Microsoft-Manager blamiert sich mit Verweis zu iPhone-Support-Ende

Microsoft, Microsoft Corporation, Manager, Brandon LeBlanc Bildquelle: 500px/Brandon LeBlanc
Der Microsoft-Entwickler und -Manager Brandon LeBlanc ist einer der bekannteren Mitarbeiter des Redmonder Konzerns. Entsprechend verfolgen viele, was er macht und auf Twitter schreibt, LeBlanc hat immerhin mehr als 18.000 Follower. Gestern musste er aber die Erfahrung machen, dass manchmal Reden zwar Silber ist, aber das Gold immer noch dem Schweigen gehört.
Brandon LeBlanc, Senior Program Manager beim Windows Insider Program Team von Microsoft, hat sich gestern über einen Retweet zu einem Thema zu Wort gemeldet und sich damit keinen Gefallen gemacht (via Dr. Windows). Denn der Microsoft-Manager hat eine Meldung zum Support-Ende der Apple-Geräte iPhone 5, 5C und iPad 4 per Retweet kommentiert.

LeBlanc richtete diesen weitergeleiteten Twitter-Beitrag an alle, die "glauben, dass Microsoft das einzige Unternehmen ist, das den Support für Geräte im Zuge von Betriebssystem-Updates fallen lässt". Das ist grundsätzlich zwar alles andere als falsch, allerdings hat LeBlanc den Faktor Zeit verschwiegen, wie ihm bald Nutzer mitteilten.

Denn diese meinten, dass die von Apple aufgegeben Geräte rund fünf Jahre alt seien, während bei Microsoft und den Versionssprüngen von Windows 7 auf 8 bzw. 8.1 und schließlich Windows 10 Mobile etliche Geräte weggefallen sind, einige davon hatten sogar nur ein oder zwei Jahre auf dem Buckel.

Trotzige Reaktion

Der Microsoft-Mann machte die Sache aber in weiterer Folge nur schlimmer, da er sich uneinsichtig zeigte. LeBlanc meinte, dass er nur hinweisen wollte, dass auch andere Firmen bei OS-Updates den OS-Support aufgeben. Das bestritt aber auch keiner, dennoch wollte LeBlanc partout keinen eigenen Fehler eingestehen und beharrte auf seiner Aussage, die man mit "Zeitpunkt spielt für meinen Tweet keine Rolle" und "Ihr versteht gar nicht, was ich eigentlich sagen will" zusammenfassen kann.

Die Diskussion hat LeBlanc dann auch beendet, nämlich mit einem in diesem Fall nicht gerade passendem ¯\_(ツ)_/¯. Kann man machen, souverän ist aber etwas Anderes. Microsoft, Microsoft Corporation, Manager, Brandon LeBlanc Microsoft, Microsoft Corporation, Manager, Brandon LeBlanc 500px/Brandon LeBlanc
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Huawei MateBook (12 Zoll) Tablet-PC 2-in-1 gold
Huawei MateBook (12 Zoll) Tablet-PC 2-in-1 gold
Original Amazon-Preis
965
Im Preisvergleich ab
884
Blitzangebot-Preis
799
Ersparnis zu Amazon 17% oder 166

Microsoft Lumia 950

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden