Joy-Cons: Nintendo gibt Probleme zu, repariert betroffene Einheiten

Nintendo, Controller, Switch, Joy-Con Bildquelle: Nintendo
Der japanische Videospielehersteller Nintendo hat Anfang des Monats seine Konsole Switch auf den Markt geworfen und große Probleme sind weitgehend ausgeblieben. Einzige Ausnahme sind die beiliegenden Controller, denn beim linken Joy-Con klagen Nutzer über Verbindungsschwierigkeiten. Das Unternehmen hat sich nun dazu geäußert.
Einige Nintendo Switch-Nutzer haben nach Kauf der neuen Konsole feststellen müssen, dass der linke Joy-Con-Controller immer wieder die Verbindung verliert, wenn er kabellos genutzt wird. Das hat mit der Bluetooth-Konnektivität zu tun, da der linke Joy-Con keine dedizierte Antenne hat.

"Variationen"

Der Hersteller hat sich dazu bisher nur ausweichend geäußert, nun aber hat das Unternehmen laut TechCrunch indirekt zugegeben, dass diese Einheit Probleme bereiten kann. Allerdings teilte Nintendo nicht mit, dass es sich hier um einen Designfehler handelt, sondern gab die Schuld einer "Variation im Herstellungsprozess". Nintendo SwitchMit 'leitenden Schaum' behebt Nintendo das Problem (Foto: Sean Hollister/Cnet) Diese stelle aber kein allzu häufiges Problem dar, so Nintendo, betroffen sei auch nur eine geringe Anzahl an Joy-Cons. Deshalb hält man einen Rückruf oder eine sonstige großangelegte Reparaturaktion auch nicht für notwendig. Auf Wunsch werden aber Modelle, bei denen es Schwierigkeiten gibt, repariert, schreibt Nintendo of America.

An der Quelle beseitigt

Der japanische Hersteller teilte außerdem mit, dass man diese "Variationen" bereits im Produktionsprozess behoben habe, künftig verkaufte Geräte sollten keine derartigen Instabilitäten bei der Verbindung mehr aufweisen.


Bereits gestern ist ein Bericht aufgetaucht, in dem ein betroffener Journalist berichtet, wie Nintendo dieses Quasi-Problem gelöst hat, nämlich über einen simplen und an der richtigen Stelle angebrachten Spezialschaum. Dieser schirmt die Bluetooth-Einheit vor den für die Probleme verantwortlichen Hochfrequenz-Interferenzen ab.

Die Mitteilung gilt derzeit für den US-Markt, Betroffene in Europa können sich aber sicherlich darauf berufen und sich per Reparatur-Kontaktformular im Nintendo-Service-Center an den Hersteller wenden.

Siehe auch: Switch - Nintendo repariert Joy-Cons auf simple, aber effektive Weise Nintendo, Controller, Switch, Joy-Con Nintendo, Controller, Switch, Joy-Con Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Beamer, Crenova XPE460 LED Upgrade Beamer 1200 Lumen 800*480 Aufl?sung Augenschutz inklusive HDMI Kabel für das Heim- GartenkinoBeamer, Crenova XPE460 LED Upgrade Beamer 1200 Lumen 800*480 Aufl?sung Augenschutz inklusive HDMI Kabel für das Heim- Gartenkino
Original Amazon-Preis
79,58
Im Preisvergleich ab
75,56
Blitzangebot-Preis
45,00
Ersparnis zu Amazon 43% oder 34,58
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden