Firefox-Entwickler arbeiten an einem Blocker für Layer-Popups

Die Entwickler des Open Source-Browers Firefox arbeiten derzeit an einer Technologie, mit der Nutzer zukünftig auch die Überhand nehmenden Layer-Popups auf Webseiten komplett unterdrücken können sollen. Denn diese sorgen zunehmend für Unmut, wenn sie ... mehr... Werbung, Webseite, Popup, Layer Bildquelle: Mozilla Werbung, Webseite, Popup, Layer Werbung, Webseite, Popup, Layer Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was mich Wundert ist wirklich die Tatsache, dass hoch bezahlte Marketingleute glauben dadurch würde sich ein Produkt besser verkaufen. Also zumindest bei mir ist es so, dass ich die Produkte dann auf gar keinen Fall kaufe, sie nerven mich zu Tode mit ihrer Werbung.
 
@Steiner2: Negative Werbung ist ebenfalls Werbung. Wenn eine Werbung dauernd seinen Markennamen nennt, bis es Dich "zu Tode nervt" ... wirst Du Dich trotzdem an die Marke erinnern, sobald Du am richtigen Regal stehst. Das muss noch nicht einmal bewusst sein.
 
@davidsung: Das stimmt, nur genau weil ich mich daran erinnere wie sie mich genervt hat kaufe ich das Produkt nicht.
 
@davidsung: Dieses Prinzip funktioniert aber nur bei unbekannten Marken die können dann ein paar mehr Prozent Marktanteil rausholen aber wenn die Marke schon einen Status hat, schadet es definitiv wesentlich mehr als es nützt!
 
@davidsung: erinnern ja... aber immer mit einer negativen Assoziation und damit dem Bewusstsein, mit der Marke, dem Hersteller eigentlich nichts zu tun haben zu wollen... man erreicht damit quasi den umgedrehten Effekt... Man schubst sich quasi damit auf eine don't liste... auch wenn Werbetreibende gerne behaupten, ihre psycho Tricks funktionieren bei jedem... aber was behauptet man nicht alles um seinen Stumpfsinn weiter treiben zu können, Werbepreise stabil halten zu können usw... ich finde zb. Produkte viel interessanter, die durch ihre eigenschaften selbst glänzen statt mir irgend so ein Werbeaffe irgendwelche drumherum Märchen erzählt und mir ein gefühl verkauft, bei es menschelt...
 
Ich finde die bereits verfügbaren AdBlocker leisten sehr gute Arbeit, bei mir gehen keine Fenster auf und es kommt nur ganz vereinzelt mal eine Werbung durch.
 
@starbase64: Stimmt schon. Problematischer wird es da, dass Websitebetreiber vermehrt dem Vorbild der BLÖD-Zeitung folgen und bei Entdeckung eines Blockers den kompletten Zugriff auf die Site sperren. Bis vor Kurzem habe ich z. B. ganz gerne ab und zu mal auf Spiegel Online gelesen, was aber m. E. nur mit Werbeblocker ging, da die Seite zugeballert ist mit dem Zeug. Die haben jetzt allerdings auch diese Sperre eingebaut, also war's das.
 
@DON666: Ist nur ne Frage derzeit bis BLocker das auch umgehen. Oder aber man vermeidet solche Seiten. Machen das zuviele werden sie gezwungen sein es wieder freizuschalten.
 
@DON666: Hier ein paar Lösungen:

https://github.com/uBlockOrigin/uAssets/issues/1641
 
@starbase64: Könnte mich jetzt auch nicht daran erinnern daß mir sowas in letzter Zeit mal begegnet wäre. Die bisherigen Lösungen machen das eigentlich problemlos.
 
Die Firefox-Entwickler sollten sich erstmal um Firefox für Android kümmern. Der ist momentan ein Totalausfall und kann nicht im Geringsten mit Chrome mithalten.

Ein Blocker für Layer-Popups ist nett, aber ein AdBlocker wie ublock origin macht sowas überflüssig.
 
Eine gute Idee und mehr als nur zu befürworten. Mit diesen Werbe-Layern ist es wirklich schon schlimm geworden. Kaum hat man eine Seite geöffnet, schon winkt kurze Zeit später so eine Einblendung mit Werbung ein. Perfide ist das ganze auch, sobald man versucht auf das jeweilige Kreuzchen solcher Werbung zu drücken, um die Werbung wieder zu schließen, öffnen sich bei vielen Seiten erst Recht die Werbung. Daher bin ich schon lange auf der Suche nach einem Addon für meinen Firefox, um diesen Spuk eine Ende zu bereiten.
 
@Fanta2204: ABP, uBlockOrigin und wie die alle sonst noch heißen. Im Browser selbst braucht man sowas schon lange nicht mehr.
 
@Link: Diese Layers werden selber gehostet, sind also keie drittanbieter. Da ist die Sache schon deutlich komplizierter und das pauschale blockieren von Scripten macht nicht selten die ganze Seite unbrauchbar.
 
@kkp2321: Es sind aber i.d.R. separate Scripte dafür zuständig und die kann man blokieren, wird auch mit den Anti-Adblock-Regeln gemacht. Aber gut, wenn die Firefox-Leute das gut hinkriegen, dann braucht man weniger Listen für den richtigen Adblocker.
 
Besonders bei einigen Nachrichtenseiten, wo sich die Meldung "Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite" durchgesetzt hat und die komplette Seite blockiert, bis man sie weg klickt, ist extrem nervig. Was nützt mir das? Es stört einfach nur den Lesefluss.
 
@modercol: oder bei notebooksbilliger, wenn man die maus aus dem fenster bewegt: "was sie wollen unsere seite schon verlassen?" - aehm eigentlich nicht, aber jetzt schon!
 
Hier auf WinFuture ist es am schlimmsten mit layer Werbung. Wenn ich mit dem Handy surfe und Videos eingebettet sind, ploppen ständig diese nervigen layer drauf. Zum kotzen. Wenn man selbst im Glashaus sitzt, sollte man nicht mit Steinen schmeißen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:40 Uhr Neewer 10000191 58 mm 2X Teleobjektiv für Canon/Nikon/Olympus/Sony/Pentax/Samsung mit Filtergewinde 58 mmNeewer 10000191 58 mm 2X Teleobjektiv für Canon/Nikon/Olympus/Sony/Pentax/Samsung mit Filtergewinde 58 mm
Original Amazon-Preis
12,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,60