Microsoft und Harman Kardon bringen Cortana-Box ins Wohnzimmer

Microsoft, Cortana, Sprachassistent, Sprachsteuerung, Spracheingabe, Microsoft Cortana, Amazon Echo Microsoft, Cortana, Sprachassistent, Sprachsteuerung, Spracheingabe, Microsoft Cortana, Amazon Echo
Der Online-Versandhändler hat mit Amazon Echo den Anfang gemacht und konnte mit dem "intelligenten" Wohnzimmer-Lautsprecher einen Überraschungserfolg feiern. Vor kurzem ist Google mit Home nachgezogen, nächstes Jahr wird Microsofts Cortana zum Heim-basierten Helferlein. Allerdings wird der Redmonder Konzern hier mit einem Dritthersteller zusammenarbeiten.

Internet-gebundene Lautsprecher, die mit Sprachassistenten arbeiten, sind bekanntlich ein Riesenhit, mit dem anfangs kaum einer so richtig gerechnet hat. Wie erwähnt hat diesen Trend Amazon mit Echo und seiner persönlichen Assistentin Alexa ausgelöst. In diesem Herbst hat dann der Suchmaschinenriese aus dem kalifornischen Mountain View Google Home präsentiert, diese Lösung hat den Now-Nachfolger Google Assistant als Basis.

Auch Microsofts Cortana ist schon seit einer Weile Gegenstand zahlreicher entsprechender Gerüchte, das für das Oktober-Event kolportierte Home Hub der Redmonder hat sich aber bisher nicht offiziell gezeigt - die Spekulationen dazu reißen aber nach wie vor nicht ab.

Teaser

Nun aber kommt Cortana gewissermaßen auf Umwegen ins Wohnzimmer: Denn Microsoft hat ein Teaser-Video veröffentlicht (via Windows Central), das die Sprachassistentin in Aktion zeigt. Und zwar auf einem runden bzw. zylindrischen Lautsprecher von Harman Kardon.

Da es sich hier nur um einen Teaser handelt, sind weder der Lautsprecher selbst in ganzer Pracht noch der volle Funktionsumfang zu sehen. Ein bisschen zeigen die Redmonder aber doch: So bittet die Stimme aus dem Off Cortana einen Song abzuspielen, diesen Wunsch erfüllt sie natürlich. Außerdem wird sie angewiesen, den Nutzer an Konzertkarten zu erinnern.

Das sind Standardfunktionalitäten von Cortana und Co., man kann sich entsprechend sicherlich ausmalen, wie eine derartige Lösung in der Praxis aussieht. Sonstige technische Details werden aber nicht genannt, per Einblendung erfährt man am Ende, dass der Lautsprecher für nächstes Jahr vorgesehen ist.


Amazon EchoPreis: 179,99 €
Amazon Echo DotPreis: 59,99 €
Dieses Video empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ach wird doch sowieso wieder nur für den US Markt kommen. hier bleibt erstmal nix anderes wie Amazon.
Braucht sich MS nicht wundern wenn sie dann nirgendwo ein Fuß auf den Boden bekommen wenn es immer heißt USA First (irgendwie passen sie schon zu Trump) und im Rest der Welt hinterherlaufen.
 
@Eagle02: Ich find ja noch immer krönend, dass es jetzt Cortana seit einiger Zeit in Deutschland freigeschalten ist, aber nicht in Österreich. Und die offizielle Aussage ist: "Schalte Dein Gerät einfach auf Region Deutschland".
 
@Tintifax:
Das könnte einfach daran liegen, dass ein paar österreichische Dialekte noch nicht erfasst wurden, und man es daher noch nicht offiziel freischalten will.
 
@GRADY: Als ob das jemals möglich wäre. Vielleicht in 100 Jahren. Sollen mal gängige Sprachen ordentlich hinbekommen.
 
@GRADY: Das wär eine ganz billige Ausrede. Erstens funktioniert es gut wenn man sein Gerät auf Deutschland stellt, zweitens würden sie dann sagen: "Kommt bald" und nicht als Aussage der Cortana-Entwickler dass das nicht kommen wird, und man umstellen soll. Es ist ihnen ganz einfach egal. Was bei Android und iOS überhaupt kein Problem darstellt, wird hier scheinbar komplett ignoriert.
 
Wie soll das gehen ? In so einem Lautsprecher kann Cortana keine Bing suche öffnen.
Soll sie jede Frage mit "Weiss ich nicht" oder "Does not Compute" beantworten ?
Vielleicht "Ich habe Deine Frage nicht verstanden"
oder "Zur Beantwortung diesr Frage bitte die Cortana-App öffnen..."

MS sollte lieber erstmal die Sprachverarbeitung verbessern... :-(
 
@Johnny Trash: hm... dann schaust mal offizielle Meldungen an WER wirklich die beste Spracherkennung hat!?
Evtl. solltest du an deiner Aussprache arbeiten. Wer nur motzt und Nuschelt bekommt auch von nen echten Menschen irgendwann keine Antwort mehr!
 
@baeri: Nein,ich denke was er meint ist das Cortana nix kann,zumindest nicht so wie gedacht. Wenn ich Cortana frage wie spät es zb ist.öffnet sie den Browser mit ner Bing suche und der frage nach der uhrzeit,das ist nur ein beispiel von vielen. Einzig Windows programme lassen sich mit ihr bisher öffnen,das wars aber auch schon. Es gibt nutzer bei denen funktioniert sie problemlos und gibt antworten aus. Jedoch scheint keiner zu wissen warum es nicht überall funktioniert.
 
@AndyB1: okay, darauf lass ich mich ein... aber das ist ein Bug und hat erstmal nix mit der Spracherkennung oder so zu tun...

Bei mir geht es im übrigen sehr gut... wobei ich NIE die Spracherkennung / Ausgabe nutze sondern z.B. Termine mit der Tastatur eingebe, was für mich viel schneller geht als Kalender öffnen und Termin anlegen... (zumindest wenn ich weiß, dass da frei ist)
 
@baeri: Das wiederrum geht bei mir alles,nur simple sachen wie eben besagte frage nach der Uhrzeit ect. da öffnet sie immer den browser mit ner Bing suche :)
 
@AndyB1: evtl. frag ich zu selten nach der Uhrzeit ^^

Cortana soll spaß machen und witze können und nicht nur "ernst" sein... aber trotzdem gibt es schon auch sinnlose fragen, oder!?!?

Aber ja,... ich weiß es gibt schon noch Optimierungsbedarf... aber wo gibt es das nicht?!? Siri kann auch noch nicht zuverlässig das bestellen was mir im Kühlschrank fehlt...
 
@AndyB1:

'Wenn ich Cortana frage wie spät es zb ist.öffnet sie den Browser mit ner Bing suche und der frage nach der uhrzeit,das ist nur ein beispiel von vielen. Einzig Windows programme lassen sich mit ihr bisher öffnen,das wars aber auch schon'

Sag mal: Öffne Spotify; Öffne Firfox; Öffne Phptoshop...

und? Sie sagt: 'ich öffne xy und macht's auch.

Und wenn du fragst: Wieviel Uhr ist es? Was macht sie dann? Sie sagt: Aktuell ist es xy Uhr in Xyz.

Funktioniert bei mir an allen Geräten. Mann muss anfangs vlt. ein bisschen mit ihr üben.
 
@Zumsl: Du hast nicht verstanden worum es geht oder ? Lies doch nochmal genau nach was ich geschrieben haben,es geht alles nur das nicht :) Und nein,sie öffnet nicht alles,Amazon Musik zb gibts wieder ne bing suche auch Firefox geht nicht. Einzig windows eigene programme werden geöffnet.
 
@AndyB1: ' Einzig windows eigene programme werden geöffnet.'

MEINE Cortana startet wirklich (fast) alle Programme, egal von wem die sind ;)

KA, warum das bei dir nicht geht o.O
 
@AndyB1: Ah jetzt ja. Hab in der Tat auf dem Schlauch gestanden. Das geht nur über Standard-Programme in der Systemsteuerung. Was da nicht angeboten wird, kann keine cortana-befehle ausführen, etwa wie <Songtitel>, und den dann in Spotify abspielen.

Das liegt aber an der Software selbst. Eine Cortana API gibts.
 
@Johnny Trash: Das können ja andere Sprachassistenten auch nicht? Oder was meinst du genau?

Sie kann aber sonst sehr viel: Wetter vorhersage, Wo ist mein Handy, Spiele Musik, Erinnerung hinzufügen, habe ich Termine, Licht- ein und ausschalten usw.
 
@Johnny Trash: Schon mal Echo ausprobiert? Vermutlich nicht. Funktioniert ganz gut, bei klassischen einfachen Fragen.
 
@FatEric: und unorthodox artikuliert oder ohne vorher über Satzstellung nachzudenken wird es schwer auf Deutsch, gerade wenn englische Begriffe darin vorkommen, oder?
 
@EffEll: Das ganze hat doch erst angefangen. Im Englischen funktioniert das ganze schon deutlich besser. Spracherkennung wird halt auch nur besser, wenn sie benutzt wird und die KI lernt.
Es stimmt schon, dass Echo gerade dann etwas falsch versteht, wenn deutsch und englisch gemischt wird. Diese Erfahrung habe ich schon auch gemacht. Aber Google zum Beispiel ist bei diesem Thema deutlich weiter und versteht echt extrem viel richitg. Cortana habe ich noch nicht getestet.
Und die Satzstellung ist bei Alexa jetzt nicht so wichtig. Hier und da ja.
 
@FatEric: http://winfuture.de/comments/thread/#2949499,2949499

Englisch ist viiiiiel einfacher. Im Deutschen gibt´s viel mehr Artikulierungsmöglichkeiten
 
@EffEll: Evtl lernt hierbei auch der Fragesteller, sich nicht unorthodox zu artikulieren. Und gern auch über Satzstellung nachdenken, beim formulieren einer Frage.

;)
 
@tomsan: Sie antwortet sogar auf solche Syntaxkrüppel wie 'Was ist für eine Uhrzeit' oder 'Was'n die Uhrzeit'
 
@FatEric: Ja, bei Google now und Amazon Alexa klappt das prima. Nur Cortana tut sich da etwas schwer. Sie versteht zwar die Worte, aber macht leider nichts draus :-(
 
Also bald darf man keinen Namen mehr aussprechen in der Wohnung/Haus, ohne dass irgendein Gerät sich freudig aktiviert :)
 
@tomsan: Du sollst deine Kinder auch nicht Cortana oder Google nennen. Ok Alexa ist ein Problem, zugegeben.
 
@FuzzyLogic: Sag das mal meiner kleinen Siri :D
 
Hm, in Englisch vielleicht brauchbar aber auf Deutsch??
Wie schwierig das mit der deutschen Spracherkennung ist und welche Probleme selbst Google mit der normal gesprochenen deutschen Sprache und gerade Denglisch hat, sieht man ganz gut an den YouTube live Untertiteln. Schaut mal ein Video damit und macht den Ton aus. Tolle Buchstabensuppe...
 
@EffEll: Stimmt einfach nicht. 'Zeig mir fifty palces to be' zack. 'Wo bekomme ich Waschmaschinen Support?' zack. 'Wo bekomme ich Driver Downloads von acer?' zack.

Geht alles.
 
Keine Ahnung warum alle jubeln, ich will so eine Wanze nicht im Haus haben. Ich werde wohl alt^^
 
@rallef: Sehe ich auch so. Es sei denn "Alexa, nenne mir die 6 Richtigen der nächsten Ziehung 6aus49" Hehe.
 
@rallef: Ich kann das nachvollziehen, frage mich aber auch, wer will eigentlich was mit meinen Daten anfangen und fände sich jemand, der sich die Mühe macht, welche Folgen hätte das für mich konkret? Ich glaube, daß meine Papiertonne und mein Mülleimer da mehr und schneller Aufschluß geben.
 
@rallef: Hast also kein Smartphone neben dir rumliegen? Respekt
 
Ich bin gespannt ob sich Microsoft auch wenn sie sich mit Harman Kardon einen echten Audio Experten ins Boot geholt haben durchsetzen können. Der Cortana Lautsprecher sieht klasse aus, das muss man sagen - schade dass dieser erst Ende 2017 zu kaufen ist. Ich konnte heute nach 2 Monaten Wartezeit endlich über www.Lautsprecher-Assistenten.de den Amazon Echo kaufen..ich bin gespannt ob es sich hierbei nur um ein Spielzeug handelt oder ob es wirklich im täglichen Gebrauch eine Unterstützung sein wird...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!