Microsoft bleibt weiter die Nr.1 unter den Lobbyisten

Wirtschaft & Firmen Microsoft wird auch im Jahr 2008 wieder das Technologieunternehmen sein, welches am meisten Geld für die Lobbyarbeit in der US-Hauptstadt Washington ausgibt. Dies berichtet eWeek unter Berufung auf Zahlen von OpenSecrets.org, einer Datenbank, die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...in "gute Politik" zu investieren". Software-Patente wie es jetzt in der USA ist nicht gut für die Konsumenten
 
Eigentlch sollte die Lobbyarbeit wie sie heute stattfindet verboten werden! Es darf nicht sein, dass Firmen oder Industrieverbände die Politik derart beienflussen, dass die Interessen des zu vertretenden Volkes darunter leiden. (ich meine damit nicht nur M$)
 
@mobby83: Natürlich sollte es verboten werden! Das Bezahlen von Politikern durch Konzerne, damit diese Politiker die Interessen der Konzerne wahrnehmen (anstatt die Interessen des Volkes, das sie gewählt hat), entspricht doch ganz klar der Definition von Bestechung und Korruption. Wie traurig, daß das in einem Rechtsstaat zur Tagesordnung gehört und niemand mehr etwas Negatives dabei findet.
 
@mobby83: In Wien werden bestehende Linux-Installationen wieder durch Vista ersetzt (bzw. Dualboot). Und das NUR wegen einer Spracherkennungssoftware die nur mit den IE (ActiveX) funktioniert. Obwohl spätenstens in einem Jahr eine Firefox und Linux Version rauskäme. (Gplante Zeit für die vollständige Rückmigration auf Windows, 2 Jahre) Gesamtkostenpunkt: 7,6 Millionen Euro (Lizenzen für Vista, Office 2k7, dank Vista neue Hardware und sonstige Kosten) Mit einen Bruchteil dieses Betrages hätte man den Hersteller der Software "bewegen" können den Firefox-Support vorzuziehen. Alternativ hätte man auch einfach vorübergehend wieder die alten Win2000 Lizenzen verwenden können. Aber was will man von Hirnlosen Politikern auch erwarten. Übrigens wurde im Vorfeld extrem vermehrte Lobbyarbeit von Microsoft gemeldet. Damit passt es auch zu dieser News.
 
Nur 10 Millionen im ganzen Jahr? Das ist ja fast garnix. Hätte locker mit dem 5-fachen gerechnet.
 
Und ich dachte immer die Waffenlobby wäre die Nummero UNO! Wie man sich doch täuschen kann (O_O)
 
@The Grinch: Da hast du aber nicht richtig gelesen. Dieser Artikel bezieht sich nur auf Technologieunternehmen. Andere Unternehmenssparten wie eben Pharma, Treibstoff oder Tabak werden bestimmt ein vielfaches davon ausgeben.
 
@Zebrahead: Waffen sind doch auch Technologie. Waffentechnologie halt ^^
 
Sry, aber die wollen mir doch wohl nicht weis machen das MS mehr Geld für sowas ausgibt als die Musik- und Film-Mafia. Geschweige den von den Mineralölimperien.
 
@Boonlike: [o4][re:1]
 
mal eine frage: kann eine firma welche so groß wie microsoft, ibm usw. is, nicht mehr bestehen ohne in lobbyarbeit zu investieren? oder warum machen das alle?
ich frage deswegen, da ich mich frage ob es vielleicht auch große firmen gibt, die _aufrichtig_ handeln, und trotzdem genug gewinn machen. also die nicht die leute beeinflussen wollen, sondern das volk entscheiden lassen.
 
....an alle Spiesser,die das verwerflich finden........: würdet Ihr an deren Stelle(Politiker) etwa nein sagen.....:hust:
 
was sind "Lobbyisten"?
ich glaube ich weiß nur was eine lobby ist aber kann es nicht beschreiben
sowas wie zum beispiel in einem baseball stadion über den zuschauerplätzen... so ein großer raum wo halt die reichen sind

ist das so richtig?
und wenn ja... was sind dann Lobbyisten? oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr