Farbenfrohes Display: Apple iPhone X in einem Werbevideo vorgestellt

Smartphone, Apple, Iphone, Smartphones, Video, Werbespot, Werbung, Präsentation, iPhone X, Spot, Gerät, Apple iPhone X, Apple Keynote Smartphone, Apple, Iphone, Smartphones, Video, Werbespot, Werbung, Präsentation, iPhone X, Spot, Gerät, Apple iPhone X, Apple Keynote
Bereits kurz nachdem Apple heute das neue iPhone X vorgestellt hat, sind jetzt die ersten Werbespots zu dem Smartphone der Zukunft aufgetaucht. Das Display soll nicht nur beinahe randlos, sondern auch farbenfroh in Erscheinung treten. Während das Gerät bereits ab dem 27. Oktober vorbestellt werden kann, soll die Auslieferung ab dem 3. November beginnen.
iPhone X GalerieDas heute von Apple neu angekündigte iPhone X... iPhone X Galerie...verfügt über ein beinahe randloses Display... iPhone X Galerie...und soll das Smartphone der Zukunft verkörpern.

Rund geschnittenes OLED-Display

Laut Apple soll das iPhone X (gesprochen: "iPhone Ten") mit einem OLED-Display ausgestattet sein, welches an den Ecken rund angepasst wurde. Der dünne Rahmen ist aus Edelstahl gefertigt und umfasst das 5,8 Zoll große Bildschirm-Panel, welches eine Auflösung von 2436x1125 Pixeln besitzt. Die maximale Helligkeit entspricht 625 Candela pro Quadratmeter und ähnelt somit den meisten von Samsung verbauten Panels.

Neben Unterstützung für HDR-Inhalte verfügt das iPhone X auh über die Möglichkeit, das Smartphone durch das einfache Antippen des Displays aufzuwecken. Aufgrund des verschwundenen Home-Buttons wurde die Benutzeroberfläche angepasst, sodass mit einem Streifen unterhalb jeder App die Rückkehr zum Homescreen sowie der Zugriff auf das Multitasking-Menü ermöglicht wird. Gegenüber herkömmlichen OLED-Panels wurde Apple zufolge außerdem auch die Farbtreue sowie Farbunterstützung gesteigert.

iPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X Galerie
iPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X Galerie

Smartphone kostet mindestens 1149 Euro

Selbstverständlich wird für das Apple iPhone X ein hoher Preis fällig: Hierzulande soll das Smartphone mindestens 1149 Euro kosten, sofern sich der Kunde für die Variante mit 64 Gigabyte internem Speicher entscheidet. Das Modell mit 256 Gigabyte Flash-Speicher schlägt mit 1319 Euro zu Buche.

Das Apple iPhone X Informationen zum Smartphone der Zukunft iPhone Spezial Alles Relevante auf einen Blick
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eib galaxy s8 mit apple logo drauf nice das wollen die fans
 
@cs1005: welche Fans... die Samsung-Fans?
 
1200€+ für ein smartphone... ohne worte
 
Und früher mal hat Samsung von Apple kopiert.
So ändern sich die Zeiten... ^^
 
@moribund: Was meinst du im Vergleich zu heute?
 
@wingrill9: Achja, du wirst mir wohl gleich erzählen, dass Apple randlose OLED-Displays ohne Home-Button erfunden hat... ;)
 
@moribund: Die schenken sich nicht viel. Jeder bringt immer wieder kleinere Neuerungen und der andere kopierts in den folgenden Jahren. Apple kam vorher mit dem Fingerprint-Scanner, Samsung dafür mit Face-ID. Apple hat 3D-Touch als erster eingeführt, Samsung dafür OLED-Displays etc. etc.
Und oft gilt, nicht derjenige, der eine neue Technik einführt, bietet das optimale System auch dafür.
 
@bigspid: +1.
Sehe ich so ähnlich.
Wobei Apple durchaus früher einmal Vorreiter war.
 
Die Preisentwicklung ist nicht nachvollziehbar. Ständig steigen die Preise obwohl die Fertigungskosten tendenziell sinken. Aber es werden schon genug verrückte Jünger das überteuerte Teil kaufen und Apple noch reicher machen. Ich jedenfalls nicht.
 
@teddy4you: Es ist als Luxusprodukt von Apple vorgesehen. Wieso ärgerst du dich dann über den Preis und musst die Käufer als verrückte Apple-Jünger bezeichnen?! Kommentierst du sowas auch unter Handtaschen-News von Prada, Gucci und co?
Falls dir das nicht bewusst sein sollte: Durch den Preis soll eine gewisse Exklusivität entstehen, völlig egal ob das Produkt den Preis "wert" ist, oder nicht. Das Smartphone wird mit Sicherheit wieder ganz oben bei der Performance und Produktqualität mitspielen und wäre als "nicht-Designer"-Gerät eher in der Preisregion um die 600-700 Euro anzusiedeln. Aber nicht jeder soll es haben können oder sich leisten können (so die Marketing-Strategie von Apple, nicht verwechseln mit meiner persönlichen Meinung ;) Der Preis ist meiner Meinung nach Marketingtechnisch ziemlich perfekt platziert. Teuer genug, dass es kein Standard-Phone wird, aber mit einem Vertrag doch noch bezahlbar, dass es sich der normal verdienende Enthusiast leisten kann.
(Als Blick über den Tellerrand: Bei Parfums zB wird diese Exklusivität erzeugt, indem eben keine 30ml Flaschen angeboten werden, sondern nur 100ml oder 150ml Flaschen. So kann die Flasche nicht weniger als bspw. 80€ kosten und aufgebraucht wirds nie, weil der Duft vorher kippt.)
 
@bigspid: Nur ums klar zu stellen, ich als Enthusiast werde es nicht kaufen. Zu teuer und dafür bin ich nicht begeistert genug ;)
 
Am besten ist der Spruch am Ende, unten im Video :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen