alle Threadripper. Man sollte schon wissen was man kauft.
 
Ich glaube bald kann man keinen Tower-PC mehr bauen weil die Kühler einfach zu schwer werden. Meine 980 Ti hat sich auch schon deutlich verbogen.
 
@tacc: Naja, man kann den Kühler ja auch noch irgendwie zusätzlich unterstützen, damit nicht das ganze Gewicht auf dem Mainboard hängt. Meine Graka hängt auch etwas am Stromversorgungskabel, damit sie sich nicht so verbiegt und zur Entlastung der anderen Befestigungspunkte.
 
@Link: Langfristig verbiegt so ein schwerer Kühler dir dennoch das Mainboard...finde das nicht sonderlich gut :>
 
Irgendwie müsste man die 250W auch günstiger wegblasen können. Sieht dann aber vielleicht nicht so eindrucksvoll aus.
Ich hab grad einen 5,50 EUR Arctic-Kühler auf nen Ryzen 5 1600X gesetzt, funktioniert bestens :-)
Schon klar, das beim Threadripper das 2,5fache an Wärmeleistung weg muss, aber 2,5 mal 5,50 EUR sind irgendwie nicht 120 EUR.
 
@Firefly: Auf der Kühllösungsseite von AMD sind fast nur AIO Wasserkühlungen.
Dann noch ein Noctua NH-U14S TR4-SP3 für etwa 80€.
 
Der sieht richtig gut aus. Hätte den gerne eine Nummer kleiner für sämtliche AMD bzw. Intel CPUs.
 
Genau das richtige für eine Workstation... nicht. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen dass OEMs das Teil verbauen werden. Und Threadripper zielt ja nun mal primär auf den Workstation-Markt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr