Für Fall der Fälle? Apple beantragt Patent für faltbares Gerät mit Display

Es gibt aktuell einige Hersteller, allen voran Samsung, die an "faltbaren" Smartphones und sonstigen Geräten forschen. Bisher ist der Durchbruch zwar noch nicht erfolgt, dennoch sichern sich die Hersteller schon jetzt etwaige Patente, darunter auch mehr... Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Bildquelle: Samsung Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unfassbar.... mehr kann ich dazu nicht sagen....
 
Das werden sich aber die Anwälte über den Üppigen Verdienst freuen. :D
 
Um in Zukunft auch schön von Samsung und LG zu kassieren. Echt dreckig.
 
@Ryou-sama: Echt Apple
 
@Ryou-sama: man könnte jetzt wieder auf Apple rumhacken, aber ... jede andere Firma macht es genau so. Teilweise werden Patente nur gehalten um vor Gericht damit zu Klagen. Produkte gibt es selten dazu. Es ist aber auch nur ein Antrag - kein zugesprochenes Patent.
Ich bezweifle aber, das Apple das Patent überhaupt bekommt.
 
@Rumpelzahn: "Teilweise werden Patente nur gehalten um vor Gericht damit zu Klagen. Produkte gibt es selten dazu."

Das sind aber sogenannte Patenttrolle. Ich bezweifle sehr stark dass das namhafte Unternehmen tun.
 
@Ryou-sama: Samsung und LG haben bereits ihre eigenen Patente. Faltbar ist nicht gleich faltbar. Es kommt auf die dabei verwendete Technik an.
Auch MS hat längst einige Patente zu dem Thema und noch einige Hersteller mehr.
 
Ich wäre dafür, das man Patente unter mehr Druck setzt. Wenn man ein Patent einreicht und dazu nicht innerhalb von zb 1,5 Jahren kein brauchbares Produkt hat, das es schlicht verfällt.
 
@Cyber_Hawk: Patente beziehen sich am nicht notwendiger Weise auf Produkte, sondern z. B. oft auf Fertigungsverfahren oder bestimmte Mechanismen.
 
Hat nicht Microsoft erst solch ein Patent angemeldet???
Wo ist der Unterschied zum MS Patent?
 
@b.marco: Es wurde von MS eingereicht.
 
@b.marco: Lies die Patentanträge doch, dann weißt du es.
 
@b.marco: Der Unterschied ist die verwendete Technik zum Falten. Sprich im Falle von MS geht es vor allem um die Scharniere die dafür genutzt werden. Solche Patente hat MS auch für die anderen Surface Geräte, z.B. das Surface Book.
 
Ich frage mich, wie man ein Patent anmelden kann, wenn man noch nicht mal ein Vorführ Gerät vorzeigen kann! Das gehört eigentlich verboten. Dann kann ich ja auch ein Patent anmelden, das in 20 Jahren fliegende Autos kommen usw.
 
@emrah: Du musst eine Technische Beschreibung dieser Autos einreichen. Dann darfst du ordentlich Geld auf den Tisch legen und dann bekommst du das Patent vielleicht zugesprochen.

Dass niemand dagegen verstösst, dagegen darfst du dich auch selber kümmern, was natürlich noch mehr kostet...

Aber ein funktionierendes Gerät? Das brauchst du sicherlich nicht. Das interessiert vielleicht den TÜV, aber sicher nicht das Patentamt.
 
@emrah: Nur so mal pauschal grob skizziert was einreichen ist nicht genug. Da müssen schon charakteristische Details / Lösungen aufgezeigt werden. Die erst machen ggf.den Unterschied zu anderen Lösungen / Patenten und erschweren das "legale" kopieren.
 
@emrah: Man kann nicht einfach "ein faltbares Display" oder "ein fliegendes Auto" patentieren. Das WIE und WOMIT ist ausschlaggebend. Die Technik dahinter, die das erst ermöglicht muss gegeben und klar benannt sein.
Schau dir doch mal die Patente von Microsoft oder Samsung zum Thema faltbare Displays. Das Ergebnis ist oft sehr ähnlich, aber der Weg dorthin ist anders und nur um diesen alleine geht es!
 
ein patent für ein klapphandy?...wo ist da die innovation?...statt hw-tasten etwa sw-tasten?...
 
@Rulf: Ist immernoch ein klapphandy mit klappdisplay
 
Neuestes Patent von Apple soll (angeblich) Apple-Mus sein. Fachleute rätseln noch. Bausatz aus lauter Einzelteilen? Oder total zusammenknautschbares Handy? ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:25 Uhr ?Win10 6GB LPDDR3 128GB SSD? Teclast F7 - 14 Zoll Notebook mit IPS Bildschirm Apollo Lake N3450 Quad Core 1.1 - 2.2GHz dual WiFi, HDMI, BT4.0 Laptop?Win10 6GB LPDDR3 128GB SSD? Teclast F7 - 14 Zoll Notebook mit IPS Bildschirm Apollo Lake N3450 Quad Core 1.1 - 2.2GHz dual WiFi, HDMI, BT4.0 Laptop
Original Amazon-Preis
328,99
Im Preisvergleich ab
328,99
Blitzangebot-Preis
279,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 49,35