Millionenschäden durch Datenlecks

Wenn ein Unternehmen von Hackern attackiert wird oder schlicht nicht genug für die IT-Sicherheit getan hat, kommen dabei mitunter Millionen oder gar Milliarden Datensätze in falsche Hände. Dabei entstehen oft hohe finanzielle Schäden und ein großer Vertrauensverlust.

Wie die Infografik zeigt, kostet ein Datenverstoß ein Unternehmen in den USA im Schnitt rund 8 Millionen US-Dollar. In Deutschland sind es 4,7 Millionen US-Dollar. Damit liegt die Bundesrepublik noch über dem weltweiten Durchschnitt von 3,9 Millionen US-Dollar.

Datenlecks können verschiedene Ursachen haben: Hacker-Angriffe, Sicherheitsmängel oder die Verletzung der Sorgfaltspflicht sind häufige Ursachen für Datenverstöße, bei denen viele Daten verloren gehen bzw. gestohlen werden.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen