Probleme bei der Ataribox: Vorbestellungen kurz vor Start abgesagt

Erst am Dienstag hat Atari an die Abonnenten seines Newsletters eine Nachricht verschickt, in der man den offiziellen Start der Vorbestellungen für den heutigen Tag angekündigt hat. Doch nun hat man das Ganze wieder abgeblasen und Interessenten ... mehr... Konsole, Retro, Atari, Ataribox Bildquelle: Atari Konsole, Retro, Atari, Ataribox Konsole, Retro, Atari, Ataribox Atari

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nich schlimm..
 
Das größte problem ist ja wohl der unverschämte preis für den einchip computer.
Außerdem gab es das schon mal vohr jahren in form eines Joysticks für 20 oder 30 euro.
da werde ich jetzt doch keine 200 für raus
 
gibt es da auch Spiele ??? ;-))
 
Atari Spiele zocken geht auch auf http://retrogames.cz
Ich finde es zwar eine nette Idee,die alten Spiele auf einer richtigen Konsole spielen zu koennen.
Mit dem PC gehts aber auch gut und der kostet mich nichts mehr,weil ich ihn halt schon hab und sowieso auch fuer andere Sachen brauche.
Ich hab mir erst vor kurzem ueberlegt,einen uralt Computer an meinen guten alten Roehrenfernseher anzuschliessen,um solche schoenen Retro Spiele so zu zocken,wie es zur damaligen Zeit getan wurde.
In dieser Hinsicht ist die Ataribox meinem guten alten Win XP natuerlich ueberlegen,aber ist mir das 200 Euro wert?
Wohl eher nicht.
Notfalls wuerde es auch ein Raspberry tun fuer 30 Euro...
 
Es ist wie bei den Filmen. Die Hersteller allem voran Nintendo haben eine weitere Möglichkeit entdeckt den Kunden zu "melken"
Der einzige der aktuell im Spielebereich nicht so ist ist Microsoft die es den Spielern ermöglichen ohne ein neues Gerät uralte Spiele auf der neusten Konsole zu Spielen.
 
@Edelasos: Wo wird man denn als Kunde gezwungen, bei Nintendo die Retro sachen zu kaufen? Gar nicht! Somit kann auch von melken nicht die Rede sein. Und man wird auf absehbarer Zeit auch auf der Nintendokonsole alte Games zocken können.
 
@FatEric:
Dann nennen wir es eben "schlechte Kundenpflege" oder "kein Support"
Fakt ist, es wird versucht dem Kunden mit dingen Geld abzuzocken.

Seit wann kann ich bei Nintendo oder Sony Games der Vorgängerkonsole kostenlos zocken? (Wenn ich Sie besitze)

Bei Nintendo spreche ich eher von uralt Games die Sie auf einer Konsole Verkaufen die Vollkommen überteuert ist (Die Games würden via Emulator problemlos auch auf einer Switch laufen) und dann vor allem nichtmal 2 Controller bietet und zusätzlich die Kabel dann noch unterirdisch kurz sind.
 
@Edelasos: Hat mich auch gestört. Mir jetzt egal. Emulator läuft ganz gut auf dem NUC
 
@Edelasos: Es ist das bestreben eines jeden Unternehmens, Produkte herzustellen, die von Kunden gekauft wird. Das hat ansich erst mal nichts mit abzocken zu tun. Abzocken wäre, wenn man nach dem Kauf noch versucht, für teures Geld kontent nachzuschieben, ohne den der vorherige Kauf wertlos gewesen wäre.

Nintendo arbeitet übrigens auch an einem System, ähnlich wie es bei der Xbox der Fall ist. https://winfuture.de/news,99642.html

Bei der Xbox kann man die alten Spiele auch nicht "kostenlos" zocken. Man braucht schon die alten Spiele dazu. Aber ich gebe dir recht. Das ist bei Microsoft schon ziemlich cool das Feature.

Was das NES Mini angeht. Die hat 80€ gekostet (sofern man sie rechtzeitig vorbestellt hatte) und ein zusätzlicher Kontroller mit 2 Verlängerungskabeln 15€. Zwar nicht Orginal von Nintendo, funktioniert aber genau so. Das ist jetzt kein Beinbruch.

Das SNES Mini hat schon 2 Kontroller und die Kabellänge ist diesmal einwandfrei.
 
@FatEric: Logisch verurteile ich ein Unternehmen nicht das es neue Produkte entwickelt und herstellt und diese auch Verkaufen will.

- kleine Korrektur zu meiner Aussage: Bei den NES Konsolen kann man auf eine Art doch verstehen, da die Games ja nicht Online gekauft wurden und die Discs nicht mehr in die Nachfolger passen.

Jedoch sind 100 € für eine Konsole wie die NES trotzdem einfach nur übertrieben. (Eine 1000 mal stärkere Konsole wie die PS4/Xbox One wurden dieses Jahr teilweise mit Spiel und 2 Controllern für 180 Dollar verkauft.

Das Nintendo daran "arbeitet" ist mir neu aber danke für die Info. Ob und in welchem Umfang das aber dann kommt werden wir erst sehen.

Das die Spiele nur Kostenlos sind wenn man Sie besitzt habe ich ja gesagt. Aber teilweise kriegt man die Spiele im Store oder gebraucht für 1-5€.

Aber stimmt schon. Der grösste Abzocker in dem Fall ist Sony. Die sind noch schlimmer mit ihren PS3 Games als Nintendo.
 
Interessiert sich da überhaupt jemand für?

Ich hatte damals einen Atari 7800, der auch die Spiele vom 2600 spielen konnte.

Im Vergleich zu dem, was SEGA und Nintendo zu der Zeit rausgehauen haben, waren die Spiele nicht nur optisch, sondern auch Inhaltlich unterirdisch schlecht.
 
Typisch ATARI, und ich schreibe da aus eigener Erfahrung, wieder mal das Weihnachtsgeschäft knapp verpasst. War damals schon mit dem 1040STE, dem Lynx, TT und weiteren Geräten so. Und das obwohl diese neue Firma ATARI außer dem Namen kaum noch was mit der Jack Tramiel Firma was zu tun hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen