Neue SpeedOn-Optionen bei der Telekom jetzt mit bis zu 2,5 GB extra

Bei der Deutschen Telekom gibt es ab sofort neue Speed-On-Optionen für alle Tarife - damit wird das Surfen nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens bei vielen Tarifen jetzt günstiger. Die Angebote gibt es sowohl für Vertrags- als auch ... mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
2.5 gb fuer 20 euro..digitalzeitalter erreicht
 
@-adrian-:
So wird eben Umsatz generiert...
Wer seinen Bedarf nicht einschätzen kann bzw. aktuell wesentlich mehr braucht wird eben zur Kasse gebeten. Ist in keiner Branche anders...
 
@-adrian-: ist halt Neuland, nicht nur für Mutti :)
 
@-adrian-: Andersherum kostet die Tagesflat, die unlimitiert ist, keine 5€. Das ist wiederum völlig in Ordnung, wenn man mal was wirklich großes herunterladen muss.
 
@FatEric: naja ich hab mit Three eine unbegrenzte LTE flat fuer nicht mal 35 Euro
 
Lächerlich, dass das Datenvolumen mittels Speed-On bei der Telekom ein Vielfaches von dem kostet, was man durch die monatliche Grundgebühr des Tarifs bekommt. Die Kosten pro GB müssten sogar geringer sein, weil in den Tarifgebühren ja auch noch Allnet-Flat usw. enthalten ist.
Dass man deutlich günstiger kommt, wenn man sich für den Rest des Monats zum Surfen einfach schnell ne extra Prepaid Daten-SIM kauft führt das ganze ad absurdum.
Ein realistischer und vernünftiger Preis für das große Speed-On wäre ein Drittel der monatlichen Tarifgebühren für ein KOMPLETT-Reset des monatlichen Inklusivvolumens bis zum Ende des Monats.
 
@mh0001: Das Zauberwort ist Mischkalkulation, in der Grundgebühr werden die Nutzer, die kaum ihre Daten verbrauchen auch eingerechnet. Wer SpeedOn bucht, wird die Daten auch eher verbrauchen.
 
@floerido: Nur kostet der Traffic den Anbieter wenn überhaupt nur ein paar Cent pro GB. Die Tarifkosten sind bereits eine Mischkalkulation in dem Sinne, als dass der Anbieter auch seine anderen Kosten in das Datenpaket einrechnet. Diese sind durch die Tarifgebühr gedeckt und erhöhen sich nicht mehr weiter, wenn der Kunde mehr Daten durchjagt. Darum kriegst du bei einigen E-Netz-Anbietern ja auch das Datenvolumen deines 10GB 20€ Tarifs für nur 5€ komplett zurückgesetzt, eben weil es eigtl dem Anbieter egal sein kann, ob du noch 10GB mehr verbrätst oder nicht. Die Wartung der Infrastruktur ist mit den 20€/Monat finanziert und ein paar GB mehr erhöhen diese Kosten nicht.
 
@mh0001: Wenn das so wäre, würde ja jeder den kleinsten Tarif buchen und immer günstiger fahren, als wenn man gleich nen größeren Tarif bucht... Merkste was?
Dass die Preise für SpeedOn maßlos überteuert sind, ist wieder was anderes, aber hier gehts um die Businesstarife. Wenn man beruflich gerade darauf angewiesen ist, dann spielen 20€ keine Rolle. Zahlt eh der Arbeitgeber.
 
@FatEric: Unsinn, ich weiß nicht, wie du zu dieser blödsinnigen "Rechnung" kommst. Beispiel: 10€/1GB, Volumenreset für 3€. Will man 3GB kommt man auf 10+3+3 = 16€. Dann muss es den regulären Tarif mit 3GB für 15€ geben.
Viele E-Netz-Anbieter haben genau das, Highspeed-Reset für 3€, 5€, 9€, je nach Preis des Tarifs.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:15 Uhr Beelink X55 Windows 10 Mini PC, Intel Gemini Lake Pentium J5005 4K60Hz Mini Desktop Computer mit 8GB LPDDR4 + 256GB SSD/Dual-HDMI2.0 / Dual-WLAN / BT4.0 / LüfterBeelink X55 Windows 10 Mini PC, Intel Gemini Lake Pentium J5005 4K60Hz Mini Desktop Computer mit 8GB LPDDR4 + 256GB SSD/Dual-HDMI2.0 / Dual-WLAN / BT4.0 / Lüfter
Original Amazon-Preis
159,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
127,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 32,90