Öffentlich-Rechtliche sollen auf YouTube präsent sein

Musik- / Videoportale Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Gründung des Südwestrundfunks (SWR) forderte dessen Intendant Peter Boudgoust eine Modernisierung der Öffentlich-Rechtlichen. "Wir müssen Neues wagen und Bewährtes erhalten." mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...ach ja, da die ÖR inzwischen soviel im Web zeigen werde ich wohl meine GEZ-Gebühren zurückschrauben auf 5,xx Euro (Nur-PC), man kann ja schließlich auch NUR über das Web schauen, oder ? **** Aber eigentlich wollen die nur im Web präsent sein, um auch hier die volle GEZ zu kassieren, mit "GRUNDVERSORGUNG" hat das schon lange nix mehr zu tun....mehr als 7 Mrd. Gebühren im Jahr, FÜR WAS BITTE ??? Dami ich die Sendeanstaltern der andern 15 Bundesländer mitfinanziere, die mich weder interessieren, noch kann ich sie terrestrisch empfangen !?
 
@mf2105: Ich konnte in dem Artikel keinen Hinweis auf GEZ finden. Möchtest du vllt noch was zum Inhalt sagen oder bist du hier der Stammtischparolenvertreter?
Beschäftige dich doch erstmal mit dem Sinn und Zweck der GEZ.
 
@remotiv: Er hat doch zum Thema geschrieben, dass das (Thema) nichts mehr mit Grundversorgung zu tun hat. Sinn der GEZ: Abkassieren ! Denn die ÖR machen trotzdem Werbung. Genau das waren damals die Gründe für die GEZ-Gebühren: Der Verzicht auf Werbung und damit finanzielle Unabhängigkeit !
 
@remotiv: tue ich doch ! GEZ = Sicherung+Finanzierung der GRUNDversorgung, und nicht die Bereitstellung auf YOUTUBE, um das Portal+Internet zu überlasten und gleichzeitig noch andere die Serverkosten tragen zu lassen. Wenn dem nicht so ist, bitte ich dich um Aufklärung. $$$$ @ holom@trix: DANKE ! Genauso sehe ich das auch...
 
@remotiv: Der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk ist eine Geldvernichtungsmaschinerie, die in derzeitiger Form seine Daseinsberechtigung verloren hat. Erstens finanziert man sich neben den Rundfunkgebühren durch Werbung und ist damit teilweise von Quoten abhängig. Zweitens kopiert man mittlerweile die Privatsender und verschiebt anspruchsvolle Inhalte immer öfter in die Nacht. Übrigens wird die Rundfunkgebühr ab Januar 2009 auf 18 Euro steigen.
 
@Dragonir: VERDAMMT, 95cent teurer wirds... OH NEIN! Ich sollte gleich Insolvenz anmelden ... -.-' Witzig ist: Alle wollen Internet...gehört ja zur "Grundversorgung" ... und dann bauen die ÖR ihr Internetangebot aus und plötzlich ist das ganze nicht mehr Grundversorgung ... zumal keiner ein Radio oder einen TV als "Grundversorgung" ansieht ... oh man, die Menschen hier in D sind schon echt verrückt :)
 
@ voodoopuppe: Piex dir mal bitte ne Nadel in den Arm. Danke!
 
@mf2105: Es muss nichts nicht mit Grundversorgung zu tun haben weil Grundversorgung 1. anders klassifiziert als von vielen hier und 2. der örr schon lange mehr anbieten soll. Zumindest nach Landesgesetzen.
 
Es kann aber nicht sein, das der GEZ-Zwangszahler den Content zahlt und Youtube damit Geschäfte macht und seiner Banner etc. verkauft. Die sollen ihr Zeugs auf den eigenen Seiten lassen. Und bloß nicht noch weitere Leute einstellen, die das dann wieder alles krakenartig adminsitrieren. Zur Not können das ja Praktikanten und Auszubildende machen.
 
Man wagt doch genug Neues. Wie die ARD vor 2 Wochen den Wetterbericht für Deutschland von Kilimandscharo (!!!) sendete, war schon beeindruckend und absolut notwendig. Das kann man auch nicht aus eine Studio in Deutschland machen, dafür muss man zum Kili fahren ... auf Kosten des Gebührenzahler. Die öffentlich Rechtlichen haben sich aus dem Internet rauszuhalten und komplett zurückzuziehen. Zumindest solange man Bürger mit GEZ-Gebühren abkassiert.
 
@holom@trix: Witzig ist auch, das ausgerechnet ein Vertreter des Öffentlich Rechtlichen das Wort "Qualitätsjournalismus" in den Mund nimmt, den nichts trifft für diese Propaganda Verteiler weniger zu. :-P
 
@holom@trix: oder auf tagesschau.de die Nachrichten auf CHINESISCH ! und das stündlich aktuell !
 
@holom@trix: Auch ein ÖRR muss mit der Zukunft gehen und da zu gehört auch das Internet.

Ob es in den ausmaßen sein muss ist eine andere sache.

@ Fusselbär
Jo alles nur propaganda und nichts anderes.
Und natürlich NUR beim ÖRR.

@ mf2105
Jo da bietet man einen witzigen service und es wird sich beschwert.
traurig.
 
Mhm, den Youtube Regeln nach, müsste der gesamte Öffentlich Rechtliche Rundfunk seinen gesamten andersweitigen Betrieb dann einstellen, dann wären wir die endlich los und es gäbe keinen Öffentlich Rechtlichen Rundfunk mehr, was für ein Einsparpotential! Wie es offensichtlich aussieht, muss man also dem Öffentlich Rechtlichem Rundfunk nur etwas Zeit lassen, damit der sich endlich selbst terminiert, überfällig ist das ja, weil völlig überflüssig und unnötiges Geldverbrennen ist der Öffentlich Rechtliche Rundfunk schon lange, zur Grundversorgung braucht man den schon lange nicht mehr, das war vielleicht mal in der Nachkriegszeit so, ist aber nur noch Geschichte :-)))
 
@Fusselbär:
Stimmt wir brauchen nur das was auf dem privatTV läuft.

Wer braucht schon Kultur, Politik, dokus, untertitel, blindenton und programm fürgruppen außerhalb der 14 bis 49?

Braucht doch niemand...

Können selbst zusehen wie sie klarkommen...
 
Womit wollen Sie die jüngeren Leute denn erreichen? Mit "Forsthaus Falkenbau", oder doch eher mit dem "Mutantenstadl"? Mit ihrem antiquiertem Programmangebot im Unterhaltungssektor ist doch kein Zuschauer unter 40 zu beeindrucken. Im Umkehrschluss sieht es ähnlich aus, der typische YouTube-Konsument ist mit Sicherheit nicht an hochwertige Reportagen, Magazine etc. interessiert. Egal was die ÖR auf YouTube präsentieren, es wir dort verschimmeln...
 
@Schließmuskel: bin zwar 40, zähle mich aber immer noch zu den "jüngeren". und FALSCH, ich würde mir auch eine Doku auf Youtube reinziehen, wenn ohne Werbung. Nur die Auflösung sollte besser werden (mind. SDTV, FullHD-TV steht schon hier !)
 
@Schließmuskel: Guck mal außerhalb der beiden hauptsender...
Oder auch mal etwas in der nacht.

auf arte laufen oft sehr gute filme.
auf zdf und ard sogar erotik filme und auch gute ami filme.

Einfach mal selbst gucken steht in jeder tv zeitschrift.

es gibt mehr als deine aufgezählten sendungen.
 
den [ . . . Wettbewerb im Online-Bereich zu verzerren . . . ] - was gibts denn da zu verzerren??? die privaten bringen doch nur scheiße. wo soll da eine konkurrenz herrschen. nat. wenn die Ö/R auch nur noch lauter scheiße reinstellen wollen - dann wär da schon ein gewisser wettbewerbsdruck zu befürchten auf den seiten der privaten anbieter: zB. - wer kann jeweils das absolut niveauloseste programm anbieten - oder: wer schafft es als erster sender einen live-mord mit anschließender leichenschändung vor die kammera zubekommen während 5 starköche vor einem 500ter studio-publikum oma lieschen's arschgeweih bewundern und darüber diskutieren ob sie sich die alte wohnung komplett neu renovieren oder lieber doch nur neu ausstatten lassen sollte - während es ihr enkel (der nach australien ausgewandert ist) per konferenz-video-schaltung gleichzeitig mit einem neuseeländischem schaf im jungelcamp treibt (er ist bekennender sodomist) und es anschließend mit einer gruppe aborigines schlachtet, grillt und verspeist - oder so ähnlich!
 
@bilbao: TV ist Scheiße, das hast Du schon klar erkannt, das ist eine offensichtliche Eigenschaft von TV, schön das Du es beim Namen nennst, da gehören die Öffentlich Rechtlichen sogar zu den führenden Scheiße-Produzenten. ,-)
 
@bilbao: Die Wettbewerbsverzerrung war auch eigentlich nicht auf die Privaten Sender gedacht, sondern auf Magazine wie z.B. der Spiegel oder Focus, welche strak im Internet vertreten sind und dort für wirklichen Qualiätsjournalismus sorgen, ohne GEZ zu Kassieren und scih trozdem im Wettbewerb zu behaupten. Käme da nun die mächtige ARD mit ihren Gebühren-Millionen wäre das Wettbewerbsverzerrung. Ich weiß nicht, wie die ÖR-Futzies oder der Kurt Beck sich das nicht eingestehen wollen.
 
Mich würde mal interessieren wieviele diese online angebote in den letzten jahren verloren haben.

wenn das doch so verzerrt :).
 
@Sebastian2: Bis jetzt war ja auch die Internetpräsenz der ÖR ehr begrenzt und von wenigen benutz. Das ZDF hängt mit seiner Mediathek den Technischen entwicklungen ca. 3 Jahre hinter her, ganz zu schweigen vom ARD welche ca. 5 Jahre hinter her hinken. Die haben jetzt gerade erst angefangen inhalte in web zu streamen und die Videoauflösungen sind ziemlich lächerlich. Aber so war es gut und so sollte es meiner meinung nach bleiben. Bei den Privaten Sendern fände ich mal mehr initiative gut, ich warte schon lange auf ein deutsches hulu und was sich RTL und Pro7 da bis jetzt zusammengeschustert haben hat nichts mit Entertainment zu tun, wenn man sieht das US-Sender ihre Sendungen schon in HD-Streamen.
 
Naja die auflösung ist webtypisch.

Und ob man mit insgesamt 4 stream formaten der zeit wirklich hinterherhinkt?

Gerade das ZDF empfinde ich als eine der besten in sachen mediathek.

hulu ist zwar auch toll. aber flash stört micht.
 
@bilbao: Wenn du 4 schlecht aufgelöste streams (nicht mal pal-qualität) fortschrittlich nennen willst und das bei ganzen 2mbps, bei denen du mit flash schon eine 720p hd auflösung bekommen kannst, kannst du echt behaupten das das ZDF auf der höhe der Zeit ist. Guck dir mal diese Seite an http://www.vimeo.com/ so eine streaming Seite finde ich fortschrittlich, auch wenn der content nicht das gelbe vom Ei ist und flash natürlich mehr von deinem PC abverlangt. Leider sind die amerikanischen US Streaming Seiten der großen Sender ja nicht zu Empfangen, aber so sieht für mich ehr die Zukunft aus.
 
Ich rede von deutschland.

Und wenn wir in deutschland 2010 mit HDTV anfangen dann wird es sicherlich auch hdtv streams finden.

Und ja wenn ich mir andere mediatheken so angucke dann ist die mediathek deszdfs sehr wohl eine der besten in deutschland.

Außerdem habe ich nirgends das wort "fortschrittlich" verwendet.
 
@bilbao: ich sage ja nur das flash weniger traffic erzeugt und mit weniger download Bandbreite zu empfangen ist. Noch dazu will ich ja gar nicht, das das ÖR auch im Internet so omnipräsent wird wie im TV, darum reichen auch sollche streams und das die privaten der mediathek im i-net unterlegen sind bestreite ich auch nicht. Wir sind halt den techischen entwicklungen der usa um ein paar jahre zurück, nur meine ich, das das ÖR das nicht ausbügeln müssen sondern die privaten sender. Also das ÖR soll nicht mit ihren gebühren ihre Internetaktivitäten ausbauen und dafür auch noch youtube für billigen traffic verwenden und dazu noch mehr GEZ verlangen. Das führt halt dazu, das der markt verzerrt wird.
 
Naja verzerren.

Verzerren tuen die privaten auch. Indem sie z.B. rechte künstlich hochbieten.
Und solange zeitungen wie "die zeit" mit dem zdf sogar zusammenarbeiten scheint das ja auch nicht verzerrt zu werden.

Sicherlich eine große präsenz braucht es nicht.
Aber gar keine präsenz wie einige hier fordern ist auch das falsche.

Richtig der ÖRR war oft genug "erster" in sachen neuen technik (farbTV, digitalTV, 16:9) jetzt sind auch mla andere dran.
 
@bilbao: Die internetpräsenz soll ja auch nur begrenzt werden, keiner fordert, das es gar keine news und videos mehr übers internet der ÖR geben soll. Das es das ÖR Programm gibt ist gut und das es ungehindert von einschaltquoten seine Infosendungen ausstrahlen kann ist auch gut. Ich zweifele nur die Marktbestimmende Position der ÖR an, denn so könnte es bald, wenn wir alle nachrichten nur noch aus einer Quelle bekommen kein Kontrollorgan mehr geben, siehe China und CCTV. In der freien Markwirtschaft kann dies nicht so schnell passieren. So gibt es in den USA zwar den Mediengiganten FOX unter Rupert Murdoch, der eine politische Richtung verfolgen aber auch NBC, ABC, CBS usw., alos je mehr unabhängige Sender desto vollständiger die Berichterstattung. Leider kann sich so aber auch ein Monopol herausbilden siehe Australien, sind über 90% der Zeitungen im besitz von Murdoch. Das beste Rezept dagegen sind viele Stationen mit einer möglichst gleichen Stelleung (nicht übermäßig GEZ und beschränkungen.)
 
Naja der örr soll eine künstliche konkurenz sein und kontraste bieten.
Sicherlich ist eine große auswahl wichtig.

Nur gibt es die ja auch trotz des ÖRR.

Die senderanzahl die wir in deutschland haben ist in europa eine der höchsten.
 
Ich wunder mich dass die öffentlich rechtlichen noch nicht in meinem Postkasten present sind, aber wir wollen ja mal keine schlafenden Hunde wecken...
 
@Awake: Zu spät, Fritz Raff ließt hier mit. Jetzt hast du ihn auf wilde Ideen gebracht. Neben den über 20 TV-Sendern und über 60 Radiosendern, wirst du bald 15 Zeitungen und Zeitschriften im Briefkasten vorhinden... :-)
 
Naaaaaaaaa suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper :-)
 
@Awake: Klasse, wenn der Briefkasten den Empfang von deren Briefen ermöglicht sind wohl nur noch Obdachlose vor der GEZ sicher.
 
Nicht wenn die ÖR anfangen Plakatwerbung aufzuhängen, spätestens dann ist jeder fällig...
 
@Awake: Man bezahlt für den Besitz nicht für den empfang.
 
...bei meinen Schwiegereltern sehe ich regelmäßig, wie die an ihre Einschaltquoten kommen. Sa, 20:00 Nachrichten, 20:15 "Musiksendung", 20:45 vor dem Fernseher eingeschlafen. Früher wurden sie dann wenigstens noch durch das Rauschen nach dem Prg.ende geweckt....
 
@mf2105: hihi genau!
 
@mf2105: schade das in euren vergleichen immer nur die 2 sender auftauchen.

Es gibt doch viel mehr.
 
@ Sebastian2: NEIN, eben nicht ! Die "Alten" sind so verklemmt, die schauen nichts anderes als 1., 2. und Dritte, und schmeißen sich weg bei "Unser Charly" etc. Und deswegen gibt es dort über die Quoten genau IHR Programm - ein Teufelskreis, aber völlig uninteressant für junge Leute !
 
@mf2105: Gerade deswegen sagte ich doch das die jungen Leute außerhalb der beiden hauptprogramm gucken müssen.

Gerade sender wie einsfestival bieten gute sendungen an.
Und nachts bietet auch das erste filme für das jüngere publikum an.

Der ÖRR besteht nunmal aus mehr als musikantenstadl...

Übrigens ich finde den affen gut.
Liegt aber vielleicht eher dadran weil ich mit den ami zeug nichts anfangen kann.
 
Halbwegs seriöser Journalismus auf Youtube? NIE! Alles, was nicht knallt und zischt, oder sonst irgendwie zum lachen oder weinen geeignet ist, schaut sich dort der durchschnittl. YT-Nutzer eh nicht an! Das gibt dann 0 oder einen Stern für die Beiträge, weil das Gros die Pointe auch nach dem 5. Mal sehen nicht fand...
 
Der Staatsfernseh Virus sollte sich mal ganz schnell aus dem Netz zurückziehen denn das ist kein Rundfunk außerdem gab es das Internet schon bevor die ÖR da jemals waren bzw. sich extra für die GEZ abzocke nachträglich plaziert haben . Die GEZ tut dies nicht zum Erhalt der Grundversorgung ( Dafür gibt es Rundfunk ) sondern es herrscht das Interesse des Geldes aus Habgier und nur dem Wirtschaftlichem Interesse .
 
@overdriverdh21: staatsfernsehen ist nur DW-TV alle anderen sender haben nichts mit staatsTV zu tun.

StaatsTV gibt es in italien oder frankreich...

Ein Gesetz klassifiziert etwas nicht als staatlich...
Gerade sendungen wie monitor die kritisch über die politik berichten passen nicht zu staatlichen sendern.

Wie schonmal gesagt. auch der örr muss mit der zukunft gehen und im internet präsent sein.
Ob das in dem ausmaß und vor allem mit gebührenpflicht sein muss. ich denke nicht.
 
@Sebastian2: Achja? Die CSU/CDU haben z.B. zugegeben das sie die ÖR für ihre Politik benutzen .
 
@overdriverdh21:
1. Gab es bist jetzt nur den wdr wo es zugegeben wurde.
2. Kann man auch die privaten lenken.
3. geht es beim ÖRR nicht nur um die staatsferne.
4. Lässt sich staatsferne immer noch an sendungen wie monitor oder extra3 erkennen.
Wenn man sich wirkliches staatsfernsehen anderer Länder so anguckt findet man solche sendungen nicht.
 
@Sebastian2: Meinst du etwa so ein "Qualitätsjournalismus" ^^ http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak&feature=related
 
Ich wüsste nicht das ich irgendwo was von qualitätsjournalismus geschrieben habe?
Ich habe nur sendungen aufgezählt die in meinen augen ganz gut sind.

Nur sind 1 oder 2 schlecht recherchierte beiträge nicht gleich ein einzeichen dafür das ALLE sendungen und beiträge schlecht sind. (vor allem wenn diese auch noch von verschiedenen sendern gemacht werden. frontal21 ist von zdf und panorama vom NDR.
Monitor kommt z.B. vom wdr...). Ich denke nicht das hier jemand rumläuft und sagt der örr ist immer perfekt...

Schlechtes gibt es auch da. Wenn man aber nach der fernsehzeitung geht zeichnet sich aber eine richtung ab wo das "schlechte" konzentrierter auftritt :).

Oder sind galileo mysterie, akte, und co wirklich so viel besser?
 
7 Mrd einnahmen und keine Ideen Konzepte oder gar gutes Programm.
Der Staat machts möglich mit der Abzocke.
Warum muß jedermann für etwas bezahlen, was er nicht will!!!!!!!??????!!?!
Filter drauf und gut.
Und wie oben bereits gesagt.
Frernshen ist out!
Wenn ich nen Film sehen will, dann ab ins Kino/DVD....
 
@Muthafunka: Genau weg mit Zwangsabgaben in deutschland.

Brauht niemand, will niemand ...
 
@ Sebastian2: Ebenfalls NEIN: Zwangsabgaben für ALLE: Sozial hört nicht bei 4000/4500 brutto im Monat auf ! Oder warum zahlen die Herrschaften dann nicht mehr in die Kranken-/Rentenkasse ein ? Das ist nämlich genau das Geld, dass uns fehlt ! In der Schweiz z.B. zahlt JEDER ein....Steuern ebenso: senken und prozentuale Abgaben für ALLE, ohne Schlupflöcher und Jahresausgleich, und wir haben jedes Jahr ein Plus im Staatshaushalt !
 
Runfunkgebühren muss fast jeder bezahlen...
Sozialhilfeempfänger nicht. aber dazu gehören menschen die 5000 € verdienen nicht :).

Genauso wie die sozialversicherung.

Mein obiger Beitrag war übrigens sarkasmus...
 
Guten Morgen SWR, Googlet mal nach "MediaThek" oder "ZDF YouTube Channel". Und btw, diese "Mist-Sendungen" der ÖR sind z.T. auch nur Platzfüller...Aber bei Nachrichten ist der Privatsendersektor z.B. ne Katastrophe. Reines Proletenfernsehen ohne Niveau (besonders SAT1, VOX...). Ich muss sagen, dass die ÖR sehr gute Arbeit leisten. Und glaubt mir, Fußball bei Pro7 wäre ne traurige Katastrophe...
Achja diese Beschränkungen...ich bin da der Meinung, dass die sinnlos sind wie nochwas. Sie machen die Aufgabe der Medienservern kaputt und zerstören ein wichtiges Archiv...
 
@DasFragezeichen:

warum wird bei den ÖR immer auf musikantenstadl. und co verwiesen? natürlich sind das in den augen der meisten mistsendungen, aber sie repräsentieren nicht das normale sendeformat. guckt euch doch den programmplan an. das geht von sport, wissen, krimi, doku über soaps und spielfilme. hingegen sehe ich bei den privaten häufig nur gerichtsshows, bv-magazine, und talkshows. ich finde ohnehin dass hier eine ganz gewaltige geldverschwendung stattfindet, das programm lassen wir mal aussen vor, aber statt diesem youtube mist oder den eigen-video-on demand plattformen hätte man eine gemeinsame onlien plattform der ÖR erstellen können. ARD, ZDF sowie die dritten programme. und dann auch bitte eine, für die man keinen IE brauch um sie voll nutzen zu können.
 
Bitte? Wie war das mit der ersten Demo gegen Vorratsdatenspeicherung(wo eine Polizeipräsenz war die Ihres gleichen sucht) da hat man es geschafft das niergens darüber berichtet wurde...als hätte die Demo nie statt gefunden. Wie das geht das alle Medien die Füsse still halten...keine Ahnung...aber das ist Staatliche Zensur hoch 10. Das hat mir die Augen geöffnet- warum die Politik unbedingt die ÖR+GEZ erhalten will...um ihre Manipulation weiterhin zu ermöglichen. Stasimerkel
 
@quiver: Stimmt.
Deswegen haben sendungen wie heute oder auch kritische sendungen wie monitor dadrüber berichtet...

Manipulation ist nicht nur durch den ÖRR möglich sondern durch alle sender.
 
@Sebastian2: Kann es sein das du ein Medien Lobbyist bist ?
 
@overdriverdh21: Ist das eigentlich eine Krankheit das man Menschen die andere Meinungen vertreten immer gleich als "Lobbyist" oder "Mitarbeiter" bezeichnen muss?

Ich bin sicherlich kein Lobbyist.

Ich halte nur einen dualen rundfunk auch heutzutage noch sehr wichtig.
 
Woooow, du hattest jetzt überall das letzte Wort. Ob du dir wohl verkneifen kannst auch was zu diesem Kommentar zu schreiben??? Ich schätze nicht.
 
@roadrunner88:
Gut nächstes mal lasse ich alles unkommentiert...

Ist zwar nicht sinn einer kommentarfunktion.

aber macht doch was ihr wollt.

Ihr scheint ja nichts besseres zu tun zu haben als User wie mich dumm anzumachen.

Jetzt weiß ich wieder warum ich hier sonst nichts schreibe.

Aber wems spaßmacht...
 
@roadrunner88: Hihihi habs gewusst konntest es nicht lassen. Deine meinung über eine beschränkung der internetpräsenz hab ich leider aus keinem deiner Kommentare so richtig erfahren und nur weil hier extrem viele Leute unüberlegten Bullshit schreiben, haben die nicht alles eine Vernünftige antwort verdient. Leg dir ne Freundin zu oder trainiere Zwergenweitwurf, dass ist zumindest Sinnvoller als zu jedem Kommentar, den ihre Verfasser eh nur halb ernst meineten eine Gegendarstellung zu schreiben. Aber wem es spaß macht...
 
immer rein mit dem mist ins www, treiben ja genug Kohle ein bei den TV,PC,Handy besitzern, gleich mal wieder ein Grund die unverschähmt hohen Gebühren weiter zu erhöhen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles