Yahoo sieht sein Musikangebot noch 2007 DRM-frei

Internet & Webdienste Apple-Chef Steve Jobs sorgte vor kurzem für Aufsehen, als er in einem Brief an die Musikindustrie die Abschaffung von Digitalem Rechtemanagement beim Online-Vertrieb forderte. Der Musikverband RIAA wies Jobs' Argumente zurück, doch einige Labels und Online-Plattenläden, erwarten das Ende von DRM-Musik. Dave Goldberg, der bei Yahoo Music für den Online-Musikvertrieb zuständig ist, sagte in einem Gespräch mit USA Today, dass er bis Weihnachten mit einer Abschaffung des DRM-Schutzes beim Angebot seines Unternehmens rechne. Seiner Ansicht nach, wird es bis dahin einen Großteil der dort verfügbaren Musik, ohne Rechtemanagement geben.

Die Plattenfirmen haben seiner Meinung nach sehr wohl begriffen, dass DRM abgeschafft werden müsse. Das Ganze sei nichts weiter als eine Art Steuer, die von den Käufern gezahlt werden müsse. Es gebe auch in der Industrie viele Befürworter von DRM-freier Musik. Mit EMI denkt derzeit eines der vier Major-Label über die DRM-freie Abgabe seines Portfolios nach.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr XP-PEN G640 6 x 4-Zoll Zeichentablett Pen Tablet Stift tablett zum OSU! Batteriefreier Stift 20 Ersatz NibsXP-PEN G640 6 x 4-Zoll Zeichentablett Pen Tablet Stift tablett zum OSU! Batteriefreier Stift 20 Ersatz Nibs
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
33,99
Blitzangebot-Preis
33,14
Ersparnis zu Amazon 17% oder 6,85

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!