Paar nutzte Lücke im Gutscheinmodul eines Shops bis die Polizei kam

Betrug, österreich, Innenministerium, Online-Kriminalität, Internetkriminalität, Betrugsfälle, Telefonbetrug Bildquelle: Bundesministerium für Inneres
Der Missbrauch von Sicherheitslücken ist zuweilen möglich - doch sollte man sich der Konsequenzen bewusst sein. Das war einem Pärchen aus dem US-Bundesstaat New Jersey offenbar nicht ganz klar, als sie in großem Stil gratis bei einem Handelsunternehmen einkauften.
Nach Darstellung der Polizei stellt sich die Angelegenheit so dar, dass die beiden eine Fehlfunktion auf der Webseite der Handelskette Lowes entdeckt hatten. Diese befand sich in dem Bereich, in dem online Gutscheine eingelöst werden konnten. Also luden sie das Guthaben ihrs Accounts immer wieder auf und bestellten Waren zu sich nach Hause, berichtete BleepingComputer.

Die Anwältin der Beschuldigten will versuchen, die drohende Klage abweisen zu lassen. Aus ihrer Sicht hätten ihre Mandanten lediglich einen Kniff gefunden, über den man günstige Angebote erhielt. Die Lowes-Seite sei dabei keineswegs gehackt worden.


Gutschein über eine viertel Million?

Allerdings hat das Pärchen hier schlicht nicht einige Produkte günstig eingekauft, bei denen beispielsweise aus Versehen ein zu geringer Preis angegeben war. Der Wert ihrer Bestellungen belief sich immerhin auf knapp 13.000 Dollar, ihr Guthabenkonto war außerdem mit insgesamt rund 250.000 Dollar befüllt.

Von dem ergaunerten Guthaben wurde auch keineswegs ein wenig für den Eigenbedarf eingekauft. Statt dessen bauten die Beschuldigten mit den Waren einen eigenen Handel auf. In Verkaufsgruppen auf Facebook wurden viele Produkte für den halben Kaufpreis angeboten. Daher steht nicht nur eine Anklage wegen Betrugs und Diebstahl, sondern auch wegen Hehlerei im Raum.

Bei der Durchsuchung der Wohnung der Beschuldigten hätten die Beamten ein regelrechtes Warenlager vorgefunden, in dem viele Produkte noch immer in ihrer Originalverpackung waren. Man benötigte einen LKW, um die beschlagnahmten Güter mitzunehmen. Entdeckt wurden unter anderem drei Dyson-Staubsauger, ein 70-Zoll-Fernseher, Victoria Secret-Unterwäsche im Wert von rund 2.500 Dollar, eine LG-Klimaanlage, eine Nikon D5000-Kamera und noch vieles mehr. Betrug, österreich, Innenministerium, Online-Kriminalität, Internetkriminalität, Betrugsfälle, Telefonbetrug Betrug, österreich, Innenministerium, Online-Kriminalität, Internetkriminalität, Betrugsfälle, Telefonbetrug Bundesministerium für Inneres
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr ORVIBO WIFI Intelligente Steckdose / WLAN Steckdose Deutschsprachsteuerung über Amazon Alexa Für ISO Und Android (- B25EU)
ORVIBO WIFI Intelligente Steckdose / WLAN Steckdose Deutschsprachsteuerung über Amazon Alexa Für ISO Und Android (- B25EU)
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,14
Ersparnis zu Amazon 19% oder 3,84

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden