Apple lädt zu Event am 27. März: Neues Billig-iPad oder MacBook Air?

Apple, Ipad, Logo, Macbook, Education, Apfel, Apple Pen Bildquelle: Apple
Der US-Computerkonzern Apple hat soeben Einladungen zu einem Event in der US-Metropole Chicago verschickt. Ob die Veranstaltung tatsächlich der Vorstellung neuer Produkte dienen wird, ist derzeit noch offen. Denkbar wäre unter anderem, dass Apple Ankündigungen zum iPad oder auch neuen Notebooks der MacBook Air-Serie machen könnte. Wie unter anderem das US-Portal The Verge berichtet, hat Apple vor kurzem Presse-Einladungen an US-Medienvertreter verschickt, laut denen man am 27. März 2018 in Chicago eine Veranstaltung abhalten will. Es werde um "kreative neue Ideen für Lehrer und Schüler/Studenten" gehen, so das Unternehmen. Apple Event am 27. März 2018Apple-Einladung: 'Lasst uns einen Schulausflug machen' Das beigelegte Bild zeigt ein "per Hand" gezeichnetes Apple-Logo, was nun natürlich für Spekulationen sorgt, dass es bei der Veranstaltung um Neuerungen rund um das Apple iPad und den Apple Pen gehen könnte. Der Stylus wird seit einiger Zeit für bestimmte Varianten des iPad angeboten und erfreut sich trotz einiger Schwächen durchaus großer Beliebtheit, erlaubt er doch eine fast unverzögerte Eingabe mit großer Genauigkeit.

Apple hat passend zum Thema seiner Veranstaltung auch nicht etwa eine Halle oder einen anderen Ort in seiner kalifornischen Heimat gewählt, sondern lädt in eine High School in Chicago ein. Zuletzt gab es unter anderem Gerüchte, wonach Apple ein besonders günstiges iPad mit vergleichsweise großem 9,7-Zoll-Display planen könnte, das mit Preisen ab rund 260 US-Dollar noch billiger sein könnte als das bisherige Basismodell. Gleichzeitig arbeitete man daran, iPads als feste Größe im Klassenzimmer zu etablieren.

Kürzlich war auch noch aus mehreren Quellen zu hören, dass Apple endlich an der Ablösung des altgedienten MacBook Air durch ein neues Modell mit erheblich besserem Display und aktueller Hardware arbeitet. So soll das noch immer als Einstieg in die Mac-Welt angebotene MacBook Air mit seiner veralteten Technik angeblich bald durch ein mit 13,3 Zoll großem Display ausgerüstetes neues Gerät abgelöst werden.

Dieses soll mit 2560x1600 Pixeln eine erheblich höhere Auflösung und somit eine deutlich bessere Bildqualität bieten und mit Einstiegspreisen ab rund 800-900 Dollar auch preislich für Schüler und Studenten verhältnismäßig attraktiv sein. Apple, Ipad, Logo, Macbook, Education, Apfel, Apple Pen Apple, Ipad, Logo, Macbook, Education, Apfel, Apple Pen Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )
Original Amazon-Preis
179,99
Im Preisvergleich ab
179,99
Blitzangebot-Preis
152,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 27
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden