Nächste Sony-Verschiebung: PS4-Spiel The Last Guardian kommt später

Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, The Last Guardian Bildquelle: Sony
Der japanische Elektronikriese Sony hat derzeit keinen Lauf: Nach der nicht vollauf überzeugenden Vorstellung der PlayStation 4 Pro vor kurzem muss die Gaming-Sparte eine weitere Verschiebung bekannt geben: Der Hoffnungsträger The Last Guardian kommt etwa eineinhalb Monate später als geplant, da letzte Bugs ausgemerzt werden müssen.
Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, gab heute in einem Blogbeitrag bekannt, dass man die "schwere Entscheidung" treffen musste, The Last Guardian zu verschieben. Das Abenteuer, das ein indirekter Nachfolger von Ico (2001) und Shadow of the Colossus (2005) ist, leide noch an zu vielen Bugs, weshalb man den geplanten Veröffentlichungstermin Ende Oktober nicht halten kann. Als neues Release-Datum wurde der 6. Dezember 2016 genannt.

Yoshida schreibt, dass die Bekanntgabe einer Verschiebung immer schwer ist, in diesem Fall aber ganz besonders: Damit spielt der Sony-Manager sicherlich auf die schwierige Vorgeschichte von The Last Guardian an. Denn das Spiel wurde bereits 2009 erstmals angekündigt, wurde mehrfach verschoben und verschwand dann lange Zeit in der Versenkung. Zur Überraschung vieler oder sogar aller wurde es dann vor gut einem Jahr auf der E3 2015 gezeigt und bestätigt.


Feinschliff

Fans, die sich auf das gerne auch als "poetisch" umschriebene Spiel freuen, können aber wohl beruhigt sein: Eine Verspätung von gut einem Monat kann man als "übersichtlich" oder "nicht dramatisch" bezeichnen, das ist sicherlich im Rahmen dessen, was man in der Branche als Feinschliff bezeichnet.

Wie es leider anders geht, zeigt das Beispiel GT Sport: Das von PS4-Besitzern mit großer Spannung erwartete Rennspiel wurde vor kurzem verschoben und das gleich auf das nächste Jahr. Sorgenfalten bereitet das einigen vor allem deshalb, weil hier kein Ersatztermin genannt worden ist und Sony lediglich vom nächsten Jahr gesprochen hat.

Siehe auch: Überraschung (nicht) - PS4-Rennspiel GT Sport wurde verschoben Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, The Last Guardian Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, The Last Guardian Sony
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Original Amazon-Preis
69,95
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
53,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 15,96

Tipp einsenden