Microsoft behandelt Lindows-Newsletter als Spam

Alle Abonnenten des Lindows-Newsletter "Michael`s Minutes", die eine MSN Mailadresse angegeben haben, werden sich evtl. wundern, warum der Newsletter nicht wie gewöhnlich im Posteingang liegt. Einige Leser haben festgestellt, dass Microsoft dieses Rundschreiben als Spam aussortiert und es somit direkt im "Junk"-Ordner landet. Der User erhält keinen Hinweis darauf. Entweder handelt es sich dabei um einen Zufall, oder Microsoft macht dies bewusst. Schließlich ist das Verhältnis zwischen den beiden Firmen nicht gerade rosig. Wir sind auf die Reaktion Microsoft`s gespannt...
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!