Apple stellt Produktion von AirPort WLAN-Routern endgültig ein

Das war's mit Apples Routern. Wie der US-Computerkonzern gestern Abend bekannt gab, gibt man den Vertrieb der hauseigenen Router der AirPort-Serie auf. Apple zufolge erfolgt ab sofort nur noch der Abverkauf der vorhandenen Bestände bei Händlern ... mehr... Apple, Router, Apple AirPort Express, AirPort Bildquelle: Apple Apple, Router, Apple AirPort Express, AirPort Apple, Router, Apple AirPort Express, AirPort Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese Router waren einfach überteuerte Apple Hardware die nicht mehr konnte wie en 50.- € Router. Braucht kein Mensch!
 
@Oluja: Können andere auch mehrere SSID zusammenfassenen zu einer? Können andere auch AirPlay?
 
@CoolMatze: Zum Teil ja
 
@CoolMatze: mehrere SSID zusammenfassenen?

Normal hast du eine SSID und vielleicht noch eine für Gäste.
Hab ich zwei, drei oder mehr APs dann bekommen auch alle die selbe SSID und die Geräte sollten den AP nehmen der das bessere Signal hat.
 
@Oluja: wie viele hattest du in Dauereinsatz, in das beurteilen zu können?
 
Ich hab den seit Release im Einsatz und bin vor nem Jahr zu einem doppelt so teuren Router mit 8 Antennen gewechselt, dann aber wieder zurück zum AirPort da er viel stabilere Verbindungen im ganzen Haus ermöglicht. Sehr schade, sind echt super Geräte.
 
@Andrew3210: Ich habe auch den Fehler gemacht, mir ne FritzBox geben zu lassen, als ich zu Kabel-Internet gewechselt bin: Was für ein Schrott im Vergleich zur Time Capsule! Immer instabil und nie über 100 MBit, obwohl ich für 200 MBit zahle. Ich habe sie (die FritzBox) wieder zurückgegeben und mir den Primitiv-Router geben lassen. Der läuft im Bridge-Modus und darf nur Modem sein. Den Rest macht die Time Capsule. Die pustet die kompletten 200 MBit durch die Wohnung, und sogar der Wohnungsnachbar darf mitsurfen. Und ganz nebenbei werden stündlich alle TimeMachine Backups von iMac und MacBook Pro völlig unbemerkt darauf gespeichert. It just works!
 
Generell ist es schade das Apple die Geräte einstellt.
Ich denke aber das es sich nicht mehr lohnt mit den Geräten, denn andere Geräte sind sehr viel günstiger und mittlerweile genauso einfach einzurichten.
Als Apple die ersten dieser Geräte rausbrachte waren die Geräte der Konkurrenz nur sehr schwierig einzurichten. Bei Apple gings kinderleicht. Mittlerweile ist es bei anderen Geräten auch nicht anders.

@Andrew3210:
Ja, stabile Verbindung ist sehr wichtig. Dafür verzichtet man auch gerne auf ein wenig Reichweite.
Das was Apple macht, das machen sie richtig gut und es funktioniert Out of the Box perfekt.

@Oluja:
Mehrere SSIDs zu einer zusammenfassen sollte jedes Gerät können.
MAn vergibt einfach überall die gleiche SSID mit dem gleichen Passwort und das wars.
Fritz!Boxen können mittlerweile ein Mesh-WLAN aufbauen.
Airplay geht auch mittlerweile bei vielen.

Von TP-Link bekomme ich Business Accesspoints für 30 Euro die mittels Software zentral Administriert werden können.
Sophos bietet in Kombination mit UTM und deren APs auch ein super zentral gesteuertes System.
Da fangen die AP Preis bei ca. 150 Euro an.
 
Die Airport Express war klein und mobil.
Sie waren einst auch nicht überteuert.
(natürlich hat sich das Preis-Leistungsverhältnis über die Jahre stark verschlechtert)
Airplay funktionierte einwandfrei. Das ist das einzige dem ich wirklich nachtrauere.

Ich hoffe, dass es bald ein kleines Gerät gibt, dass als Airplay 2 empfänger funktioniert und das eine Klinkenbuchse hat. Vermutlich wird es sowas aber nicht mehr geben...
 
Echt richtig schade. Gerade Airplay mit der Airport Express ist toll. Leider sind die nie als 5GHz ac WLAN gekommen.

Was ich echt nicht nachvollziehen kann: Apple möchte mit Homekit das Haus automatisieren und setzt dabei voll auf Bluetooth. Um das ganze Remote zu steuern soll man sein Haus aber mit Apple-TVs und iPads pflastern um jeden Winkel mit Bluetooth abzudecken?? Was für ein unpraktischer Quatsch! Mit neuen Airports hätte man da eine gute Möglichkeit gehabt! Zu blöd!
 
Echt? Hausautomation Via Bluethooth? das ist das unsicherste und fehleranflälligste System, das mir untergekommen ist. Vor allem deshalb, weil schon die Reichweite sehr begrenzt ist. Ich glaube so etwas würde sich wohl keiner in seinem Haus installieren lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:55 Uhr Beva Mehrfachsteckdose, 6 Fach Steckdosenleiste mit 4 USB Steckerleiste vertikale Steckdosenleiste Steckdosenverteiler Steckdosenturm Überspannungsschutz und Kurzschlussschutz mit 2 M Kabel 2500W/10ABeva Mehrfachsteckdose, 6 Fach Steckdosenleiste mit 4 USB Steckerleiste vertikale Steckdosenleiste Steckdosenverteiler Steckdosenturm Überspannungsschutz und Kurzschlussschutz mit 2 M Kabel 2500W/10A
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
27,99
Blitzangebot-Preis
21,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 6