Samsung Experience statt Altlast: TouchWiz bekommt neuen Namen

Android, Android 7.0, Android N, Samsung Galaxy S7, Nougat, Android Nougat Bildquelle: www.sammobile.com
Der südkoreanische Elektronikriese Samsung will sich zumindest beim Namen vom negativen Image seiner Benutzeroberfläche TouchWiz verabschieden. In der für das Frühjahr erwarteten neuen Ausgabe der Samsung-Oberfläche auf Basis von Android 7.0 "Nougat" wird die Software stattdessen den neuen Namen "Samsung Experience" tragen.
Wie Android Central unter Berufung auf die von Samsung derzeit in Form einer Betaversion verteilten neuesten Ausgabe der hauseigenen Android-Oberfläche berichtet, wird im Bereich "Software Info" nun erstmals die Bezeichnung "Samsung Experience" verwendet. Die Version der Software wird mit "SE 8" abgekürzt angegeben. Offenbar will Samsung mit der Umbenennung auch den optischen Veränderungen der neuen Ausgabe seiner UI Rechnung tragen. Samsung Experience 8In der Beta taucht bereits der neue Name Samsung Experience auf Anders als das früher quietschbunte TouchWiz wird bei der neuen "Samsung Experience" nunmehr nämlich auf ein optisch aufgewertetes Design gesetzt, das einheitlicher wirken soll. Es kommen große weiße Flächen in Verbindung mit hellblauen Akzenten zum Einsatz, so dass das Interface insgesamt ansprechender und moderner rüberkommen dürfte.

In der Praxis hatte Samsung den Namen TouchWiz schon lange nicht mehr als Marke in den Mittelpunkt gestellt, wohl auch, weil die Software lange Zeit für ihr polarisierendes Design und einige zweifelhafte Entscheidungen in Sachen Nutzerführung kritisiert wurde. Auch wenn Samsung zuletzt ständig neue Verbesserungen umgesetzt hat, war TouchWiz lange der Inbegriff einer überladenen Hersteller-Oberfläche, zumindest wenn es um Vergleiche mit dem unveränderten "Stock"-Android ging.

In der neuen, dritten Beta-Version, die derzeit an die Teilnehmer des Testprogramms von Samsung verteilt wird, hat der Hersteller unter anderem Unterstützung für Samsung Pass und die neue Samsung Note-App integriert. Hinzu kommt ein neuer Schalter für die Aktivierung der automatischen Helligkeitsregelung des Displays. Außerdem ist der "Alle Schließen"-Button im Multitasking-Menü nach unten gewandert. Als weitere Veränderungen nennt Samsung die Beseitigung von Fehlern und allgemeine Stabilitätsverbesserungen. Samsung, Samsung Galaxy S7, TouchWiz, Name, Rebranding, Samsung Experience Samsung, Samsung Galaxy S7, TouchWiz, Name, Rebranding, Samsung Experience Android Central
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden