Steam hat eine Zeit lang Links zum Filehoster Mega komplett blockiert

Valves Distributionsnetzwerk Steam ist die mit Abstand wichtigste Plattform für PC-Spiele, entsprechend viele Menschen sind dort tagtäglich auch zu finden. Steam wird auch für Kommunikation verwendet, vor allem Chat und Forum spielen eine große ... mehr... Megaupload, Mega, Mega Logo Megaupload, Mega, Mega Logo Megaupload, Mega, Mega Logo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nutze Mega eigentlich ziemlich gerne. Während man in der Free-Variante bei eigentlich allen OCH nur im Schneckentempo downloaden kann geht das bei Mega ordentlich schnell - zumindest als ich es zuletzt genutzt habe. Capchas haben die glaube ich auch nicht, bin mir aber grad nicht mehr sicher.
 
ist doch deren recht? immerhin gehört ihnen die plattform.
 
@Rikibu: aber trotzdem müssen solche Firmen ihr verhalten auch vor den Nutzern rechtfertigen zumindest wenn ihnen etwas an ihrem image liegt.
 
@DNFrozen: die müssen per se erstmal gar nix, außer sich an gesetze halten, die den betrieb ihrer plattformen unterbinden könnte. da es außer gog nicht wirklich konkurrenz gibt, können sie im namen ihres Hausrechts machen was sie wollen. insbesondere leute die schon tausende euro in ihre steam lib gepumpt haben, werden sie wohl nicht verlieren... das ist eben das grundproblem von unternehmensplattformen. der kunde unterwirft sich wo es nur geht.
 
@Rikibu: ließ meinen Kommentar nochmal nochmal bis zum ende...
 
@DNFrozen: wozu über image gedanken machen? valve muss kein Gefühl oder eine emotionalisierte Geschichte verkaufen... das tun ihre Produkte die auf der Plattform erhältlich sind doch schon... Zumal steam eben ein "app store" ist, wie play store, apple downloadplattform usw. usw. eine Firma assoziiert man doch damit erstmal nicht. es ist ne bezugsquelle - und die tauscht man nicht, solange die steam sales so brachial einschlagen. image ist da vollkommen unnötig.
 
@Rikibu: "die müssen per se erstmal gar nix, außer sich an gesetze halten"
Ja, und da sieht man mal wieder, dass der Zensurwahn solcher Plattformen nicht ausreichend durch Gesetze verhindert wird.
 
@Link: vertragsautonomie? schon mal gehört? wenn dir (als publisher) diese bedingungen nicht gefallen, dann nutze steams reichweite nicht für dein produkt... einfache sache...
 
@Rikibu:
1. Hier geht es nicht um Publisher, sondern um Kommentare bzw. Unterhaltungen zwischen Benutzern. Falls du denkst, es geht hier um Publisher, solltest du den Newstext noch mal lesen.
2. Genauso wie man die Betreiber solcher Plattformen per Gesetz dazu zwingen konnte, "Hasskommentare" zu löschen, genauso kann man denen vorschreiben, welche sie nicht löschen dürfen. Ich sehe da kein Problem. Wenn wir nicht irgendwann in einer Welt leben wollen, in der nur noch die Meinungen an die Öffentlichkeit gelangen, die ein paar großen Konzernen in den Kram passen, sehe ich hier sogar einen dringenden Handlungsbedarf.
 
@Link: "Zensurwahn"? Hausrecht ist keine Zensur. Zensur ist ein Eingriff von staatlicher Stelle.

s. z.B. http://www.geldverdienen-internetmarketing.de/2012/03/08/zensur-oder-hausrecht-wenn-manche-menschen-glauben-mehr-rechte-zu-haben-als-andere/
http://www.hirnrinde.de/2006/09/01/kommentare-hausrecht-und-zensur/
 
@Potrimpo: Du kannst es nennen wie du willst, ich hab jetzt keine Lust auf Diskussionen darüber, wie genau "Zensur" definiert ist, das Ergebnis ist in beiden Fällen die Unterdruckung der Meinungsfreiheit.
Hier könnte man eventuell (keine Ahnung ob Steam/Valve dafür groß genug ist) sogar auch vom Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung sprechen, wenn Valve den Nutzern vorschreiben will, welche Cloudanbieter sie zu nutzen haben und welche nicht.

Außerdem: https://de.wikipedia.org/wiki/Zensur_(Informationskontrolle)
"Durch restriktive Verfahren - in der Regel durch staatliche Stellen - sollen Massenmedien oder persönlicher Informationsverkehr kontrolliert werden"
In der Regel bedeutet nicht ausschließlich.
 
"Und zweifellos gibt es diese dort auch, aber eben nicht nur."

Ich bin mir ziemlich sicher, dass rechtlich einwandfreier Traffic auf der Seite nur einen sehr kleinen Anteil hat.
 
@Niccolo Machiavelli: tja und ich bin mir "ziemlich sicher" das der rechtlich problematischer Traffic nur einen sehr kleinen Anteil hat.
Ohne Indizien,Beweise oder zumindest eine plausible Begründung sind solche aussagen doch komplett wertlos...
 
@DNFrozen: ist doch vollkommen egal, wenn ich die regel aufstelle, dass mega, giga oder tera als hoster in meinem produkt nicht geduldet ist, dann DEAL WITH IT. mag unbequem sein, aber nun mal tatsache. und es ist auch zumindest indirekt zumindest nachvollziehbar, dass jemand der der industrie jahre lang nur ärger und kosten verursacht hat, plötzlich zum indirekten mitverdiener wird - klar dass man da was dagegen hat.
 
@Rikibu: ok wie wird MEGA bitte zum mitverddiener von Steam und welchen ärger hat Mega verursacht?
 
@DNFrozen: gibt es bei dem hoster nicht auch so ein download/traffic basiertes belohnungsystem für die jeweiligen accountinhaber? viel traffic - viel bonus der widerum in vergünstigte dienstleistungen bei diesem hoster investiert oder ausgezahlt werden kann?
 
@Rikibu: hab ich mich nicht mit beschäftigt aber mal angenommen die haben so ein System um ihre bekanntheit zu steigern. Wie verursacht das ärger und wie macht das MEGA zum mitverdiener von Steam.
es entstehen bei so einem System immerhin erstmal nur höhere betriebskosten bei MEGA
 
@DNFrozen: Ärger hat einst der Herr Eigentümer von mega mit der Content Industrie angezettelt. Warum sollte man ihm nun eine Plattform für seine Geschäfte bieten, auch wenn dies nur als Filehost geschieht? Mitveridnenen über ein Bonussystem, welches über traffic und premium accounts im Hintergrund von steam download transfers von statten geht. die hohen betriebskosten werden ja durch premium accounts (derer die spiele dort hosten) bezahlt...
 
@Rikibu: "Ärger hat einst der Herr Eigentümer von mega mit der Content Industrie angezettelt."
WAS GENAU hat der eigentümer den getan? und wen meinst du mit dem eigentümer, den aktuellen besitzer oder den gründer des Unternehmens?
abgesehen davon zählst du Steam zur content industrie oder wo siehst du da eine verbindung?

"Mitveridnenen über ein Bonussystem, welches über traffic und premium accounts im Hintergrund von steam download transfers von statten geht."

Blödsinn über Steam wurde GAR NICHTS heruntergeladen.
Person A schreibt an Person B eine URL und person B öffnet diese in seinem Browser.
Da kann Whatsapp auch behaupten das Cinemaxx sich unrechtmäßig an seinem service bereichert weil sich einige Leute über Whatsapp zu einem Kinobesuch dort verabredet haben.

"die hohen betriebskosten werden ja durch premium accounts (derer die spiele dort hosten) bezahlt..."

natürlich die Leute die die Dateien (können spiele sein aber auch Urlaubsbilder oder was sonst noch alles in einer Datei drin sein kann) auf mega hochgeladen haben müssen für ihren online speicher bezahlen, ... genauso wie bei Dropbox, Google drive, Skydrive und sonst allen Filehostern die es so gibt. Ist ein ganz normales und legales Geschäftsmodell.
 
@Niccolo Machiavelli: Interessanterweise wird MEGA auf den einschlägigen Seiten nicht als OCH angeboten, die Gründe kann man sich denken.
 
@Memfis: Hängt vor allem mit den Vergütungsmodell zusammen.
 
@Niccolo Machiavelli: Nee, das hängt damit zusammen, dass Mega eben in erster Linie ein Cloudsync-Dienst wie OneDive oder Google Drive oder Dropbox ist, der, ähnlich wie diese Dienste, natürlich auch Linkfreigaben ermöglicht, aber kein OneClickHoster. Der reine Browserupload ist beispielsweise möglich, aber nicht wirklich automatisiert zu erledigen, ein Belohnungssystem für Uploads gibt es ebenfalls nicht, Anonymität für die Downloader bzw. das Nicht-Loggen der Zugriffe wird nicht garantiert und so weiter. Es ist halt aus OCH schlicht meiner Meinung nach nicht wirklich geeignet. Jedenfalls nicht, solange es noch richtige OCH als Alternative gibt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr USB Typ C Kabel, Aviwis [4Pack 0.3M 1M 2M 3M] 3A Nylon USB C Ladekabel und Datenkabel Typ C Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+/A50, Huawei P20/P10/Mate 20, Google Pixel, Sony Xperia XZUSB Typ C Kabel, Aviwis [4Pack 0.3M 1M 2M 3M] 3A Nylon USB C Ladekabel und Datenkabel Typ C Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+/A50, Huawei P20/P10/Mate 20, Google Pixel, Sony Xperia XZ
Original Amazon-Preis
7,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,77
Ersparnis zu Amazon 28% oder 2,22