"Pepe the Frog"-Meme soll von Rassisten zurückerobert werden

Meme, Comic, Pepe the Frog Bildquelle: Matt Furie
Ein Comic-Zeichner und eine Menschenrechtsorganisation wollen etwas bisher noch nicht Dagewesenes versuchen: Ein Meme, das für rassistische Propaganda missbraucht wurde, zurückerobern und wieder positiv besetzen. Es geht um Pepe, einen eigentlich recht netten Frosch.
Pepe tauchte zum ersten Mal im Jahr 2005 im "Boy's Club"-Comic auf. Sein Schöpfer Matt Furie entwickelte die Figur eigentlich als ziemlich friedlichen Charakter, der es sich vor allem gut gehen lässt. Schon vor einiger Zeit wurde der Frosch dann in den Meme-Schmieden des Netzes aufgegriffen und in einem weniger harmlosen, aber letztlich neutralen Kontext dargestellt.

Das änderte sich in den letzten Monaten allerdings, als Pepe in größerem Umfang von der so genannten Alt-Right-Bewegung in Beschlag genommen wurde. Dabei handelt es sich um eine lose Gruppe von Nutzern, die vor allem in ihrer Unterstützung des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump einen gemeinsamen Nenner findet und sich ansonsten ohne formale Ideologie aus unterschiedlichen ultrakonservativen bis rechtsradikalen Schattierungen zusammensetzt. Der Frosch wurde in einer ganzen Reihe von Meme-Bildchen als Motiv genutzt, die rassistische und antisemitische Inhalte transportierten.


Dies führte letztlich dazu, dass die Anti-Defamation League (ADL), die sich gegen Rassismus engagiert, Pepe in eine Liste aufnahm, in der über Symbole aufgeklärt wird, die mit einem entsprechenden Hintergrund eingesetzt werden. Auf dieser sind diverse NS-Symbole, Embleme des Ku Klux Klan oder auch die Konföderations-Flagge zu finden.

Dabei blieb es aber nicht. Die ADL verständigte sich mit Furie darauf, eine Kampagne zu starten, um Pepe wieder zurückzuerobern. "Es ist komplett verrückt, dass Pepe als ein Symbol des Hasses angesehen wird und Rassisten und Antisemiten den einst so friedfertigen Frosch-Typen aus meinen Comics zu einer Ikone ihres Hasses machen", erklärte der Zeichner.

Gemeinsam mit anderen Künstlern will man nun das Image des Frosches wieder ins Positive verkehren. Unter dem Slogan #SavePepe sollen in der nächsten Zeit verschiedene neue Bilder mit Pepe veröffentlicht werden. Seitens der ADL und Furies hofft man, dass diese möglichst starke Verbreitung finden.

Als einen ersten Beitrag hat Furie bereits ein eigenes neues Comic veröffentlicht, in dem Pepe immer stärker die Züge von Trump annimmt und letztlich gar ins monsterhafte abgleitet. Dies endet in einer nuklearen Explosion, die den Frosch glücklicherweise nur aus einem bösen Traum erwachen lässt. Meme, Comic, Pepe the Frog Meme, Comic, Pepe the Frog Matt Furie
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden