Kleines Update gegen echtes Problem: Whatsapp markiert Weiterleitung

Android, App, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp
Eigentlich sollte man hinter der Funktion, Inhalte auf WhatsApp weiter­leiten zu können, nur wenig Böses vermuten. Diese wird aber auch massenhaft genutzt, um Falschmeldungen und Gerüchte zu verbreiten. Jetzt werden alle weitergeleiteten Nachrichten entsprechend gekenn­zeichnet, was mehr Aufmerksamkeit beim Empfänger schaffen soll.

Eigentlich nur eine kleine Funktion, aber am Ende ein großes Problem

Dass man in einer Kommunikationsapp auch Nachrichten weiterleiten kann, ist eigentlich selbstverständlich. Auch WhatsApp bietet dieses Möglichkeit, die weitergeleiteten Nachrichten waren bisher aber vom Empfänger nicht als solche zu erkennen. Jetzt haben die Entwickler eine kleinere Änderung vorgenommen, die dazu führt, dass jede weitergeleitete Nachricht mit einem entsprechenden Hinweis versehen wird - die Funktion wird nach dem Update auf die neueste Version von WhatsApp aktiviert.



Wie WhatsApp in einem kurzen Blogbeitrag schreibt, will man mit dieser Änderung auch dazu beitragen können, dass Nutzer Einzel- und Gruppenchats einfacher folgen können, da klarer ersichtlich ist, ob die Nachricht vom Sender verfasst wurde. "So kannst du auch feststellen, ob eine Nachricht von deinem Freund bzw. Familienmitglied verfasst wurde, oder ursprünglich von jemand anderem stammt", so die Entwickler.

Mit Nachdruck weisen diese darauf hin, dass man die Nutzer immer dazu auffordert, sich "genau zu überlegen" ob und wann Nachrichten weitergeleitet werden. Darüber hinaus sollte sie beim Erhalt von unerwünschten Inhalten von den Funktionen gebrauch machen, Spam zu melden und im Zweifelsfall Kontakte ganz zu blockieren.

Test in Indien wegen schlimmer Vorfälle

Gerade der letzte Absatz des Blogeintrags gibt einen Hinweis darauf, dass hinter der scheinbar kleinen Änderung ein durchaus ernster Hintergrund steht. WhatsApp hatte die neue Funktion laut heise in Indien getestet - mit 200 Millionen Nutzern der aktuell größte Markt des Messengers. Hier steht die App unter dem Vorwurf, zur rasanten und massenhaften Verbreitung falscher Gerüchte beizutragen - wir hatten unter der Überschrift "WhatsApp soll nach Lynchmorden in Indien Hass­nachrichten bekämpfen" berichtet. Darum hat das Unternehmen seit dieser Woche ganzseitige Anzeigen in indischen Tageszeitungen geschaltet, die über Falschmeldungen aufklären sollen.

Download WhatsApp für Android: APK-Version Download WhatsApp Desktop: Neuer Windows-Client für beliebten Messenger Android, App, Messenger, whatsapp Android, App, Messenger, whatsapp WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden