Fingerabdruckleser im Display bald auch bei Mittelklasse-Handys normal

Fingerabdruckleser im Display werden bei Smartphones wohl bald zur Normalität. Zwar gibt es schon eine Reihe entsprechend ausgestatteter Geräte, doch noch hält sich deren Zahl und vor allem ihre Verfügbarkeit außerhalb Asiens in Grenzen. mehr... Microsoft, Display, Patent, Fingerabdruckleser, Fingerabdruck, Fingerabdrucksensor Bildquelle: USPTO Microsoft, Display, Patent, Fingerabdruckleser, Fingerabdruck, Fingerabdrucksensor Microsoft, Display, Patent, Fingerabdruckleser, Fingerabdruck, Fingerabdrucksensor USPTO

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nice. Dann müssen nur noch die Knöpfe an den Seiten für Power an/aus und Ton lauter/leiser touch werden und schon kann nur noch der Display bzw Glas/Plastik Gehäuse Kaput gehen.
 
Das wäre echt klasse! Ich benutze immer noch das Galaxy S7 da ich es persönlich sehr störend finde, wenn der Fingerabdrucksensor hinten verbaut ist. So wäre endlich eine Lösung für das Problem geschaffen! Ich hoffe dass das S10 auf diese Technik basieren wird.
 
@WinGreen: Ich nutze auch das S7 und seit dem neusten Oreo Update rennt das gute Ding wieder wie frisch aus der Verpackung genommen. Finde das Gerät trotz des alters immer noch ausgezeichnet.
 
@WinGreen: finde den fingerabdruckscanner bei meinem p20 pro perfekt. Er ist echt schnell noch dazu. Und es ist schon nice wen das handy auf dem tisch liegt es direkt entsperren kann
 
Die Idee ist super, aber ich bevorzuge meinen Sensor auf der Rückseite.
Bei meinem Huawei P10 Lite ist dieser auf der Rückseite. Und im Video sieht man auch schön: Entweder muss man da Handy umständlich in die andere Hand nehmen, oder seine Hand so verrenken, dass man quasie nie genug Gelenke hat.
Hatte mal ein Smartphone, wo der Sensor in der home taste war. War mMn super unhandlich.
 
@sunrunner: Was ist an der Home Taste umständlich? Man benutzt sie ständig, also weiß der Daumen wo er hin muss... Und im Display kann man den sensor ja egal wohin platzieren. Mitte geht auch
 
@dudelsack: Man kann mit verschiedenen Fingern verschiedene Aktionen ausführen. Das ist mit der Frontplatzierung eher verkrampft. Den Entsperrfinger hat man meistens in der Ruheposition beim halten auf dem Sensor auf der Rückseite.
 
@floerido: deinen ersten Satz verstehe ich nicht. Ja jedem das seine. Ich finde hinten bescheuert. Wenn das Handy auf dem Tisch liegt und ich nur mal kurz schauen will, muß ich das Handy in die Hand nehmen anstatt einfach zu drücken...
Und wenn ich es aus der Hosentasche hole, hab ich meinen Daumen dort wo er hingehört, am Display.
Aber vllt kann ich das so gut weil ich Klavier spiele, wer weiß.
 
@dudelsack: Man kann bei vielen Oberflächen verschiedene Gesten auf bestimmte Finger legen. Linker Zeigefinger = Kamera, Linker Mittelfinger = Messenger, .... Und da finde ich, dass man den Sensor auf der Rückseite angenehmer mit mehr Fingern erreichen kann, als auf der Front.
 
@floerido: coole Funktion. Wusste ich nicht. Klingt zwar umständlich aber ok :)
 
@dudelsack: bei mir ist der sensor hinten und ich empfinde es angenehmer als vorne. Denn wenn man sein Gerät mit einer Hand bedient, muss man auf einem etwas größeren Gerät immer mit der ganzen Hand nach unten wandern, und es wird schwerer das Gerät richtig zu greifen. Am besten wäre es für mich wohl, wenn der sensor auf der Front mittig unter dem Display verbaut wäre, denn man hält das Smartphone ja auch eher in der Mitte fest und nicht unten
 
@sunrunner: Wenn das Handy den Fingerabdrucksensor hinten hat muss ichs doch in die Hand nehmen. Wenn er vorn ist, dann kann ich doch einfach vorn drauf tippen. Du hättest einfach nur den Zeigefinger und den Daumen einspeichern müssen.
 
Wozu braucht man da die Analyse einer Marktforschungsfirma?! Das kann sich doch jeder, der den Smartphonemarkt beobachtet an fünf Fingern abzählen!
Dieser Artikel hat null Informationsgehalt.
 
@pittrich: und vor allem steht in jedem zweiten Satz : Fingerabdruckleser im display" als ob über die mehrfache Wiederholung dessen, die Technik schneller verfügbar werden würde. Der Artikel liest sich eher wie ein testballon, nach dem Motto: Wenn ich es oft genug wiederhole, wird es wahr.
 
@pittrich: Im Moment ist es doch eher im hochpreisigen Bereich.
 
Fingerabdruckscanner kann man ersatzlos streichen, weil unnötig.
 
@Paradroid666: weil
 
@Doktor G.: na wegen unnötig! Das reicht als Erklärung.
 
@xerex.exe: :D
 
Mit dem Video kann man auch ein Saufspiel machen. Bei jedem "im Grunde" und "sozusagen" ein Schnaps und dann ist man sozusagen im Grunde ganz schnell betrunken.
 
Wird auch langsam Zeit, gibts ja nun auch schon ne ganze Weile. Nur Apple wird da mal wieder etwas länger brauchen und lieber auf Fratzen id setzen.
 
Fingerabdruckscanner haben die beim Bamf nicht.
 
@jediknight: Wozu auch? Sind ja eh alles qualifizierte Akademiker die zu uns kommen :)
Das was in den Medien steht sind nur Fake-News.
 
Mir kann's egal sein, ich kann mit den ganzen Sperren nix anfangen, wenn ich's Handy einschalte soll das einfach bedienbar sein. Ohne das ich eine bestimmte Stelle greifen, irgend ein Zeichen oder Pin eingeben muss. Doppelt aufs Display tippen an einer beliebigen Stelle und dann hat es zu arbeiten.
 
Sehe keinen Vorteil Face ID vs. Fingerprint Sensor auf der Rückseite- zum entsperren muss das Gerät so oder so angehoben werden. Für mich sehr umkomfortabel. Bietet hingegen ein Gerät beide Varianten zum entsperren- also Face ID und Touch ID in einem Display vereint- das ist komfortabel. Wenn ich mir das anheben ersparen kann, nur um was zu checken- wie kann man das nicht gut finden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.