Doogee MIX & Bluboo S1: Jetzt kommen (fast) randlose China-Phones

Smartphone, China, Randlos, randloses Display, Doogee, Doogee Mix Bildquelle: NotebookItalia
Das Xiaomi Mi MIX sorgte im letzten Jahr für reichlich Aufsehen, war es doch mit seinem fast randlosen Design ein absoluter Hingucker. Auch Sharp kann seit Jahren ähnliche Designs vorweisen, doch in beiden Fällen sind die Preise der Randlos-Smartphones eher am oberen Ende der Skala angesiedelt. Bald dürfte sich dies ändern, denn chinesische Marken wie Bluboo und Doogee wollen 2017 mit Geräten durchstarten, die mit fast randlosem Design aufwarten.

Die Kollegen von NotebookItalia haben sich auf den weiten Weg zur Hong Kong Global Sourcing Fair gemacht und sind dort sowohl bei Bluboo, als auch bei Doogee auf fast randlose Smartphones gestoßen. Im Fall des Doogee MIX, dessen vermutlich noch vorläufiger Name natürlich vom Vorbild Xiaomi Mi MIX entlehnt wurde, waren sogar schon lauffähige Prototypen ausgestellt, so dass bald mit einem Launch zu rechnen ist. Doogee MIXSchick und günstig: Doogee ist einer der ersten chinesischen Hersteller, die ein (fast) randloses Smartphone einführen wollen Das Doogee MIX besitzt ein 5,5 Zoll großes SuperAMOLED-Panel aus der Produktion von Samsung, das mit 1920x1080 Pixeln arbeitet und hier mit extrem schmalen Rändern nicht nur an den Seiten sondern auch oben verbaut ist. Dennoch hat man genügend Raum gelassen, um anders als beim Xiaomi-Vorbild eine normale Hörmuschel am oberen Rand zu platzieren.

Doogee MIXDoogee MIXDoogee MIXDoogee MIX
Doogee MIXDoogee MIXDoogee MIXDoogee MIX

Im Innern des Geräts steckt ein MediaTek Helio P25 Octacore-SoC, der Taktraten von bis zu 2,2 Gigahertz erreicht und mit vier oder gar sechs Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert wird. Hinzu kommen 64 GB interner Flash-Speicher, die sich per MicroSD-Karte bequem erweitern lassen. Für die Zukunft ist auch eine Variante mit dem neuen, im 16-Nanometer-Maßstab gefertigten Helio X30 von MediaTek geplant.

Auf der Front des mit Aluminium-Rahmen und Glasrückseite versehenen Doogee MIX sitzt unterhalb des Displays auch noch ein Fingerabdruckleser, der gleichzeitig auch als physischer Home-Button dient. Hinzu kommt eine Dual-Kamera-Konfiguration mit einem 16- und einem 8-Megapixel-Sensor, während unten rechts auf der Front eine 5-MP-Kamera sitzt. Mit 3580mAh ist der Akku für ein 5,5-Zoll-Smartphone relativ groß. Das Doogee MIX soll im Juni auf den Markt kommen und läuft bereits mit Android 7.0. Zur Preisgestaltung liegen noch keine Angaben vor.

Bluboo S1

Beim Konkurrenten Bluboo stieß das Team von NotebookItalia auf das sogenannte Bluboo S1, das sich optisch ebenfalls stark am Xiaomi Mi MIX orientiert. Hier war allerdings nur ein noch nicht funktionsfähiger Prototyp ausgestellt. Mit seiner gegenüber dem Doogee-Smartphone etwas abgespeckten Ausstattung dürfte das S1 günstiger zu haben sein.

Bluboo S1Bluboo S1Bluboo S1Bluboo S1

In diesem Fall ist ebenfalls ein 5,5-Zoll-Display geplant, das auch mit 1920x1080 Pixeln arbeitet und wohl ein IPS-Panel nutzt. Die technische Basis bietet der MediaTek Helio P20 mit 2,0 Gigahertz maximalem Takt seiner acht Kerne, der hier zusamen mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internem Flash-Speicher zum Einsatz kommt.

Die 5-Megapixel-Frontkamera wandert ebenfalls nach rechts unten, während in der Mitte ein Fingerabdruckleser sitzt, der auch als Home-Button dient. Die Rückseite beherbergt beim Bluboo S1 ebenfalls eine Dual-Kamera, wobei die Sensoren "nur" mit 13- bzw. zwei Megapixeln arbeiten. Das Unternehmen verspricht außerdem Support für das LTE-Band 20 und einen 3500mAh-Akku. Auch hier wird wieder ein Aluminiumrahmen mit Glas auf der Rückseite verwendet. Die Markteinführung soll bereits innerhalb der nächsten Wochen erfolgen, wobei auch hier der Preis noch offen ist. Smartphone, China, Randlos, randloses Display, Doogee, Doogee Mix Smartphone, China, Randlos, randloses Display, Doogee, Doogee Mix NotebookItalia
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden