Kleine Entwickler bedroht: Android App-Downloads massiv eingebrochen

Eine Anpassung des Darstellungs- und Suchverfahrens im Google Play Store hat bei kleinen Entwicklern offenbar für massive Einbrüche bei den Down­loadzahlen gesorgt - in einzelnen Fällen um bis zu 95 Prozent. Der Vorwurf der Betroffenen: Google gibt ... mehr... Geld, Brennen, Feuer Bildquelle: k.a. Geld, Brennen, Feuer Geld, Brennen, Feuer k.a.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Android hat ja den Vorteil, dass die Entwickler ihre Apps auch ohne Store, direkt als Download auf ihrer Webseite anbieten können. Dazu noch ein wenig Werbung auf FB oder so und das Teil verkauft sich quasi von selber. Ein App-Entwickler für Android ist nicht vom Store abhängig.
 
@topsi.kret: Der Store dürfte aber den absoluten Löwenanteil ausmachen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Großteil der User sich die Apps übers Web besorgt.
 
@DON666: Gemäß dieser Meldung hier bringt der Store ja nun auch keine Punkte, zumal man den LINK zum Store ja auch gleich auf der Webseite verlinken kann. Wenn man natürlich eine Furz-App anzubieten gedenkt, nützt die beste Werbung nichts. Man muss schon etwas anbieten, was die Leute auch haben wollen.
 
@DON666: Ich muss die falschen Bekannten und Verwandten haben, die wollen den Store Rausoperiert haben. Und nutzen dann meist lieber F-Droid. oO Oder besorgen sich die App tatächlich als apk im Netz.
 
@MancusNemo: japp du hast die falschen bekannten. 99,9% aller deutschen interessieren alternative stores oder andere quellen nicht die bohne. die geben im play store nen suchbegriff ein und klicken im zweifelsfall den ersten treffer in der liste an. so ticken nunmal normale menschen - die sind keine nerds.
 
@laforma: Leider, es ist zum Heulen!
 
@DON666: Aber natürlich, da wären zu allererst ca. 500 Millionen Windows 10 Nutzer, die nach den Aussagen hier alle Stores scheisse finden und dementsprechend auf den Smartphones genauso wie unter Windows ihre Software lieber im Netz suchen und downloaden ;)
 
@topsi.kret: und du meinst, jetzt faengt jeder android dau erstmal an im internet nach seiner favorisierten app zu suchen um sie dann von der webseite aus zu installieren? wovon traeumst du nachts? :D :D :D
 
@laforma: Wolltest Du konkret etwas mitteilen oder einfach nur dämlich quatschen?
 
@topsi.kret: wollte damit sagen, dass du von einem normalen buerger nicht erwarten kannst, dass er sich durch das internet wurschtelt um die app seiner wahl zu finden. das funktioniert nicht! und deine freundliche antwort funktioniert so auch nicht. ironie ist ganz nett, aber lass es sein, wenn du es nicht drauf hast dich zu beherrschen.
 
@laforma: Ich habe nirgends geschrieben, ich würde von irgendwem irgendwas erwarten, sondern lediglich konstatiert, welche Möglichkeiten Entwickler zusätzlich haben.
Und wo Du Ironie zu sehen glaubst, wirst wohl auch nur Du wissen.
 
Dürfte auch damit zusammenhängen, dass man mittlerweile vorsichtig geworden ist was man runterlädt und Spontanaktionen bleiben lässt. Zu Anfangszeiten (Also ~2010-2012 sowas um den dreh) habe ich mir die Apps, die mich interessierten einfach runtergealden. Mittlerweile muss man aber einfach Angst haben, dass man sich irgendwelchen Dreck mit einfängt oder sonnst wie ausgenommen und ausspioniert wird und das obwohl ich iOS User bin. Bei Android ist das ja nochmal schlimmer.
 
@Memfis: Du musst ja sehr viel Angst im Leben haben.
 
"Android App-Downloads massiv eingebrochen"

Die Überschrift ist verwirrend - vermutlich ist ja jetzt der Download anderer Apps gestiegen?

Oder werden über den Play Store jetzt insgesamt weniger Apps runtergeladen?

Klar ist das für einzelne Entwickler nicht "gut" - dafür freuen sich andere über mehr Downloads.

Ist halt immer schlecht wenn man sich so von genau einem Partner abhängig macht...

Insofern sehe ich da wenig Probleme - früher gab es ja auch öfter mal "Geheule" wenn Google den Algorithmus geändert hat und dann auf manchen Seiten der Traffic eingebrochen ist... Ist halt mal so - muss man sich anpassen....
 
Und viele Apps funktionieren bei Android Tablet nicht mehr. Ihr Gerät ist möglicherweise nicht kompatibel. Diese App was ich vor 3 Jahren genutzt habe hatte damals noch funktioniert. Jetzt funktioniert nicht mehr. Das heisst die älteren Tablet die miindestens 3-4 Jahre auf Buckel haben sind jetzt nutzlos.
 
Also ich hab immer nie den Eindruck, dass es genügend Apps gibt und deswegen man kleinere Entwickler nicht findet. Im Gegenteil, eher muss ich das Netz bemühen, weil die Suchfunktion im Store nicht so präzise wie nötig ist. Und dann kommt eine oder zwei Apps raus, die können, was ich will.

Wenn man natürlich die 1000ste Taschenrechnerapp anbietet und 90% des Geschäfts darin bestehen, dass man den Beschreibungstext und die Bewertungen so optimiert, dass man ganz oben steht, dann ist das natürlich ein harter Schritt von Google.
 
@eshloraque: Eben, ich habe auch nur bedingt Lust mich durch die Bewertungen von z.B. gefühlt 500 Barcodescannern zu lesen. Es gibt einfach ein Überangebot bei vielen Apps.
 
QUalitativ hochwertige Apps, die wie die Facebook-App neben zweifelhaften Datenuploads vorallem ordentlich Strom verbrauchen? - Wo wir davon reden: "Darum löschen Benutzer Apps vom Handy": Da gab es die Option "die App verbraucht zu viel Strom" wohl nicht?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr WE.LOCK Smart Lock mit biometrischer Fingerabdruck und Bluetooth App elektronisches türschloss Fernbedienung in Keyless ?WE.LOCK Smart Lock mit biometrischer Fingerabdruck und Bluetooth App elektronisches türschloss Fernbedienung in Keyless ?
Original Amazon-Preis
269
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
156
Ersparnis zu Amazon 42% oder 113
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich