iPhone 7: Verkäufe sollen um 25% unter jenen des iPhone 6s liegen

Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Ausverkauft, Warteschlange Bildquelle: TabTimes
Für den kalifornischen Konzern Apple ist das iPhone das wohl wichtigste Produkt, entsprechend hoffnungsfroh ist man auch in den Verkauf des aktuellsten Modells gestartet. Denn frühere Jahre haben gezeigt, dass sich "runde" Modelle besser verkaufen als die S-Varianten. Doch das iPhone 7 läuft nach Schätzungen renommierter Marktforscher alles andere als zufriedenstellend.

Minus 25%

Offizielle Zahlen zu den iPhone 7-Verkäufen hat Apple bisher keine veröffentlicht. Doch die Schätzungen des Marktforschungsunternehmens GfK zeichnen ein verhältnismäßig klares Bild: Das neue Modell läuft doch deutlich schlechter als erwartet. Denn auch wenn es eben nur Berechnungen sind, die einen gewissen Spielraum haben, so kann man einen 25-prozentigen Rückgang im Vergleich zum Vorgängermodell als klares Signal sehen: Es läuft nicht gut oder könnte besser laufen.

Diese Schätzung von GfK hat Business Insider in die Finger bekommen, die deutschen Marktforscher haben sich die Verkäufe in Europa und Asien angesehen. Der Report war eigentlich gar nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, eine derartige Zahl spricht sich aber dennoch schnell herum. Ein Aber bleibt allerdings: Der Heimatmarkt von Apple ist nicht berücksichtigt, ob dieser dem Trend trotzen kann, ist aber offen.


"Künstliche Knappheit"

Aber es gibt Anzeichen dafür, dass es auch in den USA für die Kalifornier besser laufen könnte: Denn gegenüber Apple Insider hat der für seine gut informierten und zutreffenden Analysen bekannte Ming-Chi Kuo verraten, dass man bei seinem Arbeitgeber KGI glaubt, dass die "Ausverkauft"-Meldungen und Berichte über hohe Nachfrage beim iPhone 7 künstlich seien und "nicht ganz die Nachfrage am Markt" widerspiegelten.

Bei den dazugehörigen Meldungen von Mobilfunkbetreibern sei u. a. zu berücksichtigen, dass die Anzahl der Launch-Länder dieses Mal größer sei, entsprechend werden auch die Lager schneller leer. In den einzelnen Märkten würden aber gleichzeitig weniger Einheiten abgesetzt, meint Ming-Chi Kuo. Er verweist auch auf die niedrigen Ausbeuten (zwischen 60 und 70 Prozent) bei der saphirschwarzen Variante, auch diese führen zu einer Knappheit, die sich nicht auf die tatsächliche Nachfrage umlegen lässt.

iOS 10 im Härtetest Was bietet Apples neues Betriebssystem? Alles zum iPhone 7 & iPhone 7 Plus Wasserdicht, Dual-Cam & in Schwarz
Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Ausverkauft, Warteschlange Apple iPhone, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Ausverkauft, Warteschlange TabTimes
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren114
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:25 Uhr Excelvan A8 - mini IP Kamera Überwachungskamera mit USB Ladegerät-Form ( 1080P, 5MP, H.264, WIFI, FHD, 32GB, 24 Stunden, Tonaufnahme, Alarm für Wohnung, Büro, Gebäude )Excelvan A8 - mini IP Kamera Überwachungskamera mit USB Ladegerät-Form ( 1080P, 5MP, H.264, WIFI, FHD, 32GB, 24 Stunden, Tonaufnahme, Alarm für Wohnung, Büro, Gebäude )
Original Amazon-Preis
62,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
53,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,50
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden