HD-DVD-Vorreiter Toshiba jetzt Blu-ray-Mitglied

Wirtschaft & Firmen Nachdem die Blu-ray-Disc als Sieger im Streit um die Nachfolge der DVD hervorging, war lange Zeit nicht klar, welche Position Toshiba als einstiger Vorreiter beim Konkurrenzformat HD DVD beziehen wird. Jetzt will das Unternehmen der Blu-ray Disc ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hahahah. Der Klügere gibt nach? Schade auch
 
Ist doch logisch. Etwas anderes wäre ihnen ja auch nicht übriggeblieben
 
@Turk_Turkleton: Eben. Die hinken natürlich jetzt ein bisschen hinterher, weil wohl andere große Firmen in Ihrer Entwicklung schon wesentlich weiter sind, aber der richtige Schritt ist es auf jeden Fall.
 
Wenn gegen den Strom zu schwer wird, dann eben doch mit dem Strom schwimmen. Aus wirtschaftlicher Sicht hat Toshiba sich (aus Eitelkeit) zuviel Zeit gelassen um über den eigenen Schatten zu springen, aber besser spät als nie. Nach der Niederlage der HD-DVD und Toshibas Tönen von damals, nach der ehrgeizigen Idee aus normalen DVDs HD-Material zu "berechnen", jetzt endlich der witschaftliche Schritt in Richtung Zukunft.
 
@Legastheniker: Tot sind sie zum Glück nicht, denn eigentlich schwimmen tote Fische mit dem Strom.
 
ich kann bis heute nicht verstehen, warum die einfach so aufgegeben haben. im grunde hat bluray den kampf nie gewonnen, sondern ist nur übriggeblieben, wei toshi sich zurückgezogen hat. schade, eigentlich hätte sowas über leistung und preis entschieden werden sollen!
 
@LoD14: So einfach war es allerdings nicht, denn immer mehr Produktionsfirmen sind ins Blu-ray Lager gewechselt und Toshiba stand alleine da, denen blieb nichts anderes mehr übrig als aufzugeben.
 
@Major König: naja, warner ist gegangen, MS und andere großen waren noch mit dabei. universal und paramout waren noch dabei, sowie microsoft. also "alle" sind nicht gegangen. und mal erlich: die warner HDs hatten IMMER mit großen qualitätsproblemen zu kämpfen, die hatten so häufig schlechtes bild,...
 
@LoD14: Warner ist aber einer der wichtigsten. Und das hat ein Massengehen der anderen verursacht. Denk doch mal logisch mit: Du hast ne Filmproduktionsfirma und siehst nun, dass einer der größten Mitanbieter einer der Formate kickt. Nun kannst du zwei Sachen machen: a) Auch kicken und evtl. dadurch verhindern, dass du viele Discs umsonst produzierst, also Kosten generierst, b) trotzdem weiter HD-DVDs produzieren in der Hoffnung, dass genug das Format noch haben und kaufen, du also mehr Kohle machst als wenn dus kickst. ... Tatsache ist: es hat von Anfang an kein Mensch beide Formate gebraucht. Und auf BD-Seite steht einfach der Speicherplatz: Warum ein Zwischenformat mit 10 GB pro Schicht weniger? Macht keinen Sinn.
 
@Lofote: als wenn es nur auf 10GB ankäme. sowas wie preis, reginalcodes und auch fertige spezifikationen sind wichtig. bei den BRD playern haste ja grade in den alten generationen den ärger, dass zb kein netzwerkanschluss vorhanden war. das war bei hd dvd dirket durch die spezifikation vorgeschrieben, genau wie der speicher.
 
Besser so, als wie vor 30 Jahren mit den vielen Versionen eines Videoformates (VHS, Betamax, Video2000 etc.).
 
@uk82: Wobei Betamax ewig weitergelebt hat - nur halt in der Consumerbranche.
 
@uk82: Und genauso wie bei BetaMax und VHS hat das schlechtere gewonnen :(.
 
@sebastian2: Ich gebe dir voll recht, BD ist das schlechtere Format, damit meine ich jetzt nicht wegen Speicherplatz etc., sondern was dahintersteckt. Bei der HDDVD war es schon mit den Menüs alles im Standard drin, bei der BD musst du das mit Java machen. Siehe Hier: http://tinyurl.com/neaf5q
 
Is klar das jetzt ein Sinneswandel kommt :)
 
Nein die Bluray ist das bessere format als HD-DVD.
Ich finde das war genau richt das sich Bluray sich besser durchgesetzt hat.

Na dann Thosiba macht mal, Bluray Player, aber die werden sicher nicht besser die haben solange gewartet. Meiner meinung ist es doch besser wenn Thosiba nur PC Bluray brenner auf dem Markt bringen und keine Player für den Fernsehr.

Sony, Panasonic, Samsung, Pioneer Denon und andere große firmen haben bereits sehr gute Bluray Player, da hat Thosiba kein da sein recht, und hat auch keinen sinn.
Kein gesunder Mensch wird sich ein Thoshiba Bluray Player kaufen, sondern eher z.b von Sony, Panasonic, Samsung, Pioneer Denon Bluray Player kaufen.
Sony gehören zu besten unter den Bluray Playern, das wird auch so bleiben.
 
@BestQuality: So ein quark ich bin zwar auch von Anfang für Bluray gewesen aber würde mir trozdem einen toshiba Player kaufen die HDDVD Player von Toshiba waren sehr gute Player und denke dass die keine Probleme haben werden einen guten Bluray Player zu bauen.
 
Hauptgrund war meiner Meinung nach der Name. HD-DVD klingt nicht halb so cool wie Blu-Ray (+ cooleres Logo). Ja,das SOLLTe kein Grund zum Kauf sein, jedoch steht 08/15 User vor einem Regal und muss sich entscheiden....
 
@Demiurg: Der Kunde kann sich nur für das entscheiden was zur Auswahl steht. Nicht der Kunde hat den Formatstreit entschieden, sondern Warner, welche exklusiv nur Blu-Ray unterstüzten. Kunde muss sich fügen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen