PS4 Pro: Sony steigert Verkäufe um 204%, doch auch Xbox ist im Plus

Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, Sony PlayStation 4 Pro, PlayStation 4 Pro, PS4 Pro, PS4 Neo Bildquelle: Sony
In den vergangenen Monaten konnte Microsoft in den USA, Großbritannien und anderen wichtigen Märkten mit seiner Xbox One S Verkaufserfolge feiern, in den Staaten beispielsweise konnte man vier Monate in Folge die Spitze der Charts erobern. Doch dieser Lauf ist nun vermutlich zu Ende, denn ersten Daten zufolge ist die PlayStation 4 Pro der erwartete Hit.
Microsofts Freude über die ausgezeichneten Verkäufe währte mehrere Monate, diese war sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass so mancher Kunde auf die PlayStation 4 Pro gewartet hat. Und die ersten Zahlen aus Großbritannien bestätigen das: Denn laut der Branchenseite MCV konnte Sony seine Verkäufe aktuell verdreifachen.

Laut den wöchentlichen Zahlen des Marktforschungsinstituts GfK konnte Sony in den sieben Tagen bis zum 12. November im Vergleich zur Woche davor die Verkäufe um 204 Prozent steigern. Nicht alle Kunden haben allerdings zu einer PS4 Pro gegriffen, laut des Analyseunternehmens entfielen gut 65 Prozent auf die neue leistungsstärkere Sony-Konsole, rund 44 Prozent griffen zum schwächeren, aber günstigeren Modell.


Auch bei Microsoft lief es gut

Insgesamt waren die gesamten PlayStation 4-Verkäufe um 44 Prozent höher, Sony sicherte sich 53 Prozent des Hardware-Marktes, Microsoft kam auf 37 Prozent. Das bedeutet aber zugleich, dass auch die Redmonder eine gute Woche hatten und das Interesse an der Xbox One S nach wie vor intakt ist. Denn die Microsoft-Konsole, die im Gegensatz zur PS4 Pro auch die Wiedergabe von 4K-Video-Blu-rays beherrscht, konnte sich im Vergleich der beiden Wochen um immerhin 85 Prozent verbessern.

Deshalb wird es sicherlich interessant sein, wie sich die Zahlen in den kommenden Wochen entwickeln: Denn so mancher PlayStation 4 Pro-Käufer wird eigens auf das Gerät gewartet und sich die Konsole zum Start geholt haben. Sony hat überdies einen weiteren "Nachteil": Man hat bis Ende September 2016 47,4 Millionen Geräte absetzen können. Damit haben die Japaner einen satten Vorsprung auf die Xbox, gleichzeitig hat man es aber auch schwieriger, neue Käufer für die PS4 (Pro) zu finden. Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, Sony PlayStation 4 Pro, PlayStation 4 Pro, PS4 Pro, PS4 Neo Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, Sony PlayStation 4 Pro, PlayStation 4 Pro, PS4 Pro, PS4 Neo Sony
Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden