AVM startet neues Funktions-Update für FritzBox 6590 und 6490 Cable

Der Internet-Spezialist AVM startet ab sofort für die ersten Kabel-Router das neue Funktions-Update 7.25. Damit erhalten die FritzBox 6590 und 6490 Cable unter anderem die sogenannte Geräte-Priorisierung, neue Anzeigen für FritzFons und eine lange Liste an Verbesserungen. Wir haben einen Überblick über alle Neuerungen und Änderungen für dieses Update. AVM gibt nun bereits für die nächsten Geräte das neue FritzOS-Funktions-Update frei. Nach den monatelangen Tests sind nun die Aktualisierungen für die beiden Kabel-Router FritzBox 6590 und 6490 Cable gestartet. Besitzer einer dieser beiden FritzBoxen, die über ein freies Gerät verfügen, können das Update ab sofort beziehen und sich über eine lange Liste an Ände­rungen freuen. Die neue Version ist gespickt mit vielen Optionen, die vor allem für Nutzer im Home-Office gelegen kommen. Neben den Neuerungen gibt es eine Reihe interessanter Ände­rungen zu entdecken. Einiges startet dabei im Zusammenspiel mit anderen AVM-Geräten. Dazu gehört die neue Wetter-Übersicht für FritzFons und neue Smart Home-Features. Wir haben exemplarisch die Release-Notes für die FritzBox 6490 Cable am Ende des Beitrags mit angefügt.

Weitere Geräte werden in den kommenden Wochen mit dem Update versorgt - dann sollten auch die Aktualisierungen für verschiedene FritzRepeater und für die Powerline-Geräte starten. Jetzt kann das Update auf FritzOS 7.25 erst einmal für die FritzBox 6490 und 6590 Cable bezogen werden. Wer einen solchen Router von AVM besitzt (nicht eine Provider-Version, sondern einen freien Router), der kann ab sofort das Funktions-Update beziehen.

Online-Update nutzen

Das Update kann per Online-Updatefunktion an­ge­sto­ßen werden. Dazu wird die Be­nut­zer­ober­flä­che des Gerätes im Internetbrowser un­ter "fritz.box" aufgerufen. Falls erforderlich, muss man sich dann mit Benutzernamen und Kennwort anmelden. Unter "Assistenten" findet man dann den Punkt "Update" beziehungsweise "Firmware aktualisieren". Die neue Version wird allen Be­si­tzern empfohlen, da AVM mit jedem neuen FritzOS-Update auch Sicher­heits­funk­tionen überarbeitet und Feh­ler­be­he­bun­gen aussendet.

Neue Features:

  • Internet: NEU - Priorisierung eines Heimnetzgeräts nun ganz einfach auf der FritzBox Bedienoberfläche aktivieren
  • Telefonie: NEU - Faxfunktion: Journal für empfangene und gesendete Fax-Nachrichten
  • NEU - Unterstützung der Business-Telefonieplattform "Telekom CompanyFlex" (SIP-Trunk und Cloud PBX)
  • DECT/ FritzFon: NEU - Neuer Startbildschirm mit aktuellen Wetterinformationen
  • Smarthome: NEU - FritzDECT 440 misst Luftfeuchtigkeit und ermöglicht deren Anzeige mit FritzApp Smart Home und FritzFon
  • NEU - FritzDECT 440 zeigt den QR-Code für den einfachen Zugang zum WLAN-Gastzugang an
  • NEU - An- und Ausschalten des WLAN-Gastzugangs oder Anrufbeantworters per Tastendruck auf dem FritzDECT 440
  • NEU - Auf Tastendruck von FritzDECT 440 oder 400 klingelt ein internes Telefon und zeigt einen Kurztext an
  • NEU - Rollladensteuerung über FritzDECT 440, FritzFon und die FritzBox-Benutzeroberfläche
  • NEU - Lichtsequenz "Aufwachen/Einschlafen" für den FritzDECT 500 und kompatible DECT-LED-Lampen per "Automatische Schaltung"

Weitere Verbesserungen im FritzOS 07.25

  • Internet: Verbesserung - Kindersicherung: Tickets zum Verlängern der Surfzeit bei Bedarf können jetzt einfacher verteilt und auch insgesamt zurück gesetzt werden
  • Verbesserung - Einstellungen für das Zugangsprofil in der Kindersicherung um die Zuweisung von Geräten erweitert
  • Verbesserung - Gerätestatus (aktiv/nicht aktiv) wird in der Geräteauswahl für Portfreigaben angezeigt
  • Verbesserung - Darstellung der Portfreigaben-Übersicht auf Mobilgeräten verbessert
  • Verbesserung - Selbständige Portfreigaben für ein Gerät werden nun zugelassen, wenn die Anforderung über IPv6 für die IPv4-Adresse des Geräts gestellt wurde - und umgekehrt
  • Verbesserung - Ereignismeldung, wenn Port 80 temporär zur Zertifikatsausstellung für letsencrypt.org freigegeben wird
  • Verbesserung - Robustheit von DNS over TLS (DoT) erhöht
  • WLAN: Verbesserung - Verbesserte Autokanal-Funktion nach Erkennung von Störquellen (5-GHz-Band)
  • Verbesserung - Überarbeitung der Seite "WLAN / Funkkanal"
  • Verbesserung - Meldungen für WLAN unter "System / Ereignisse" verbessert
  • Verbesserung - Erkennung von mehreren parallelen WPS-Aktivierungen verbessert
  • Verbesserung - Neue Meldung unter "System / Ereignisse" bei Überschreitung der maximalen Anzahl von WLAN-Repeatern
  • Verbesserung - Benennung des WLAN-Gastzugangs (SSID, Vorbelegung) in Abhängigkeit von der Sprachauswahl
  • Mesh: Verbesserung - Verbesserte Hinweise auf eine aktive Einstellungsübernahme für eine FritzBox als Mesh Repeater
  • Telefonie: Verbesserung - Sprachqualität bei Telefonaten in Mobilfunknetze und ins Ausland erhöht
  • Verbesserung - Einstellungsseiten für Rufumleitung und Rufsperren komplett überarbeitet
  • Verbesserung - Rufumleitungen bieten Option, ausgewählte Anrufe an ein bestimmtes Telefon an der FritzBox umzuleiten
  • Verbesserung - Darstellung und Verwaltung von Einträgen in Telefonbüchern komplett überarbeitet (u. a. Foto in Übersicht sichtbar, Spalten zur Darstellung selektierbar, Mehrfachauswahl sowie Kopieren und Verschieben von Einträgen zwischen Telefonbüchern hinzugefügt)
  • Verbesserung - Bei Landeseinstellung Deutschland und automatisch vom Anbieter eingerichteter Rufnummer wird die darin enthaltene Ortskennzahl automatisch erkannt und in die Anschlusseinstellungen übernommen
  • Verbesserung - Nach Öffnen von allen neu empfangenen Faxdokumenten im Fax-Journal blinkt die LED "Info" nicht mehr
  • Verbesserung - Einstellungen für Fax senden und Fax empfangen unter "Telefonie / Telefoniegeräte" zusammengefasst
  • Verbesserung - Einstellung zur Nutzung des internen Faxgerätes zum "Faxe nur senden" hinzugefügt
  • Verbesserung - Einbindung mehrerer CardDAV-Telefonbücher unterstützt
  • Verbesserung - Kompatibilität bei verschlüsselter Telefonie erhöht
  • Verbesserung - Kompatibilität des SIP-Registrars der FritzBox zum SIP Client LinPhone erhöht
  • Verbesserung - Kompatibilität zu den Telefonieanbietern Easybell und VoIPfoneUK erhöht
  • Verbesserung - Weiterleiten von an IP-Telefonen von Snom angenommenen Anrufen wird ohne Rückfrage unterstützt
  • Verbesserung - Ausblenden der Tabs "E-Mail" und "RSS" im Menü "Telefonie / Telefoniegeräte", sofern DECT ausgeschaltet ist
  • Verbesserung - Stabilität
  • Heimnetz: Verbesserung - Anzeige der Netzwerkverbindungen in sehr großen Netzwerken beschleunigt
  • Verbesserung - Beim Verlassen der Gerätedetails kommt ein Hinweis zum geänderten Gerätenamen nur dann, wenn der Name tatsächlich geändert wurde
  • Smarthome: Verbesserung - Vorlage für einen schnellen Wechsel der Farbeinstellung und der Helligkeit bei FritzDECT 500
  • USB: Verbesserung - Auf fritz.nas können mehrere Dateien mit der Umschalt-Taste markiert werden
  • System: Verbesserung - In der Bedienoberfläche kann ein Kennwort bei seiner Eingabe sichtbar gemacht werden (Auge-Symbol)
  • Verbesserung - Sicherheitsrückfrage beim Verlassen einer Seite ohne eine Speicherung der geänderten Einstellungen
  • Verbesserung - Sichern und Wiederherstellen von Einstellungen erweitert um Telefoniedaten aus dem internen Speicher der FritzBox (Klingeltöne, Telefonbuch-Bilder, Sprachnachrichten)
  • Verbesserung - In der Bedienoberfläche kann die Liste der Ereignisse der FritzBox einfach aus der Druckansicht in die Zwischenablage kopiert werden
  • Verbesserung - Detailkorrekturen in "Diagnose / Funktion" im Bereich Mesh und USB
  • Verbesserung - Verbesserungen der Bedienfreundlichkeit in der Ersteinrichtung
  • Verbesserung - Status-Übersichtsseite innerhalb der Ersteinrichtung
  • Verbesserung - Der Assistent zur Ersteinrichtung kann unterbrochen und wiederaufgenommen werden
  • Verbesserung - Nach Versand von Supportdaten an AVM ist nach Abschluss des Sendevorgangs ohne Wartezeit ein zweiter Versand möglich
  • Mobilfunk: Verbesserung - Neue Option zur generischen Einbindung von Varianten bekannter Mobilfunksticks "Kompatibilitätsmodus für Mobilfunksticks"
  • Verbesserung - Länderspezifische Liste der Mobilfunkanbieter bei Nutzung der FritzBox mit einem USB-Mobilfunkstick (nicht für Mobilfunkboxen)
  • Verbesserung - Detailoptimierungen für die Einstellung "Erweiterten Ausfallschutz"
  • Verbesserung - Mobilfunkanbieter "Magenta Mobil" für Land Österreich hinzugefügt
  • Verbesserung - Unterstützung für USB-Mobilfunkstick Huawei E3372h-320

Weitere Informationen zu den Updates hat AVM auf der Downloadseite veröffentlicht. Mit dem Update wird nun übrigens der nicht empfohlene Anmeldemodus im Heimnetz ohne Kennwort nicht mehr unterstützt. Betriebssystem, Update, Software, Beta, Patch, Aktualisierung, Router, Netzwerk, Avm, Firmware, FritzOS, wlan-router, Mesh, Labor, Fritzbox 6490 Cable, Fritzbox 6590 Cable Betriebssystem, Update, Software, Beta, Patch, Aktualisierung, Router, Netzwerk, Avm, Firmware, FritzOS, wlan-router, Mesh, Labor, Fritzbox 6490 Cable, Fritzbox 6590 Cable AVM
Mehr zum Thema: FritzBox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte FritzBox-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Mini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form FactorMini PC AMD Ryzen 5 3400GE | 16 GB RAM 512 GB M.2 PCIe SSD | Radeon Vega 11 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, DisplayPort | 2X RJ45 | 4X USB 3.0 | Small Form Factor
Original Amazon-Preis
629,99
Im Preisvergleich ab
559,99
Blitzangebot-Preis
509,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 120
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!