WhatsApp testet Video-Konferenzgespräche mit bis zu acht Teilnehmern

Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp
WhatsApp soll in Kürze offenbar eine neue Funktion erhalten, mit der man bequem Video-Gespräche in Gruppen von bis zu acht Teilnehmern durchführen kann. Derzeit wird die Neuerung, mit der man die Begren­zung von bisher vier Nutzern anhebt, noch getestet. Wie WABetainfo berichtet, steht WhatsApp kurz vor der Einführung der Option, bis zu acht Nutzer an einem Videogespräch teilnehmen zu lassen. Voraussetzung ist dabei, dass alle Beteiligten die aktuellste Betaversion der Clients für Android und Apple iOS installiert haben. Bisher war bei vier Teilnehmern Schluss. WhatsApp Gruppenchat-Leak Die Video-Calls mit bis zu acht Teilnehmern lassen sich auf zwei Wegen starten. Einerseits kann man in einer Gruppe einen Videoanruf starten und wird dann gebeten, sich zu entscheiden, welche Teilnehmer man tatsächlich in den Anruf holen will - falls in der jeweiligen Gruppe mehr als acht Nutzer sind.

Alternativ kann man auch die Option zum Starten eines neuen Gruppenanrufs auswählen und dann die Teilnehmer aus seiner Kontaktliste zusammensuchen. In beiden Fällen wird vorausgesetzt, dass die zu wählenden Teilnehmer des Gesprächs bereits in der Kontaktliste zu finden sind, man kann also nicht einfach beliebige Nutzer einbinden.

Noch ist offen, wann WhatsApp die Neuerung für eine größere Zahl von Nutzern beziehungsweise alle User zugänglich machen will. Da das Feature aber bereits in der Betaphase ist, dürfte nicht mehr allzu viel Zeit vergehen. Zwar kann WhatsApp mit acht Teilnehmern in einem Video-Gespräch noch immer nicht mit dedizierten Conferencing-Lösungen wie Zoom mithalten, gerade für Familien und Freunde dürfte WhatsApp jedoch mit der neuen Funktion eine gute Möglichkeit bieten, mit mehr Personen gemeinsam in Kontakt zu bleiben.

Der größte Vorteil besteht dabei darin, dass man keine Meetings vereinbaren oder Zugangscodes weiterreichen muss. Stattdessen können die kleinen Videokonferenzen einfach und schnell gestartet werde, wodurch dieser Ansatz deutlich besser für den Einsatz im privaten Umfeld geeignet sein dürfte. Dass WhatsApp die Zahl der Teilnehmer erhöhen würde, deutete sich bereits in der letzten Woche an. Logo, Messenger, whatsapp Logo, Messenger, whatsapp WhatsApp
Mehr zum Thema: WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WhatsApp-SIM im Preisvergleich

Tipp einsenden