Surface Book 3: Microsoft verbaut SSDs mit bis zu zwei Terabyte

Microsoft, Tablet, Notebook, Surface, Laptop, 2-in-1, Convertible, Surface Book 2 Bildquelle: Microsoft
Microsoft wird in wenigen Wochen mit dem Surface Book 3 eine Neu­auf­la­ge seines leistungsstärksten mobilen Geräts vorstellen. Das Gerät wird ne­ben Quadcore-CPUs von Intel auch mehr Speicher bieten als jemals zuvor - zumindest in den USA. Wie aus uns vorliegenden Angaben von US-Händlern hervorgeht, will Microsoft mit dem Surface Book 3 nicht nur die neuen Intel Core i5-10210U und Intel Core i7-10510U Prozessoren in seinem 2-in-1-Tablet einführen, sondern auch den Speicher kräftig aufstocken. Besonders das größere 15-Zoll-Modell soll dabei aufgebohrt werden.

Für die Vereinigten Staaten sind nach aktuellem Kenntnisstand folgende Varianten des Surface Book 3 geplant:

Microsoft Surface Book 3, 13,5-Zoll, Preise in US-Dollar

  • i5, 8GB/256GB, 1699,99 (Keine dGPU)
  • i7, 16GB/256GB, 1999,99
  • i7, 32GB/512GB, 2499,99
  • i7, 32GB/1TB, 2699,99

Microsoft Surface Book 3, 15-Zoll, Preise in US-Dollar

  • i7, 16GB/256GB, 2299,99
  • i7, 32GB/512GB, 2799,99
  • i7, 32GB/1TB, 2999,99
  • i7, 32GB/2TB, 3399,99

Wie man der Liste entnehmen kann, will Microsoft nur beim Surface Book 3 mit 13,5-Zoll-Display eine Basisvariante mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher und Intel Core i5-CPU anbieten. Alle anderen Varianten, inklusive des Surface Book 3 mit 15-Zoll-Bildschirm, werden ausschließlich mit 16 oder gar 32 GB RAM ausgerüstet sein.

Darüber hinaus verraten die Händler-Listings bereits, dass Microsoft bei den Top-Modellen die Ausstattung vor allem beim Festspeicher weiter steigert. War bisher bei einem Terabyte Schluss, was die interne PCIe-SSD angeht, so steigert man die absolute Grenze künftig auf ganze zwei Terabyte, wobei diese Option dann auch einen entsprechend hohen Preis mit sich bringt.

In allen außer der günstigsten Variante des Surface Book 3 mit 13 Zoll wird mindestens eine Nvidia GeForce GTX Grafikeinheit verbaut. In unserer Liste fehlen noch jene Varianten, die stattdessen mit einer Nvidia Quadro-GPU ausgerüstet sein werden, wobei laut ersten uns vorliegenden Informationen wohl ein bei gleicher Speicherkonfiguration mindestens 500 Dollar höherer Preis für die Verwendung der Quadro- anstelle einer GTX-GPU zu erwarten ist.

In den Vereinigten Staaten reicht die Preispalette für das Surface Book 3 somit von knapp 1700 Dollar für die günstigste 13-Zoll-Version mit Core i5-CPU, aber ohne dedizierte Grafikeinheit, bis weit über 3400 Dollar für die Top-Version mit Core i7-CPU, maximaler Speichergröße und Nvidia Quadro-Grafik. Hierzulande wird die Version mit 2-TB-SSD wohl vermutlich nicht verfügbar sein - was angesichts von Preisen von mehr als 4000 Euro für die Top-Versionen nicht überrascht. Die Präsentation der neuen Surface Book 3 Serie wird mittlerweile erst im Mai erwartet. Microsoft, Tablet, Notebook, Surface, Microsoft Surface, Surface Book 2 Microsoft, Tablet, Notebook, Surface, Microsoft Surface, Surface Book 2 Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Labists Raspberry Pi 4 Model B 4 GB Ultimatives Kit mit 32 GB Class10 Micro SD-Karte, 5,1V 3,0A USB-C EIN/Aus-Schaltnetzteil, 3 Premium Kupfer Kühlkörper, Micro HDMI-Kabel, Premium es GehäuseLabists Raspberry Pi 4 Model B 4 GB Ultimatives Kit mit 32 GB Class10 Micro SD-Karte, 5,1V 3,0A USB-C EIN/Aus-Schaltnetzteil, 3 Premium Kupfer Kühlkörper, Micro HDMI-Kabel, Premium es Gehäuse
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
87,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 22

Tipp einsenden