Fall Megaupload: Die US-Regierung besitzt nun 18 "Mega"-Domains

Der Fall Megaupload jährt sich am nächsten Freitag zum mittlerweile sechsten Mal, damals wurde der berühmt-berüchtigte Filehoster geschlossen, auf dem Anwesen von Kim Dotcom kam es zu einer spektakulären Polizeiaktion. Die Causa beschäftigt seither die Gerichte, vor ... mehr... Filesharing, Megaupload, Filesharer Bildquelle: Megaupload Filesharing, Megaupload, Filesharer Filesharing, Megaupload, Filesharer Megaupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für den großen Bruder gelten halt keine Regeln, der darf alles, was die anderen nicht dürfen.
 
Ob die dann auch mal Internetprovider verklagen? Immerhin haben die jahrelang gutes Geld damit gemacht, dass sie Kunden breitbandige Leitungen für Video und Musik zur Verfügung gestellt haben, wohlwissend, dass es keine legalen Angebote gab.
 
Ich werde wohl auch in 20 Jahren noch nicht verstehen warum die USA die Möglichkeit hatten/haben, ein Unternehmen außerhalb der Vereinigten Staaten von heute auf morgen international dicht zu machen und den Betreibern das Eigentum zu entwenden... Wenn mir das jemand erklären kann, darf er/sie es gerne machen, ich bitte darum.
 
@Cheeses: das würde ich auch gern verstehen
 
@Cheeses: es gibt diverse internationale (Rechtshilfe-)abkommen zwischen den Ländern. So hat zum Beispiel in jüngster Zeit der deutsche Zoll auch den Besitz tausende Chinafirmen über Amazon beschlagnahmen können.
 
@eshloraque: Aber soweit ich weiss nur Waren die in den Amazon Lagern in DEUTSCHLAND waren...

Dass der Deutsche Zoll jetzt Waren, die z.B. in HongKong liegen, beschlagnahmt hat, wäre mir neu...
 
@Stefan1979: Dafür arbeitet der Zoll aus Deutschland mit den Rechtshütern in Hongkong (China) zusammen. Wenn Plagiate von einer bestimmten Adresse zu Hauf nach Deutschland exportiert werden, halten die Chinesischen Behören da ein Auge drauf und filtern den Mist erst einmal heraus.

Gab es auch schon zuhauf.
 
@SunnyMarx: in Deutschland sind Plagiate illegal, wer sie hier einführt hat kein Recht sie zu verkaufen/besitzen etc, daher werden die vernichtet. ist etwas ganz anderes, Plagiate kannst du eher mit Rauschgiften vergleichen.

Im Fall Dotcom sind aber die USA auf Neuseeland zugegangen und haben Dinge beschlagnahmen lassen, die rechtmäßig erworben wurden.
Das ist eher damit vergleichbar, als ob ein Ölscheich aus Dubai in Hamburg bei der Polizei anruft und einem Luden das Auto wegnehmen lässt, weil seiner Meinung nach Prostitution nicht erlaubt ist.

Yeah, hinkende Vergleiche. :D
 
@Cheeses: Sie haben mit der Neuseeländischen Regierung zusammen gearbeitet. Scheinbar hätten sie das nicht gekonnt, wenn die Taten von Kim Schmitz in Neuseeland legal gewesen wären. Sind sie jedoch nicht, also arbeitet man zusammen um Kriminelle dingfestzumachen.

Sogar Deutschland hätte bei dieser Aktion mitgemacht, allerdings Kim Schmitz nicht ausgeliefert, sondern selbst vor Gericht gestellt und bei bewiesener Schuld verurteilt.
 
@Cheeses: Genau. So ist das gelaufen. Nur so. Keine andere Chronologie denkbar. Und genau deswegen muss dir auch jemand diese deine Zusammenziehungen erklären können. Bin gespannt ob sich in den nächsten 20 Jahren jemand findet, der es ohne lügen zu müssen hinkriegt. Optimistisch bin ich da ganz bestimmt nicht.
 
@DerTigga: Statt mir Vorwürfe zu machen könntest du mich ja auch einfach aufklären. Deshalb habe ich ja darum gebeten. Ich verstehe jedenfalls nicht wieso die Vereinigten Staaten über eine Firma mit Sitz in Hong Kong urteilen kann.
 
@Cheeses: meine vermutung ist das der gute kim rekrutiert worden ist von der regierung und nach außen in den medien läuft weiterhin ein kasperletheater fürn pöbel.
 
"mega" ist doch sowas von 2012, "maga" ist jetzt angesagt.
 
@crmsnrzl: Das ist aber eine ganz andere Zielgruppe, man sollte Internet Nutzer und so gennannte Rednecks, auf Deutsch Hinterwäldler nicht über einen kamm schären.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr TP-Link Archer T2U PlusTP-Link Archer T2U Plus
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
15,99
Blitzangebot-Preis
13,90
Ersparnis zu Amazon 13% oder 2,09